Mitarbeiterbindung – 3 Tipps: Motivation ist Chefsache! – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Mitarbeiterbindung – 3 Tipps: Motivation ist Chefsache!


Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Offenlegung & Bildrechte: Robert Half hat uns finanziell unterstützt.  Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Gutes Gehalt, nettes Betriebsklima, attraktive Aufstiegschancen – wer das in seinem Beruf nicht hat, denkt schon mal darüber nach, das Unternehmen zu wechseln. Richtig ernst wird es, wenn das Verhältnis zum Chef nicht passt. Genau deshalb spielen Vorgesetzte eine maßgebliche Rolle, wenn es darum geht, langfristig Mitarbeiter zu binden. Jobsuche & Recruiting  Unternehmenskultur Teamarbeit Kollegen Management Führung Leadership Employer Branding Recruiting Personalwesen HR


Hier schreibt für Sie: Sven Hennige ist Managing Director Germany & Central Europe von Robert Half.

Warum Mitarbeiterbindung heute so wichtig ist

Jeder Berufstätige arbeitet in Deutschland derzeit durchschnittlich 1.400 Stunden im Jahr. Betrachtet man die demographische Entwicklung, stehen uns arbeitsreiche Zeiten bevor. In 35 Jahren müssten wir demnach rund 200 Stunden mehr leisten, um dieselbe Menge an Arbeit auf immer weniger Erwerbstätige zu verteilen.

Das bleibt nicht ohne Folgen für den Arbeitsmarkt: Qualifizierte Fachkräfte werden es Jahr für Jahr leichter haben, einen neuen Arbeitgeber zu finden – und die Wechselbereitschaft wächst (LINK zur PM). Doch überzeugende Mitarbeiterbindung ist nicht erst 2050 eine elementare Aufgabe der Führungskräfte. Unternehmen, die es heute schon verstehen, ihre Mitarbeiter effektiv zu binden, werden auch in Zukunft die besten Talente für sich gewinnen.

Wohlfühlfaktor Chef

Worauf kommt es Arbeitnehmern an? Wenn es um Mitarbeiterbindung geht, höre ich immer dieselben Kriterien: Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf, ein gutes Gehalt, eine gute Atmosphäre im Unternehmen und im Team.

Die Studie „Wie Vorgesetzte zur Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter beitragen können“, die OfficeTeam im März 2014 veröffentlicht hat, zeigt aber deutlich, dass ein wichtiger Wohlfühlfaktor oft übersehen wird: der Vorgesetzte.

Glücklich im Job: Der Vorgesetzte macht‘s

Wenn Arbeitnehmer in ihrem Job unglücklich sind, hat das häufig direkt mit dem Verhalten ihres Vorgesetzten zu tun. Mehr als ein Viertel aller Befragten (28 Prozent) etwa beklagt sich über mangelnde Wertschätzung vom Chef. Fast ebenso viele sind der Meinung, dass die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern ungenügend ist.

Zudem bemängeln 41 Prozent der Befragten, dass ihre Chefs zu wenig Interesse für ihre Mitarbeiter zeigen. Nur jede dritte Führungskraft ergreift laut der Studie aktiv Maßnahmen für ein angenehmes Miteinander. Genau diese Faktoren sind es allerdings, die zu mehr Zufriedenheit führen und Mitarbeiter binden.

Drei Ratschläge für Ihre Mitarbeiterbindung

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter wirkungsvoll binden wollen, sollten genau auf die Führungsqualitäten ihrer Abteilungsleiter achten. Ich behaupte, die Führungskompetenz von Vorgesetzten steht fachlichem Know-how auf Augenhöhe gegenüber. Daher rate ich:

  1. Pflegen Sie eine ehrliche Lobkultur. Sorgen Sie dafür, dass Lob im Alltag nicht mehr untergeht.
  2. Etablieren Sie regelmäßige und gut vorbereitete Mitarbeitergespräche. Sie helfen Ihnen frühzeitig zu erkennen, ob jemand womöglich schon innerlich gekündigt hat. Auch empfehle ich, jährlich eine anonyme Mitarbeiterbefragung durchzuführen, um etwaige Schwachstellen aufzuspüren und entgegenwirken zu können.
  3. Schulen Sie Führungskräfte gezielt dahingehend, wie sie Talente erkennen und fördern – und auch darin, wie sie ihren Mitarbeitern ermöglichen, Leistung zu bringen und erfolgreich zu sein.

Mit diesen drei Ratschlägen werden Sie genau das erfüllen, was die oben genannten Studienteilnehmer bemängeln. Denn es reicht nicht mehr aus, ein attraktives Gehalt, flexible Arbeitszeiten oder eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu bieten. Effektive Mitarbeiterbindung ist nicht erst in Zukunft sondern bereits heute Chefsache!

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Christian Klaar

    #Mitarbeiterbindung: Warum der Faktor Chef unterschätzt wird. via @SimoneJanson #Management #Job #Zufriedenheit

  2. Kimeta Deutschland
    Kimeta Deutschland

    Studie von @OfficeTeam zeigt: #Mitarbeiterbindung & #Zufriedenheit im Job sind oft Chefsache. via @SimoneJanson

  3. Andreas Löchte

    RT @SimoneJanson: Die Zukunft der Mitarbeiterbindung: Wohlfühlen ist Chefsache –

  4. Robert Half

    RT @svenhennige: Mitarbeiterbindung: Der unterschätzte Faktor Chef

  5. Sven Hennige

    Mitarbeiterbindung: Der unterschätzte Faktor Chef

  6. KompetenzPartner

    Die Zukunft der Mitarbeiterbindung: Wohlfühlen ist Chefsache: Gutes Gehalt, nettes Betriebskli… #Beruf #Bildung

  7. Alenka Mladina

    Wohlfühlfaktor Chef: Wie der Chef die #Mitarbeiterbindung beeinflussen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.