Sneakers für den Business- & Messe-Alltag: Saucony Originals

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
21.03.2016 167 Leser 0 Debatten 424 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 47 Sekunden
Offenlegung: Saucony hat uns Testschuhe zur Verfügung gestellt. 
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Kürzlich fragte jemand bei Facebook: Welche Schuhe tragt Ihr zu einem Business-Tag? Die einhellige Antwort: Bequeme, gutaussehende Sneaker. Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Oder doch nicht?

Unbekannte Größe

Der amerikanischer Sportschuhhersteller Saucony ist in Deutschland noch eine unbekannte Größe, auch in gut sortierten Fachgeschäften findet man neben den bekannteren Marken nur ein paar Exemplare dieser Marke.

Das ist schade, denn die Produkte von Saucony sind sehr innovativ: Das Unternehmen gilt als Erfinder des Grid-Systems, das erste Dämpfungssystem, das Dämpfung und Stabilität vereint und hat seitdem eine Reihe innovativer Laufschuhe auf den Markt gebracht.

Schnell laufen am „schnellen Fluß“

Irgendwie passt das, denn der Firmenname kommt  von „Schnell fließender Fluss“ – zumindest lautet die Übersetzung des Namens „Saucon“, den die Ureinwohner jenem Fluss im US-Staat Pennsylvania gegeben haben, an dessen Ufer Saucony 1898 gegründet wurde.

Erst im vergangenen Jahr durfte ich mich bei einem Test selbst von der Qualität des Produktes überzeugen und ein paar Laufschuhe von Saucony testen, die mich im stressigen Business-Alltag bei der Gesundheits- und Produktivitätsförderung unterstützen sollten.

Messen sind Sport

Ich war sehr angetan, vor allem von Bequemlichkeit und Laufkomfort. Und begann mich zu fragen, ob man eine ähnliche Bequemlichkeit und ähnlichen Laufkomfort nicht auch im normalen Business-Alltag haben kann;

Vor allem dann, wenn man, wie bei den oben bereits erwähnten Messebesuchen, kilometerweit an einem Tag geht, sich de facto also auch sportlich betätigt.

Streetware-Segment im Retro-Style

Tatsächlich bietet Saucony auch hier eine breite Pallette an Schuhen an: Die Original-Reihe im Retro-Style basiert auf dem Saucony-Modell „Jazz“, der einst als technisch modernster Laufschuh seiner Zeit galt.

Die gesamte Original-Reihe ist als Streetware-Segment nun nach der für Saucony charakteristische Passform dieses Schuhes geformt: Das bedeutet ein breiter, bei vielen Modellen abgesetzter Streifen mit drei Löchern, eine hohe Ferse, profilierte Gummisohle, Schaftrand und Zunge sind weich gepolstert, Fersen- und Zehenbereich verstärkt.

Zahlreiche Variationen

Der Saucony-Original hat dabei immer die gleiche schicke Passform, die nicht umsonst für ihren schicken Style schon ausgezeichnet wurde. Dafür gibt es den Schuh aber in zahlreichen Material- und Farbvarianten:

Der Saucony JAZZ ORIGINAL beispielsweise besteht aus Suedeleder kombiniert mit Nylon, beim SHADOW sitzt anstelle des Nylons ein netzartiges, atmungsaktives (und leider etwas empfindliches) Textilgewebe, Der teuerere GRID besteht fast ganz aus Leder.

Lieber eine Nummer größer

Es gibt den Schuh in allerlei Farben, ein- und mehrfarbig, rot, grün, blau – ja es gibt sogar eine vegane Edition. Und bequem ist er auch, wie es sich für einen Sneaker gehört.

Allerdings sollte man ihn vorsichtshalber eine Nummer größer kaufen, da die Einheitspassform leider etwas eng ausfällt.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 162 6: 200 wichtige Kennzahlen für das Personalwesen: Nur nicht die Kontrolle verlieren! am 12.01.2017
  2. 406 5: Karriere effektiv gestalten – 4 X 3 Tipps: Mit Zielen zum Erfolg am 11.01.2017
  3. 111 4: Preise durchsetzen – 1/3: Geschenktes Geld macht Kunden auch nicht glücklich am 10.01.2017
  4. 60 4: Die 5 wichtigsten HR-Trends für 2017: Von Gig-Economy bis Automatisierung am 18.01.2017
  5. 47 4: Preise durchsetzen – 2/3: Der Preis ist heiß am 11.01.2017
  1. Ähnliche Diskussionen: Die 5 wichtigsten HR-Trends für 2017: Von Gig-Economy bis Automatisierung

  2. Ähnliche Diskussionen: 200 wichtige Kennzahlen für das Personalwesen: Nur nicht die Kontrolle verlieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.