Gesunder Arbeitsplatz: 5 Tipps für kreative Büro-Gestaltung

07.09.2016 713 Leser 4 Debatten 855 Wörter Lesezeit: 5 Minuten, 33 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Ob Stehschreibtische, Fengshui, Gymnastikbälle oder Grünpflanzen: Das Thema Gesundheit hat bei der Bürogestaltung Hochkonjunktur. Wir geben 5 Tipps zur optimalen Arbeitsplatz-Gestaltung.

healthy-ergonomic-office

1. Gesundes Raumklima: Pflanzen & Fengshui

Ein gesundes Raumklima ist ein entscheidender Aspekt bei der Bürogestaltung. Auch, wenn zu viel Persönliches am Arbeitsplatz nicht immer gerne gesehen wird, es gibt noch so viele andere Möglichkeiten der Umgestaltung und dafür muss nicht die Sauna oder die Cocktailbar ins Büro kommen. Warum nicht einfach mal die Kollegen, die den berühmten grünen Daumen haben, dazu überreden, Pflanzen mit ins Büro zu bringen. Oder einfach mal an der Tür des Chefs anklopfen und versuchen, ein pflegeleichtes Pflanzenpaket zu ordern.

Denn gerade zur kalten Jahreszeit, in der der kühle Luftzug beim Lüften ungern gespürt wird, ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhalten. Die Luftfeuchte sollte für das „Wohlfühlarbeiten“ bei circa 50 Prozent liegen, im Winter liegt sie jedoch häufig bei nur 30 Prozent. Pflanzen befeuchten die Luft, beugen so Schnupfnasen vor und steigern außerdem die eigene Produktivität. Also ein grünes Wunder, wenn das nichts ist! Pflanzen, die sich für das Büro eignen, sind Zimmerlinde, Zyperngras oder die Efeutute.

Und wer sich sagt, das Grün reicht mir noch nicht, kann sich mit Feng-Shui-Maßnahmen auseinandersetzen, denn diese ermöglichen ein individuelles, produktivitätssteigerndes gesundes Arbeitskonzept für die Schreibtischumgebung.

2. Mehr Sport: Strecken, recken und bewegen

Wir sollten uns in jedem Fall ein-, oder zweimal am Tag von der starren Haltung vor dem Bildschirm wegbewegen – wenn es die Arbeit schon nicht tut. Etwa ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Büro und das häufig acht Stunden lang in fixierten Position. Aber: Gelenke müssen bewegt werden, um geschmeidig zu bleiben!

Wie kann man sich aber Bewegung verschaffen? Im Laufdress den langen Büroflur entlangjoggen oder zwischendurch auf dem Trampolin Jumping Fitness betreiben, das kommt beim Chef sicher nicht gut an. Aber jeder Chef ist verpflichtet, die Arbeitsplätze ergonomisch zu gestalten, so dass eben zum Beispiel keine Rückenschmerzen beim täglichen Blick auf den Monitor entstehen. Zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung, die für Wohlbefinden hinter dem Schreibtisch sorgt, können folgende Punkte gehören:

  • Ein Stehpult,
  • ein tragbares Telefon oder ein mobiles Headset, die für mehr Bewegung sorgen,
  • ausreichender Abstand zwischen Augen und Bildschirm (circa 50 und 80 Zentimeter) und
  • eine Stuhllehne, die die Doppel-S-Form der Wirbelsäule unterstützt.

Ist das alles gegeben? Am besten einfach mal die Bewegungsfreundlichkeit des Arbeitsplatzes testen. Generell sollte der Tag im Büro, etwa zu 50 Prozent aus Sitzen und zu circa 25 Prozent aus Stehen und Bewegung außerhalb des Büros bestehen. Also wie wäre es mit einem kurzen Spaziergang in der Pause?

feng-shui-office

3. Mehr Kommunikation: Gesundheitsfaktor Kollegen

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg – und auch zur eigenen Gesundheit. Aber es kommt natürlich – wie jeder weiß – immer darauf an, wie etwas kommuniziert wird und wem man so gegenübersteht.

Dabei sei gesagt, dass der obligatorische Small-Talk immer wieder hilft Barrieren zu durchbrechen selbst den Einstieg in das ungeliebte Feedbackgespräch erleichtert. Small-Talk im Büro hilft, Vertrauen aufzubauen und eine gesunde Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der es locker, aber dennoch nicht zu locker zugeht – denn die Arbeit muss schließlich erledigt werden.

Und so gerne wir vielleicht manchmal über den neusten Gossip aus der Promi- oder der Bürowelt plaudern – diesen bitte auf das Gespräch bei einem Kaffee um die Ecke in der Pause verschieben, denn Gossip, also richtig negativer Tratsch, kann schnell die gute Stimmung – und die Karriere – zerstören, wie kürzlich im Business Insider zu lesen war.

4. Gesunde Teamarbeit durch offene Bürogestaltung

Den ganzen Tag alleine, mit geschlossener Tür am Schreibtisch zu sitzen, das ist natürlich nicht für jeden was. Denn gerade, wenn es daran geht, Aufgaben im Team zu lösen oder sich einfach mal Luft zu verschaffen, ist ein netter Schreibtischnachbar nicht unwillkommen. Somit sollte der Arbeitsplatz so gestaltet sein, dass er Rückzugsmöglichkeiten, aber auch Raum für Gemeinschaft bietet. Denn auch eine gute Zusammenarbeit fördert die Gesundheit.

Und Gemeinschaft findet nicht nur im Meeting-Raum, sondern zudem in der Cafeteria oder der Küche mit ausreichenden Sitzmöglichkeiten statt. Ein offenes Bürogestaltungskonzept, das flexible Bereiche für unterschiedliche Mitarbeiteransprüche bietet, ist eine Zukunftsvision, die noch individueller auf die eigenen Vorstellungen eines angenehmen Arbeitsplatzes, der mithilfe verschiedener Gestaltungsoptionen das Beste aus einem herausholt, eingehen kann.

5. Kreative Office-Gestaltung: Wir schaffen das!

Einfach mal kreativ sein! In den meisten Büros gilt immer noch die bekannte „vornehme Zurückhaltung“. Vornehmlich in der Kreativ- oder StartUp-Branche sehen die Büros jedoch häufig anders aus: Da hängt nicht nur ein buntes Gemälde an der Wand, sondern die Wand ist gleich ganz mit Moos bedeckt und ein ausrangierte Kinosaalsitze im Wartebereich sowie ein auffälliger Kronleuchter im Eingangsbereich stimmen die Gäste schon einmal auf die hippe Unternehmenskultur ein.

Denn gerade in modernen, jungen Start-ups sorgt Verrücktheit für Wiedererkennungswert. Kreative und motivierende Reize können zudem verschiedene Designideen für das Arbeitsumfeld sowie Teambilder setzen, denn diese sind meist positiv besetzt und schaffen ein Gemeinschaftsgefühl, das wichtig für die Gestaltung der „Wir schaffen das-“Mentalität und somit für eine gesunde, optimistische Arbeitsatmosphäre verantwortlich ist.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 13631 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 865 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  3. 1550 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  4. 1582 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  5. 64 7: Optimal Mitarbeiter-Feedback geben & Dialog führen: Raus aus dem Frageterror am 30.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Innovatives Arbeiten auf der internationalen Leitmesse ORGATEC: Spannende Angebote für Blogger

  2. Ähnliche Diskussionen: Wie Teambuilding in der Praxis wirklich funktioniert: 7 Tipps für Führungskräfte

  1. KompetenzPartner

    Gesunder Arbeitsplatz: 5 Tipps für kreative Büro-Gestaltung von Sina Lehmann (Beitrag via Twitter) ycXSi1kMbx

  2. BEGIS GmbH

    Gesunder Arbeitsplatz: 5 Tipps für kreative Büro-Gestaltung von Sina Lehmann via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) QZ73pKaDtY

  3. Thomas Eggert

    Gesunder Arbeitsplatz: 5 Tipps für kreative Büro-Gestaltung von Sina Lehmann via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) hjPOTaZFpx

  4. Simone Janson

    Gesunder Arbeitsplatz: 5 Tipps für kreative Büro-Gestaltung – (Beitrag via Twitter) lamxEfSZa2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.