Informationen vertiefen: Hier finden Sie viele weitere spannende Beiträge zu Ihrem Thema.

Wie Geisteswissenschaftler erfolgreich werden 1/2: Verlasst eure Komfortzone!


17.09.2014 - Von Gianna | Reich:

Geisteswissenschaftler und Karriere, das scheint wie Feuer und Wasser zu sein. Dabei können Geisteswissenschaftler auch selbst viel für ihren Erfolg tun. Ein Plädoyer.

karriere-leiter Mehr Lesen

Vom College-Professor zum Unternehmer: Leben ohne Krankenversicherung


22.03.2013 - Von Simone | Janson:

Keith Rosen ist eigentlich College-Professor für Geschichte. U.a. hat er an der Texas Southern University unterrichtet und war Leiter einer Privatschule in Dallas. Gleichzeitig hat er schon immer gerne Leuten die historischen Plätze seiner Heimatstadt Houston gezeigt. “Ich habe immer schon gerne die Leute unterhalten”, sagt er. OLYMPUS DIGITAL CAMERA Mehr Lesen

Informationen zu diesem und vielen weiteren Job- & Karriere-Themen finden Sie übersichtlich gegliedert in unserem Karriere-Lexikon sowie in unserem Archiv.


Serie – ungewöhnliche Berufsbilder in Berlin: Die blinde Erzieherin


25.11.2011 - Von Simone | Janson:

Durch Mediadigital, das Blog meiner Kollegin Ulrike Langer, bin ich auf diese einzigartige Multimedia-Reportage berlinfolgen.de gestoßen, die das Produktionsstudio2470media.com in Zusammenarbeit mit der TAZ produziert hat. Vorgestellt werdn in Slideshow-Form außergeöhnliche Berufs- und Lebensbilder in Berlin. Wirklich eine tolle Idee, die ich hier im Blog in losen Abständen hier im Blog präsentieren möchte. Den Anfang macht die Geschichte über die blinde Erzieherin Silja Korn, die 1966 in Berlin geboren wurde und von klein auf eine starke Sehschwäche. Mit 12 verliert sie durch einen Autounfall ganz das Augenlicht. Nach der Blindenschule absolviert sie eine Ausbildung zur Erzieherin und erkämpft als erste Blinde die staatliche Anerkennung. Korn arbeitet heute als Sprecherzieherin in einer Kita in Berlin Tempelhof.

 

Serie – ungewöhnliche Berufsbilder in Berlin: Die Countrysängerin


29.11.2011 - Von Simone | Janson:

Laura Bean wird 1982 in Louisville/Kentucky geboren. Sie und ihre drei Schwestern wachsen in einer Musikerfamilie auf. Schon früh bringt ihr der Großvater Klavierspielen bei. Sie studiert Geographie und Geologie. 2003 geht sie nach Heidelberg. Geplant ist ein Austauschsemester, es wird ein Daueraufenthalt. 2007 zieht sie nach Berlin und fängt mit der Straßenmusik an. Später spielt sie ein zeitlang mit den Runaway Brides. Wenn sie nicht in Kneipen musiziert, arbeitet sie an der Platte, die sie herausbringen möchte, oder veranstaltet mit ihrer neuen Band Konzerte.

 

Serie – ungewöhnliche Berufsbilder in Berlin: Der Politiker


05.01.2012 - Von Simone | Janson:

Hauke Stiewe wird 1971 in Bremen geboren. Nach der Schule arbeitet er eineinhalb Jahre als Decksmann auf einem Binnenschiff. 1990 geht er nach Berlin. Er engagiert sich in der Hausbesetzerszene, betreibt Kneipen und Clubs. Mitte der 90er Jahre gründet er die erste Kleinpartei. Er ist Inhaber des Clubs “Lovelite” in Friedrichshain und stellvertretender Vorsitzender der Bergpartei. Stiewe gehört zu den Leuten, die die auf der Oberbaumbrücke stattfindende “Wasserschlacht” zwischen Friedrichshain und Kreuzberg erfunden haben.