Jobhunting – Was Recruiter nicht erzählen – Teil 1: Brüche im Lebenslauf hausgemacht – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Jobhunting – Was Recruiter nicht erzählen – Teil 1: Brüche im Lebenslauf hausgemacht



Nächster Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Bei der Jobsuche hinter den Vorhang zu schauen ist interessant, aber auch schwierig, denn es gibt ihn nicht, den Arbeitgeber oder den Personaler. Es gibt viele und alle sind unterschiedlich. Das wirft beim Jobhunting einige Probleme auf.

Bewerbungstipps  Lebenslauf Jobbörsen Jobmessen Stellenanzeigen Bewerbungsanschreiben Bewerbungsprozess Bewerbungsfoto


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Diplom Ökonomin Petra Barsch ist Beraterin & Expertin für zukünftige Arbeitswelten. Profil

Konzerne ticken anders als Mittelstand

Die Personalabteilung in einem Konzern beispielsweise tickt ganz anders als ein Entscheider aus dem Mittelstand. Ein Verantwortlicher in einem sozialen Unternehmen anders als einer aus einer Agentur.

Und der Unterschied zwischen traditionellen Firmen und Start-ups oder Firmen in neuen Branchen könnte größer nicht sein. Jeder sieht Dinge verschieden, entscheidet auf der Grundlage spezifischer Anforderungen. Arbeitgeber sind so bunt wie die Lebensläufe, die sie sehen.

Auswahlkriterium passgenaue Ausbildung

Bei den Auswahlkriterien zählen immer noch Passgenauigkeit in der Ausbildung und einschlägige Berufserfahrung zu den wichtigsten Kriterien. Während man erwarten könnte, dass die Auswahl an Flexibilität gewinnt, soziale Faktoren an die erste Stelle der Auswahl treten, ist das Gegenteil der Fall.

Auswahlkriterien werden enger denn je gefasst. Und zu den vorhandenen Brüchen fügen Personalentscheider gern noch einige hinzu.

Achtung vor dem Branchenwechsel

Wussten Sie, dass Branchenwechsel, ein Wechsel zwischen Organisationsstrukturen und der Wechsel zwischen sozialen Organisationen und Wirtschaftsunternehmen fast ebenso große Brüche darstellen wie Arbeitslosigkeit oder Familienauszeit?

Ja, Sie haben richtig gelesen, wenn Sie aus der Chemie in die Medizintechnik wechseln wollen, egal ob als Buchhalter oder Verkäufer, wird Ihnen das nicht leicht gemacht – keine Branchenerfahrung lautet die Aussage der Verantwortlichen.

Hürden, die keine sind

Ein Buchhalter aus der Lebensmittelbranche war auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung, die näher an seinem Zuhause war. Familiäre Verpflichtungen ließen eine ständige Pendelei nicht mehr zu. In seinem regionalen Umfeld war aber kein Lebensmittelunternehmen ansässig. Also bewarb er sich in anderen Branchen – ohne Erfolg. Immer lautet die Antwort: »Sie bringen keine Erfahrung in unserer Branche mit.«

Es gibt sicher Positionen, in der die Erfahrung aus der Branche eine entscheidende Bedeutung hat, um bestimmte Aufgaben auszuüben. Sie dürfte zum Beispiel für Positionen in Forschung, Entwicklung und Konstruktion hoch sein. Doch das muss nicht für alle Positionen gelten.

Unterschied bei höheren Positionen

Die Bedeutung kann abnehmen, je höher die Position ist. Wie man sieht: heute Familienministerin, morgen Verteidigungsministerin, übermorgen … Wenn der Anteil betriebswirtschaftlicher Aufgaben steigt und die Aufgaben in Schnittstellenfunktionen zunehmen, könnte die Branchenbedeutung sinken.

Beispiele hierfür sind: technischer Vertrieb und Einkauf, technisches Marketing, Projekt- oder Produktmanagement. Hier sollte die Funktionsexpertise entscheidend sein und die Branchenausrichtung des Lebenslaufes eher sekundär. Leider spricht die Praxis immer noch eine andere Sprache.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Jobcollege
    Jobcollege

    Jobhunting – Was Recruiter nicht erzählen – Teil 1: Brüche im Lebenslauf hausgemacht von Petra Barsch (Beitrag via Twitter) BBn5YeJVK0

  2. Personalpraxis24.de
    Personalpraxis24.de

    RT @Berufebilder: Jobhunting – Was Recruiter nicht erzählen – Teil 1: Brüche im Lebenslauf hausgemacht – (Beitrag via Twitter) oCmmHXtgU6

  3. Simone Janson
    Simone Janson

    Jobhunting – Was Recruiter nicht erzählen – Teil 1: Brüche im Lebenslauf hausgemacht – (Beitrag via Twitter) oCmmHXtgU6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.