Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch konzentrieren? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch konzentrieren?



Ständig klingelt ein Handy, erreichen uns 3 E-Mails auf einmal und Whatsapp gibt auch keine Ruhe – wer soll da noch eine gelungene Präsentation fertigkriegen? Wie es auch heute gelingt, sich trotz all der Anforderungen und Ablenkungen mit denen wir täglich konfrontiert sind, auf den Punkt zu konzentrieren, zeigt Marco von Münchhausen in seinem neuen Buch „Konzentration“.

Konzentrations-Fähigkeit als Schlüssel-Qualifikation

Die Fähigkeit zur Konzentration, schreibt Marco von Münchhausen, ist eine wichtige Schlüsselqualifikation in der modernen Arbeitswelt, ja, sie sei sogar „der entscheidende Rohstoff des 21. Jahrhunderts“. Umso schlimmer, dass uns diese Fähigkeit immer mehr abhandenkommt. Konzentration ist ein für uns alle „immer seltener gewordener Ausnahmezustand geworden“.

Von Münchhausen ist sich sicher, dass wir „in einer konzentrationsfeindlichen Welt“ leben. Beispiel Arbeitsplatz: Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass wir im Schnitt alle elf Minuten in unserer Tätigkeit unterbrochen werden – durch Telefonate, Kollegen, E-Mails.

Multitasking ist Teil des Problems

Das bleibt nicht ohne Folgen: Rund 80 Prozent der Arbeitnehmer sind nicht mehr in der Lage, sich auf nur eine Aufgabe zu konzentrieren. Dabei ist Multitasking nicht, wie manche meinen, Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

Multitasking ist eine Illusion, meint von Münchhausen. Denn der Versuch, gleichzeitig auf mehreren Baustellen zu arbeiten, beschädige die Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Auch der Stress, unter dem die meisten von uns im Berufsleben stehen, ist der Konzentrationsfähigkeit abträglich:

Zerstreuung ist der natürliche Feind der Konzentration

„Im Stress arbeitet das Gehirn auf konzentrationsfeindlichen Frequenzen“, schreibt von Münchhausen. Doch damit nicht genug: Zu den Störungen von außen kommen noch unsere eigenen Ablenkungen.

Schnell noch zwischendurch die E-Mails checken, was gibt’s Neues bei Facebook, in meiner WhatsApp-Gruppe hat sich sicher auch etwas getan, mal schnell zu Hause anrufen, ob das erwartete Paket endlich eingetroffen ist oder auch nur mal die Gedanken von der Leine lassen und vor sich hinträumen …

Ein wichtiges Buch zu einem vielfach unterschätzten Thema

Schluss damit, sagt von Münchhausen. Die gute Nachricht lautet: Die Konzentrationsfähigkeit lässt sich trainieren, so wie sich ein Muskel trainieren lässt. Beispielsweise durch Meditation, durch Achtsamkeitstraining oder einfach durch konzentriertes Tun.

Darüber hinaus gibt von Münchhausen zahlreiche Tipps und Empfehlungen, wie man Störungen von außen vermeiden oder zumindest in Grenzen halten kann. Und nicht zuletzt erhalten wir klare Anweisungen, wie wir mit unseren „elektronischen Spielzeugen“ (Smartphone, Tablet Computer etc.) umgehen sollten.

Fazit

„Konzentration“ von Marco von Münchhausen ist ein gutes und leicht verständliches Buch zu einem wichtigen und vielfach vernachlässigten Thema.

Es erinnert uns daran, dass hervorragende Leistungen, aber auch die Freude am Tun, ohne die Fähigkeit, sich auf den Punkt zu konzentrieren, nicht möglich sind. Und von Münchhausen zeigt uns, wie wir auf einfache Weise diese Fähigkeit wiedererlangen und trainieren können.

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Damian Sicking hat mehr als 25 Jahre Erfahrung als Fach-Journalist und (Chef-) Redakteur, u.a. für Management-Journal.de oder Roter-Reiter.de. Profil


berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Ursula Rosengart
    Ursula Rosengart

    RT @jobcollege: Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch konzentrieren? von Damian… https://t.co…

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch konzentrieren? von Damian… (Beitrag via Twitter) KUChQ4M7Nf

  3. Andreas Löchte
    Andreas Löchte

    RT @Berufebilder: Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch konzentrieren? – (Beitrag via Twitter) 5npuxyr…

  4. BEGIS GmbH

    Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) dN3JYjO23j

  5. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) wUz6XUAVFM

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Konzentrations-Fähigkeit als digitale Schlüssel-Qualifikation: Können Sie sich noch konzentrieren? – (Beitrag via Twitter) 5npuxyrnND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.