Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
29.03.2016 1273 Leser 7 Debatten 607 Wörter Lesezeit: 4 Minuten, 32 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Vorstellungsgespräche gleichen in gewisser Weise einem Katz- & Maus-Spiel: Bewerber möchten möglichst nur ihre guten Seiten präsentieren, Personaler möchten so viel wie möglich über Jobsuchende erfahren – und entwickeln dabei mitunter eine erstaunliche Kreativität.

job-interview

Fragen im Vorstellungsgespräch – ein Top-Thema

Kein Zweifel, das Thema „Fragen im Vorstellungsgespräch“ boomt, das merken wir auch immer wieder an den Zugriffszahlen zu entsprechenden Themen. Nicht nur, dass zahlreiche Bewerbungsratgeber auf knifflige Fragen in Vorstellungsgesprächen vorbereiten wollen, auch unser Kooperationspartner Glassdoor hat nun bereits zum zweiten mal die härtesten Fragen aus deutschen Vorstellungsgesprächen in seiner Community gesammelt.

Dafür wurden über 2.400 Fragen aus Vorstellungsgesprächen, die im letzten Jahr von Bewerbern aus Deutschland auf Glassdoor veröffentlicht wurden, untersucht und ausgewertet.

Fragen von Skurril bis Sinnvoll

Bei den Top 10 sind auch einige Skurrilitäten dabei: Etwa die Frage nach dem zur eigenen Persönlichkeit passenden Schokoriegel. In der Mehrzahl sind die Top 10 jedoch auf den Job bezogen und irgendwo nachvollziehbar – auch wenn die Antwort auf die Frage „Was haben Sie letzte Woche gelernt“ nicht weniger schwierig sein dürfte.

Klar wird dabei: Jobsuchende müssen heutzutage im Bewerbungsgespräch auf alles gefasst sein. Denn Personaler stellen komplexe Fragen, um das kritische Denkvermögen der Bewerber zu testen sowie die Kreativität und die spontane Problemlösungskompetenz herauszufordern.

Worauf es für Bewerber ankommt

Für Bewerber gilt dabei: Es kommt weniger darauf an, die genau passende Antwort zu liefern, die es in der Regel ja ohnehin nicht gibt. Vielmehr sollten sie ihre Lösungskompetenz unter Beweis stellen und aufzeigen, wie sie sich Schritt für Schritt zur richtigen Lösung vorarbeiten. Kurz: Es kommt darauf an, wie Sie solche Fragen angehen.

Unter diesem Gesichtspunkt sollten auch die unzähligen vorbereitenden Bewerbungsratgeber und Tipps, zu denen sicher auch dieser Artikel hier gehört, gesehen werden: Es geht nicht darum, möglichst alle Fragen auswändig zu lernen und dann die dazu passende Antworten parat zu haben – auch wenn sich dies der eine oder andere durchaus wünscht.

Die Top 10 der Skurrilsten Fragen

Vielmehr bereiten sich Bewerber am besten auf Vorstellungsgespräche vor, indem sie sich von den Fragen in ihrer Kreativität inspirieren lassen. In diesem Sinne: Viel Erfolg im Vorstellungsgespräch.

  1. „Wie viele Briefkästen der Deutschen Post stehen auf den Straßen Deutschlands?“ – Gestellt bei PwC an einen Bewerber als Senior Consultant (Frankfurt am Main).
  2. „Was hast du letzte Woche gelernt?“ – Gestellt bei trivago an einen Bewerber als Software Engineer (Düsseldorf).
  3. „Wie viele Smarties passen in einen VW-Bus?“ – Gestellt bei Zeb an einen Bewerber im Bereich Strategy & Organisation (München).
  4. „Sie steigen in den Aufzug ein und im Aufzug befindet sich der CEO. Was würden Sie ihm sagen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen?“ – Gestellt bei Vodafone an einen Bewerber für das Traineeprogramm Discover (Düsseldorf).
  5. „Wie viele Cappuccinos werden täglich in Manhattan verkauft?“ – Gestellt bei Accenture an einen Bewerber als Strategy Consultant (Kronberg im Taunus).
  6. „Wenn Sie alles Geld der Welt hätten, was würden Sie als Unternehmer damit tun?“ – Gestellt bei Burger King an einen Bewerber für das Leadership Development Program (München).
  7. „Was war der größte Misserfolg in Ihrem Leben und wie sind Sie damit umgegangen?“ – Gestellt bei der adidas Group an einen Bewerber für das Functional Trainee Program (Herzogenaurach).
  8. „Wenn Sie alle Wohnungen in NRW mit Parkett ausstatten wollen würden, wie viel Holz müsste im Schwarzwald abgeholzt werden?“ – Gestellt bei ThyssenKrupp an einen Bewerber als Manager (Essen).
  9. „Wenn der Schokoriegel „Mars” eine Person wäre, wie wäre sie?” – Gestellt bei Happy Thinking People an einen Bewerber im Bereich Market Research (München).
  10. „Wie spontan sind Sie? Verkaufen Sie mir diesen Keks.“ – Gestellt bei Döhler an einen Bewerber als Manager (Darmstadt).
berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 12747 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 1358 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  3. 772 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  4. 846 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  5. 1438 7: Downshifting – nur nicht Chef werden: 10 Tipps zur Karrierevermeidung am 07.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Arbeitsmarkt & Aufgaben für Feelgood-Manager: Hier sind die Jobs zum Modebegriff

  2. Ähnliche Diskussionen: 500 Fragen für das Jobinterview: So gewinnen Sie die besten Mitarbeiter

  1. Pingback: 5 Lesetipps für den 30. März - Netzpiloten.de

  2. logistikplatz

    RT @jobcollege: Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview von Simone Jan… (Beitrag via Twitter) DFDpt0SP4m #…

  3. KompetenzPartner

    Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview von Simone Jan… (Beitrag via Twitter) DFDpt0SP4m #Beruf #Bildung

  4. BEGIS GmbH

    Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview von… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) wQ4c1j7dTD

  5. Thomas Eggert

    Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview von… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) cifm5GLgQo

  6. Simone Janson

    Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview – (Beitrag via Twitter) Z2MHXoFDds

  7. Berufebilder

    Fragen im Vorstellungsgespräch von hart bis skurril: Die Top 10 im Jobinterview – (Beitrag via Twitter) J4dLgNgb1q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.