Visual Selling – Image & Realität – 2/2: Bilder finden, sehen & verstehen


Voriger Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
11.11.2016 100 Leser 4 Debatten 461 Wörter Lesezeit: 3 Minuten, 0 Sekunden

Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Sie sollten deutlich öfter mit offenen Augen Ihre Umgebung beobachten. Gehen Sie hinaus, um zu schauen, wo Sie überall Bilder finden. Erstellen Sie mit diesen Ihre Galerie und erfahren Sie so, welche Wirkung Bilder auf Sie haben können.

visual-selling_00_landkarte-arbeitsbuch

Führen Sie dazu folgende Schritte durch:

  1. Entdecken Sie interessante Bilder in Ihrer Umgebung und fotografieren Sie diese mit dem  Handy.
  2. Legen Sie eine persönliche Galerie für Ihre Fundstücke an.
  3. Betrachten Sie nun die Bilder genauer und füllen Sie das Template aus: – Name des Bildes – Fundort – Was ist besonders auffällig an diesem Bild? – Welche Emotionen löst das Bild bei Ihnen aus? – Was könnte die beabsichtigte Bildaussage sein? – Wirkung (1–10): Bewerten Sie die Gesamtwirkung: 0 – Absolut unpassend bis 10 – Sehr ansprechend
  4. Befragen Sie Freunde und Bekannte und bitten Sie diese, ebenfalls die Fragen im Template zu beantworten.

Logos von Firmen und Produkten

Bei den Werbungen stellen Sie z.B. fest, dass überall auch das Firmen- oder Produktlogo mit dabei ist. Vielleicht bemerken Sie, dass diese häufig sehr einfach gehalten sind – wie Icons. Das ist wichtig für den Wiedererkennungswert.

Wie einfach können die Logos nachgezeichnet werden? Sind sie dann immer noch zu erkennen? Probieren Sie es aus. Visualisieren Sie Logos und notiert dazu, wie einfach ihm dies gefallen ist. Zudem überlegt er sich, was er in den Logos sieht und ob es seiner Meinung nach zu dem passt, wofür sie stehen sollen.

Bilder selbst nutzen

Von diesen Beispielen können Sie viel lernen. Deshalb nun zu Ihnen:

  • Was möchten Sie besser ausdrücken?
  • In der Vermittlung welcher Sachverhalte sind Sie noch unsicher?
  • Oder gibt es in Ihrer Kommunikation immer wiederkehrende Erklärungen, die aufwendig und schwer zu verstehen sind?

Genau dort setzen wir nun an: Für komplexe Sachverhalte sollen Bilder gefunden werden, die Ihnen dabei helfen werden, sie einfach verständlich – aber gleichzeitig eindrucksvoll – darzustellen. Sie werden damit beginnen, Symbole und einfache Skizzen zu übernehmen und selbst zu entwickeln.

Für Themen Bilder zur Verfügung haben

Später werden Sie auf diese Weise für nahezu alle Themen Bilder zur Verfügung haben, die Sie lediglich noch vor Ihrem Gesprächspartner auf Papier bringen müssen.

Gleichzeitig werden Sie immer flexibler werden. Das hilft Ihnen, zukünftig spontan in der Gesprächssituation reagieren zu können. Ihr Gegenüber wird sich noch mehr verstanden fühlen, denn auf diese Weise ist – besser denn je – ein Gespräch auf Augenhöhe möglich.

Ihre eigene Bilderbibliothek

Um das zu erreichen, entwickeln Sie eine eigene Bilderbibliothek, deren einzelne Bilder in verschiedenen Situationen angewendet und kombiniert werden können. Wir haben z.B. bereits vier verschiedene sogenannte IdeaPix für den Begriff Return on Investment (RoI – deutsch: Investionsrendite) entwickelt.

Weitere Standardbilder geben wir Ihnen im Folgenden mit auf den Weg. Im Laufe des Buches werden zudem immer wieder einzelne IdeaPix hinzukommen. Darüber hinaus werden Sie Ihre Bibliothek auch selbst zunehmend erweitern mit allen Bildern, die für Sie wichtig werden.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 13003 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 1387 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  3. 780 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  4. 1440 7: Downshifting – nur nicht Chef werden: 10 Tipps zur Karrierevermeidung am 07.11.2016
  5. 1111 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden

  1. KompetenzPartner

    Visual Selling – Image & Realität – 2/2: Bilder finden, sehen & verstehen von Miriam & Marko Hamel (Beitrag via Twitter) cW7C4K5utz

  2. Thomas Eggert

    Visual Selling – Image & Realität – 2/2: Bilder finden, sehen & verstehen von Miriam &… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) M4NLQFxiHM

  3. BEGIS GmbH

    Visual Selling – Image & Realität – 2/2: Bilder finden, sehen & verstehen von Miriam &… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) s3xwauDjHQ

  4. Simone Janson

    Visual Selling – Image & Realität – 2/2: Bilder finden, sehen & verstehen – (Beitrag via Twitter) rfZz8BfK1b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.