Gewinnspiel in Kooperation mit der ORGATEC: Wie gesund ist Ihr Arbeitsplatz? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Gewinnspiel in Kooperation mit der ORGATEC: Wie gesund ist Ihr Arbeitsplatz?


Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial von Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA) / ORGATEC.

In Kooperation mit dem Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA), Träger der weltweit größten Büromöbel-Messe ORGATEC, verlosen wir drei ergonomische Preise, die Ihre Arbeit verbessern können. Machen Sie dazu einen kleinen Test und gewinnen Sie ein Stück ergonomisches Design.

Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil

Wie wird unser Arbeitsumfeld morgen aussehen?

Die internationale Leitmesse ORGATEC geht dem Wandel in all seinen Facetten nach und denkt Arbeit neu. In ihren Themenbereichen „Contract“, „Mobile“, „Space“ und „Office“ präsentiert die Messe im zweijährigen Turnus die ganze Welt der Arbeit und gibt Impulse für die Gestaltung inspirierender Arbeitswelten – im Büro, zuhause und unterwegs.  Die ORGATEC, deren ideeller Träger der Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA) ist, findet in diesem Jahr vom 25. bis 29. Oktober 2016 in der Köln statt.

Der IBA vertritt die allgemeinen, fachlichen und wirtschaftlichen Interessen seiner 60 Mitgliedsunternehmen, darunter Hersteller von Büromöbeln, Konferenzraumeinrichtungen, Bankeinrichtungen etc, auf nationaler und internationaler Ebene.

Gesundes Verhalten am Arbeitsplatz ist wichtig

Die Orgatec möchte mit diesem Gewinnspiel nun gesundes Verhalten am Arbeitsplatz unterstützen. Denn wer sich regelmäßig bewegt, lebt gesünder, ist kreativer und produktiver – das gilt nicht nur in der Freizeit, sondern auch am Arbeitsplatz.

Gut die Hälfte aller Beschäftigten und damit mehr als 20 Mio. Menschen arbeitet zumindest zeitweise an einem Büroarbeitsplatz. Doch gerade hier wird sich meist nicht ausreichend bewegt. Der deutsche Büroarbeiter verbringt den überwiegenden Teil seiner Arbeitszeit sitzend – bei einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 35 Stunden in der Woche summiert sich das auf durchschnittlich 80.000 Stunden im gesamten Berufsleben.

So läuft das Gewinnspiel ab

Dabei kann ein gut eingerichteter Arbeitsplatz dazu beitragen, die Bewegung zu fördern. Hierbei unterstützen Möbel für die Arbeit im Stehen und eine sinnvolle Platzierung der einzelnen Einrichtungsgegenstände. Allein wer täglich drei Stunden steht, verbrennt dadurch im Jahr rund 3,6 kg Fett.

Wie bewegungsfreundlich ist Ihr Arbeitsplatz? Machen Sie den Test und gewinnen Sie einen attraktiven ergonomischen Preis, indem Sie im Kommentar erzählen, wie Ihr Test ausgefallen ist – gerne auch anonym, Hauptsache Sie schreiben Ihre eMail-Adresse in das dafür vorgesehene Feld. Unter allen Kommentatoren werden die untenstehenden Preise verlost und von der Redaktion benachrichtigt.

Einsendeschluss für die Kommentare ist der 30. September. Wir schreiben die Gewinner an, diese teilen uns dann die vollständige Adresse mit, damit die Gewinne direkt von der Orgatec zugeschickt werden können.

Die Preise

Und das gibt es zu gewinnen:

Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte   3. Preis: WINEA X. Die kreative Gestaltungslösung für wohnliches Ambiente und akustisch wirksamen Sichtschutz  im Büro. Hersteller: WINI Büromöbel (www.wini.de)

Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte   Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte

2. Preis: element.x. Stauraum mit zwei Design-Auszeichnungen. 385 mm x 385 mm x 385 mm auf Designlaufrollen. Hersteller: mauser einrichtungssysteme (www.mauser-moebel.de)

Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte   Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte   Gesundheit & Feelgood Gewinnspiele  Arbeitsgeräte

1. Preis: Stand-Up. Schräg gegen das Gesäss geklemmt wird der Einbeiner zum dynamisch beweglichen Dreibeiner, um die Hüfte kreisen und die Gedanken fliegen zu lassen. Hersteller: Wilkhahn (www.wilkhahn.de)

Zum Test

1. Die meisten Arbeitsplätze sind mit einem Drehstuhl ausgestattet. Drehstühle gibt es in verschiedenen Ausführungen. Während der Arbeit sitzen Sie auf einem Drehstuhl mit…

  • … starrem Sitz- und starrer Rückenlehne. ☐ 0 Punkte
  • … beweglicher Rückenlehne, die sich beim Zurücklehnen nach hinten neigt. ☐ 1 Punkt
  • … bewegliche Sitz- und Rückenlehne (Wippmechanik), die beim Zurücklehnen als Ganzes nach hinten kippen. ☐ 1 Punkt
  • … Synchronmechanik, bei der sich beim Zurücklehnen Sitz und Rückenlehne separat – in einem auf den Körper abgestimmten Verhältnis – nach hinten neigen. ☐ 3 Punkte
  • … einem dynamischem 3D-Sitz, der die Eigenschaften der Synchronmechanik mit einem für seitliche Bewegungen flexiblen Sitz bzw. einer Rückenlehne kombiniert. ☐ 4 Punkte

2. Haben Sie eine Möglichkeit, im Stehen zu arbeiten?

  • Ja, ich habe einen höhenverstellbaren Sitz-Steh-Arbeitstisch. ☐ 4 Punkte
  • Ja, mit einem separaten Stehtisch, dessen Höhe verstellbar ist. ☐ 2 Punkte
  • Ja, ich habe ein Stehpult / einen Tischaufsatz oder standhohen Container. ☐ 1 Punkte
  • Nein, an meinem Arbeitsplatz oder in der unmittelbaren Nähe habe ich keine Möglichkeit im Stehen zu arbeiten. ☐ 0 Punkte

3. Wie groß ist Ihr Arbeitsplatz? (Bitte alle zutreffenden Angaben auswählen.)

  • Die Arbeitsplatte meines Schreibtisches ist (mindestens)  160 cm breit und 80 cm tief. ☐ 1 Punkt
  • Die Fläche der Arbeitsplatte ist deutlich größer als 160 cm mal 80 cm. (Hierfür gibt es einen Extrapunkt) ☐ 1 Punkt
  • Unter dem Schreibtisch gibt es reichlich Bewegungsfreiheit für die Beine. ☐ 1 Punkt
  • Die Gesamtfläche des Arbeitsplatzes und der Abstand zu den Kollegen sind ausreichend groß. ☐ 1 Punkt

4. Wo steht Ihr Drucker?

  • Direkt am Arbeitsplatz, ich muss mich nur umdrehen und die gedruckte Seiten entnehmen. ☐ 0 Punkte
  • Arbeitsplatznah, in einer Entfernung zwischen 2 und 10 Metern. ☐ 3 Punkte
  • Mehr als 10 Meter von meinem eigenen Schreibtisch entfernt, aber  noch auf der selben Etage. ☐ 4 Punkte
  • Auf einer anderen Etage. Ich muss mehr als 50 Meter laufen, und versuche deshalb, so selten wie möglich zum Drucker zu gehen. ☐ 1 Punkt

5. Wenn Sie sich spontan mit Kollegen besprechen wollen, welche der folgenden Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung? (Mehrfachnennung möglich.)

  • Ich habe direkt an meinem Arbeitsplatz einen Stehtisch oder einen  Tischaufsatz, an dem ich mich mit meinen Kollegen im Stehen besprechen kann. ☐ 1 Punkt
  • Es gibt einen Besprechungstisch abseits meines Arbeitsplatzes. ☐ 1 Punkt
  • Es gibt Loungemöbel, die ich für eine kurze Besprechung mit den Kollegen nutzen kann. ☐ 1 Punkt Es gibt Möglichkeiten, sich abseits des Arbeitsplatzes mit den Kollegen zu besprechen. ☐ 1 Punkt

Ergebnis

  1. 16-20 Punkte: Ihr Arbeitsplatz bietet sehr gute Bedingungen für gesundes Arbeiten. Das sind gute Voraussetzungen für ihre kreative Leistung und gute Arbeitsergebnisse. Der Arbeitskomfort und die Möglichkeit der Bewegung lässt sich jedoch noch weiter steigern: Schauen Sie doch mal in den IBA Möbel-Test und holen Sie sich weitere Anregungen.
  2. 11-15 Punkte: Ihr Arbeitsumfeld motiviert bereits zur Bewegung, dennoch gibt es hier noch Luft nach oben. Stehen Sie deshalb öfter auf und laufen Sie durch das Büro – warum schauen Sie nicht mal beim Kollegen persönlich vorbei, um ein Thema zu besprechen? Weitere Möglichkeiten, das Büroumfeld zu verbessern, finden Sie in dem IBA Office-Check oder Möbel-Test.
  3. 6-10 Punkte: Ein gesundes und effizientes Arbeiten ist an Ihrem Arbeitsplatz nur bedingt möglich. Um ihre Bewegung zu steigern, sollten Sie die Mittagspause für einen kurzen Spaziergang nutzen. Überprüfen Sie zudem, was Sie oder Ihr Arbeitgeber an Ihrem Arbeitsplatz verbessern können. Bereits kleine Maßnahmen, wie etwa ein paar Schritte Entfernung zum Drucker, können hier helfen. Weitere Anregungen finden Sie in dem IBA Office-Check oder dem Möbel-Test.
  4. 0-5 Punkte: Ihr Arbeitsplatz im Büro ist leider nicht besonders bewegungsfreundlich. Was Sie tun können, um die Bedingungen zu verbessern, erfahren Sie in dem IBA Office-Check oder Möbel-Test. Gleichzeitig erfahren Sie auch, ob Ihr Arbeitsplatz den aktuellen Vorschriften entspricht.

Informationen zum Ablauf unserer Gewinnspiele finden Sie hier.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Unsere 30.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Simone Janson

    Liebe Leserinnen & Leser,
    viele Dank für Ihre Teilnahme: Die Gewinner stehen fest und wurden benachrichtigt.

  2. Ich habe 12 Punkte erreicht und sehen meinen Arbeitgeber und mich auf einem guten Weg.
    Mir ist das Thema noch mal sehr bewusst gemacht worden über den Test. Danke

  3. Ich habe 6 Punkte erreicht. Da ist also noch einiges an Verbesserungspotenzial…

  4. Ich arbeite im öffentlichen Dienst und komme im Test auf 7 Punkte.

    Ergebnis ist also Stufe 3:
    Ein gesundes und effizientes Arbeiten ist an Ihrem Arbeitsplatz nur bedingt möglich. Um ihre Bewegung zu steigern, sollten Sie die Mittagspause für einen kurzen Spaziergang nutzen. Überprüfen Sie zudem, was Sie oder Ihr Arbeitgeber an Ihrem Arbeitsplatz verbessern können. Bereits kleine Maßnahmen, wie etwa ein paar Schritte Entfernung zum Drucker, können hier helfen.

    Gesund im Büro fängt aber m.E. beim Bürostuhl an. Ich verbringe 99% meiner Arbeitszeit im Sitzen und das ist im Jahr sehr viel Lebenszeit, was man leider auch im Rücken / Bandscheibe merkt.
    Der öffentliche Dienst muss sparsam haushalten, was vollkommen richtig ist. Allerdings gibt es fast gar keine Möglichkeit hier selbst aktiv zu werden oder die utopischen Einmalpreise schrecken ab.
    Stand-up, Swopper und Co sind vermutlich wirklich nicht schlecht und würden den Arbeitsalltag verbessern, weil man sich bewegt, diverse Muskulaturen beansprucht, seine Rückenhaltung verbessert.
    Aber es gibt keine großen Ausprobiermöglichkeiten / Testphasen / Ratenzahlungsmöglichkeiten.
    Wer zahlt einfach so 1000 EUR für ein Bürostuhl, um dann vllt. zu merken, dass man damit nicht klarkommt.
    Für fast jedes ergonomische Büroprodukt schreckt der Anschaffungspreis ab.

    Ich nehm mal ein Beispiel:
    Nicht jeder kann sich ein Smartphone für mehrere hundert EUR leisten aber fast jeder hat eins, weil es durch diverse Verträge erschwinglich und machbar wird.
    Zudem gibt es unzählige Testbericht im Internet, Probiermöglichkeiten (Laden vor Ort, Freunde, Bekannte, Mund zu Mund Propaganda).
    Der potentielle Kunde wird stark umworben und umgarnt – mit Erfolg.

    Im Bürobereich ist das nicht so. Die Kassen der Arbeitgeber sind leer aber der User ist noch vorhanden. Der Nutzer und Büromitarbeiter würde für seine Gesundheit investieren, allerdings haben die meisten Firmen daran merkwürdigerweise kein Interesse.
    Gerade im Bürobereich gibt es so viel Potential, so viel Geld zu verdienen.
    Wenn man vom Arbeitgeber nichts erwarten kann, muss man auf die Mitarbeiter zugehen und ihnen das Produkt schmackhaft machen.
    In den letzten 11 Jahren kann ich mich nicht erinnern, dass sich irgendein Hersteller für ergonomische Bürostühle / Sitzmöglichkeiten an die Mitarbeiter von Stadt oder Behörde XY gewandt hat. Das ist Schade aber irgendwann kommt der Umbruch. 😉

  5. Hi – ich habe an meinem Arbeitsplatz an der Uni genau drei Punkte erreicht. Allerdings arbeite ich größtenteils von zuhause – da gibt es mehr Variationsmöglichkeiten.
    P.S. Die stand up Hocker sind ja toll!

  6. Ich habe ganze 5 Punkte erreicht, und das auch fast nur weil der Drucker in der Nähe meines Arbeitsplatzes steht. Traurig, wenn man sich das mal so vor Augen hält. Da wundern einen auch die häufiger werdenden Rückenschmerzen nicht mehr….

  7. Tanja Hammerschmidt

    11-15 Punkte: Ihr Arbeitsumfeld motiviert bereits zur Bewegung, dennoch gibt es hier noch Luft nach oben. ist doch mal gar nicht soooo schlecht

  8. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Gewinnspiel in Kooperation mit der ORGATEC: Wie gesund ist Ihr Arbeitsplatz? von Simone Janso… (Beitrag via Twitter) FkLmrf1ZDv #Beruf #Bildung

  9. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Gewinnspiel in Kooperation mit der ORGATEC: Wie gesund ist Ihr Arbeitsplatz? von Simone… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) NwjjpMRAq4

  10. BEGIS GmbH

    Gewinnspiel in Kooperation mit der ORGATEC: Wie gesund ist Ihr Arbeitsplatz? von Simone… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) x7fa6CulZw

  11. Berufebilder
    Berufebilder

    Gewinnspiel in Kooperation mit der ORGATEC: Wie gesund ist Ihr Arbeitsplatz? – (Beitrag via Twitter) ElSeVENeNN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.