Gamification, Motivation & Retention Management: Gute Mitarbeiter finden & halten

08.11.2016 12767 Leser 4 Debatten 585 Wörter Lesezeit: 4 Minuten, 36 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Gute Mitarbeiter zu finden ist schwer – gute Mitarbeiter zu halten auch. Mitentscheidend für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit ist dabei vor allem die Motivation von innen heraus, die sogenannte intrinsische Motivation. gamification-retention-management

Was macht einen guten Mitarbeiter aus?

Doch was macht einen guten Mitarbeiter überhaupt aus? Neben den Fähigkeiten, die je nach Stellenanforderungen variieren, sind auch Durchhaltevermögen, Motivation und Biss seitens des Mitarbeiters für den Unternehmenserfolg immanent.

Studien zeigen, dass Prämien und Geld nur bedingt für Motivation sorgen. Vielmehr ist die Selbstmotivation der entscheidende und relevante Antrieb. Die erfolgreiche Erfüllung einer Aufgabe hängt also von der Eigenmotivation, der intrinsischen Motivation ab.

Gamification in der Mitarbeiter-Motivation

Der eigene Anspruch, eine bestimmte Arbeitsaufgabe bestens zu erledigen, muss permanent geweckt werden. Diese Erkenntnis wird zum Beispiel durch Gamification-Plattformen, die sich auf Mitarbeitermotivation spezialisiert haben, aufgegriffen.

Durch diese werden Mitarbeiter dazu angeregt, sich nicht nur eigene Ziele zu setzen, sondern auch mit Elan an Unternehmenszielen mitzuarbeiten. Mittels spielerischen Herausforderungen alleine oder mit Teammitgliedern wächst der Mitarbeiter über sich hinaus. Dies trägt nicht nur zum langfristigen Erfolg des Unternehmens bei, sondern gleichwohl zu einem positiven Betriebsklima, was auch der Kunde wahrnimmt.

Wie funktioniert Gamification

Gamification ist ein Trend, der in den letzten Jahren in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens Einzug fand. Der Begriff Gamification leitet sich aus dem englischen Wort „game“ für „Spiel“ ab und beinhaltet die Erweiterung von spielfremden Kontext mit spielerischen Elementen.

Das Prinzip wird bereits erfolgreich und intensiv im Sport- und E-Learningbereich angewandt. Mit dem Streben danach, sich stets zu verbessern, steigt die intrinsische Motivation des Anwenders: Der Ehrgeiz ist geweckt. Ein guter Grund diese spielerische Form des Lernens auch im Berufsalltag einzusetzen.

Die 5 Säulen des Spiels

Die Basis der Gamification beruht auf insgesamt fünf Säulen:

  1. Informationstransparenz,
  2. Echtzeit-Feedback,
  3. klare Ziele und Regeln,
  4. Eigenverantwortung und
  5. Herausforderung.

Der Spieler erhält alle relevanten Informationen, die notwendig sind, um auf die nächste Spielstufe zu gelangen.

Feedback & Spaß bei der Arbeit

Unmittelbares Feedback motiviert den Spieler eine Aufgabe anzugehen und solange am Ball zu bleiben, bis er diese erfüllt hat. Eine bestimmte Anzahl verkaufter Artikel, eine gewisse Absatzhöhe oder eine Routineaufgabe, der Mitarbeiter sieht dank Echtzeit-Feedback zu jeder Zeit auf einen Blick, worauf er hinarbeitet und welchen Beitrag er zum Gesamtziel leistet. Anhand der Echtzeit-Auswertung erhält der Anwender unmittelbares Feedback auf die eigene Leistung.

Mehr Spaß bei der Arbeit durch die Sinnhaftigkeit der Aufgaben ist die logische Konsequenz. Wer arbeitet schon gerne ins Blaue hinein? Es liegt doch in unserer Natur, dass jeder Aktion eine Reaktion folgt. Und genau das war unser Grundgedanke: Die Mitarbeiter sollen unmittelbar sehen, welchen Beitrag sie mit ihrer Arbeit leisten und welchen Mehrwert sie für das Unternehmen erwirtschaften.

Das Verantwortungsgefühl der Mitarbeiter stärken

Das Verantwortungsgefühl der Mitarbeiter wird dank eines freien Handlungsfreiraums geweckt und resultiert in einer positiven Entwicklungssteigerung sowie der aktiven Förderung von Kreativität und Teamgeist. Durch neue Herausforderungen wachsen die Mitarbeiter stetig mit ihren Aufgaben.

Attraktive Arbeitskonditionen sind die Basis der Mitarbeitermotivation, doch ein Bonus in materieller Form ist nur eine kurzfristige Methode, diese zu steigern. Nachhaltig ist jedoch Anerkennung und auch die Sinnhaftigkeit der eigenen Tätigkeit ist von großer Bedeutung. So sollte der Mitarbeiter das Gefühl haben, tatsächlich gebraucht zu werden und einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten zu können.

Motivierte Mitarbeiter sind engagiert & loyal

Dieser Beitrag, auch in kleinsten Teilaufgaben, gilt es anzuerkennen. Empfehlenswert ist direktes Feedback, das das Wertschätzungsgefühl unmittelbar positiv beeinflusst. Soziale Beziehungen wiederum und das Zugehörigkeitsgefühl sind ein nicht zu unterschätzender Wohlfühlfaktor im Job. Gemeinsame Ziele stärken darüber hinaus den Zusammenhalt im Team.

Motivierte Mitarbeiter sind engagierte und loyale Mitarbeiter und der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Unternehmens. Dank gesteigerter Motivation wird der Teamgeist und dadurch auch der Service verbessert – bei gleichzeitiger Steigerung von Ab- und Umsatz.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 13665 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 865 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  3. 1550 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  4. 1582 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  5. 64 7: Optimal Mitarbeiter-Feedback geben & Dialog führen: Raus aus dem Frageterror am 30.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Aussagekräftige Stellenanzeigen: 12 sofort umsetzbare Ideen für mehr Erfolg & Bewerber

  2. Ähnliche Diskussionen: Unternehmen müssen Top-Performer umwerben: 5 % der Mitarbeiter bringen 25 % Leistung

  1. KompetenzPartner

    Gamification, Motivation & Retention Management: Gute Mitarbeiter finden & halten von Andreas Steinbeißer (Beitrag via Twitter) W17ZnTcWzu

  2. Thomas Eggert

    Gamification, Motivation & Retention Management: Gute Mitarbeiter finden & halten von… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) aooyXym3tJ

  3. BEGIS GmbH

    Gamification, Motivation & Retention Management: Gute Mitarbeiter finden & halten von… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) AWhyqnB490

  4. Simone Janson

    Gamification, Motivation & Retention Management: Gute Mitarbeiter finden & halten – (Beitrag via Twitter) DVz1vGl1fO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.