Interview im MDR zum Thema Pendeln: „Arbeitswege sind Zeitverschwendung“

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
07.06.2016 284 Leser 5 Debatten 330 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 17 Sekunden

Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Das Thema Home Office ist in aller Munde und dennoch gibt es zahlreiche Menschen, die täglich pendeln – und dabei wertvolle Lebenszeit verschwenden. Dazu hat der MDR ein Interview mit Simone Janson gemacht.

Erfolg & Management  Zeitmanagement Arbeitsorganisation HomeOffice Coworking

Vor- und Nachteile des Home Office

Ich arbeite ja selbst gerne im Home Office und bin mir dessen Vor- wie auch Nachteilen stets bewusst. Zu den Vorteilen zählt ohne Zweifel, dass ich eben keinen Weg zur Arbeit habe.

Zu den Nachteilen zählt ohne Zweifel die Gefahr, dass man mehr und ungesünder arbeitet als unter der „Bewachung“ durch Chefs und Kollegen.

Gefahr der Selbstausbeutung

Daher lautet mein Schlusssatz und Fazit in dem Interview auch:

„Homeoffice ist eine gute Möglichkeit, flexibel zu arbeiten und sich seine Zeit frei einzuteilen, Man muss eben nur aufpassen, dass man sich dabei nicht selbst ausbeutet.“

Wer wählen kann, arbeitet meist mehr

Klingt paradox, ist aber so: Ganz umsonst haben große Firmen wie Microsoft oder Coca Cola ihren Angestellten sicher nicht die vollständige Flexibilität und Wahlfreiheit bei Arbeitsort und -zeit eingeräumt. Die Gefahr, dass die Mitarbeiter dann sogar mehr arbeiten, ist groß.

Man muss sich, so erstaunlich es sich anhören mag, im Home Office viel mehr selbst disziplinieren, nicht nur effizient zu arbeiten, sondern auch Pausen zu machen.

Home Office als Alternative zum Pendeln?

Das von Florian Zinner geführte Interview richtet sich an Pendler die eine Alternative zum täglichen Arbeitsweg suchen. Dafür ist es m.E. allerdings nur bedingt geeignet.

Meiner Meinung nach ist das Thema komplexer und längst nicht nur ein kleines Alltagsproblem.

Das Home Office ist erst der Anfang

In den kommenden Jahren wird sich durch Digitalisierung und Automatisierung unser Art zu Leben und zu Arbeiten ganz erheblich ändern.

Die Diskussion ums Home Office ist da nur der Anfang, es bleibt spannend! Das gesamte Interview in Text- und Audioform gibt es hier: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/pendeln-homeoffice-100.html

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Berufebilder
    Berufebilder

    Interview im MDR zum Thema Pendeln: „Arbeitswege sind Zeitverschwendung“ – (Beitrag via Twitter) fNQsG9fnN5

  2. Simone Janson
    Simone Janson

    Interview im MDR zum Thema Pendeln: „Arbeitswege sind Zeitverschwendung“ – (Beitrag via Twitter) PAvEuTdtmB

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Interview im MDR zum Thema Pendeln: „Arbeitswege sind Zeitverschwendung“ von Simone… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) N3n2HrdiEi

  4. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Interview im MDR zum Thema Pendeln: „Arbeitswege sind Zeitverschwendung“ von Simone… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) i8HbD3izJV

  5. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Interview im MDR zum Thema Pendeln: „Arbeitswege sind Zeitverschwendung“ von Simone Janson: D… (Beitrag via Twitter) 4Gk1F52gdo #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.