AOK startet Employer-Branding-Kampagne Aufsteiger: Promis als Testimonials?


Promis als Testimonials – was in der Werbung gut klappt, soll nun im Personalmarketing helfen, Schüler für eine Berufsausbildung zu begeistern. Die AOK hat dazu gerade eine eigene Kampagne mit dem Titel „Aufsteiger“ gestartet. Ein Überblick.

Offenlegung & Bildrechte: Die AOK hat uns finanziell unterstützt. Bildmaterial von AOK.

Hauptsache sexy

„Was mit Medien“ wollen heutzutage viele machen, Radio- und TV-Moderator sowie Modebloggerin klingen sexy. Eine Berufsausbildung zur Bürokauffrau eher ein wenig bieder. Also hat die AOK den Spis umgedreht: Sie will mit der Aktion AOK-Aufsteiger zeigen, was für eine gute, stabile Grundlage eine duale Berufsausbildung bietet, um später doch noch den Traumjob ergreifen zu können. Im original hört sich diese Ziel so an:

„Mit der bundesweiten Aktion AOK-Aufsteiger unterstützt die AOK dich dabei, deinen Weg zu gehen und deine Ausbildung als Ausgangspunkt für ein erfolgreiches Berufsleben zu nutzen. So wie Janina und Timo. Wichtig in dieser Phase: ein Partner, der dich in stressigen Zeiten unterstützt, um alle Herausforderungen mental und gesundheitlich meistern zu können. So wie die AOK.“

Prominente Testimonials

Als Testimonials hat sich die AOK Radio- und TV-Moderator Timo Killer (26) und Modebloggerin Janina Pfau (27) ins Boot geholt.

Modebloggerin Janina Pfau

Janina Pfau betreibt seit 2014 ihren eigenen Modeblog LOVE&URBAN. Schon als Teenager interessierte sie sich für Mode und machte deshalb nach der Schule eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau im Bereich Textil in Göttingen. Anschließend entschied sie sich, noch ein Studium anzuschließen, zog nach Hamburg und absolvierte dort im Frühjahr 2015 ihren Bachelor of Arts im Fach Medien- und Informationswissenschaften.

Moderator Timo Keller

Auch Timo Keller schlug bereits früh den Weg in die Medienbranche ein: Bereits mit zehn Jahren bewarb er sich beim Radio. Nach der Schule begann er eine Ausbildung zum Mediengestalter. Weitere Erfahrung in der Medienbranche sammelte er in der BRAVO-Redaktion, bis er schließlich seinen Traum, beim Radio zu arbeiten, verwirklichte: Nach mehreren Praktika beim Bayrischen Rundfunk, Antenne Bayern und Energy 93,3 moderiert er heute täglich die Drive-Time-Sendung von 14-18 Uhr bei gong.fm Regensburg. Außerdem ist er regelmäßig bei YOU FM vom Hessischen Rundfunk zu hören. Im November 2013 hat Timo Killer den Schritt ins Fernsehen gewagt und moderiert seitdem die beiden Wissenssendungen ZIPP! und LOOP! auf RTL.

Was bringt eine Berufsausbildung?

Janina Pfau und Timo Keller erzählen in Videos, die bei Youtube eingestellt wurden, von ihrer Entscheidung für eine Berufsausbildung, von den Vor- und Nachteilen einer Ausbildung und berichten natürlich auch, was ihnen die Ausbildung für die heutige berufliche Tätigkeit gebracht hat.

Bemerkenswert an dieser Kampagne ist, dass hier nicht, wie sonst in vielen Personalmarketing-Kampagnen üblich, Mitarbeiter der AOK im Mittelpunkt stehen, sondern angesagte Medienpersönlichkeiten, die der Zielgruppe bekannt sein dürften und sie auf diese Art direkt erreichen.

Das Ziel der Kampagne

Ebenso bemerkenswert ist, dass die AOK mit dieser Kampagne das Thema Mosaik-Karrieren in den Mittelpunkt rückt: Das Motto ist: „Der perfekte Start. Deine Ausbildung.“ Nicht mehr das Ziel einer Kariere bei einem Unternehmen steht hier im Mittelpunkt, sondern der wichtige Aspekt des lebenslangen Lernens, nach dem Motto: Erst einmal eine gute Grundlage legen, dann könnt Ihr später alles machen, was ihr wollt.

Auf der Kampagnen-Seite der AOK erfahren die Leser sehr viel über Janina Pfau & Timo Keller – dass sich nur recht klein am linken Rand der Seite ein Hinweis auf die Karriere-Seite und damit zum Ausbildungsangebot der AOK findet, könnte den einen oder anderen Personalmarketing-Profi ein wenig irritieren. Tatsächlich ist es aber, so eine Rückmeldung der AOK, gar nicht das Ziel der Aufsteiger-Kampagne, für das eigene Ausbildungsangebot zu werben. Viel mehr will die AOK jungen Leuten auf moderne Weise Ratschläge für die Wahl der passenden Ausbildung und die Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz geben. Löblich.

Leser mögen auch
Debatten-Monitor

19 Leserstimmen  » Diskutieren Sie mit - hier oder in Social Media


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz (→Meinungen abonnieren). Mehr als kommentieren: Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregungen; schlagen Sie uns Ihr Thema vor!





  1. Themenvorschlag: Selbstmarketing für Bewerber: Traumjob dank Employee Branding

  2. Themenvorschlag: Wie Weiterkommen im Job heute geht: 10 Tipps für die Karriere

  3. Themenvorschlag: Duales Studium – Checkliste für KMU: 10 Tipps für den Mittelstand

Sagen Sie Ihre Meinung!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL)! Bitte die ( →Debatten-Regeln) einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich. Erforderliche Felder sind mit * markiert, eMail-Adressen bleiben unveröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar


berufebilder