Change-Management in Unternehmen – 5/7: Ziele setzen und verwirklichen


Voriger Teil Nächster Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
02.09.2016 715 Leser 3 Debatten 418 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 42 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Im Prinzip nichts neues: Schreiben Sie auf, was und wie Sie es erreichen wollen. Schriftlich formulierten Vorstellungen geht in der Regel eine intensive Auseinandersetzung mit der Fragestellung und eine Strukturierung derselben voraus. Wer Bilder und Visionen hat und diese (auch für andere verständlich) in Worte fassen kann, weiß meist besser wo er hin will und kann es den anderen erklären. change-management_7

Den Dialog suchen

Genau da liegt nämlich der Hase oft im Pfeffer: Man muss nicht nur selbst etwas wollen, sondern das anderen auch Kommunizieren.  Zum Beispiel den Menschen, die betroffen sind.

Das sind die Menschen, die Ihnen nahe stehen, die die Veränderung mitgehen oder umsetzen müssen. Ungewissheit und Unsicherheit entstehen durch unklare, unverständliche, widersprüchliche oder schlicht falsche Informationen.

In der nächsten Stufe entstehen Skepsis, Angst vor und Widerstand gegen die Veränderung. Kommunikation heißt auch Dialog; dem sollten Sie sich in diesem Zusammenhang stellen.

Richtig kommunizieren – aber wie?

Eine mögliche Idee die Kommunikation im betrieblichen Umfeld zu verbessern ist der Einsatz eines Unternehmens-Wiki in dem alle relevanten Informationen aktuell hinterlegt sind. Alle Mitarbeiter können dort Informationen abrufen, hinterlegen, Fragen stellen und beantworten.

Eine derartige Offenheit bedeutet wiederum eine Veränderung innerhalb eines Veränderungsprozesses und muss mit langem Atem über alle Hierarchieebenen gelebt werden.

Sprechen Sie in Bildern

Sagen Sie was Sie tun und wie sie es tun; und tun Sie das was Sie gesagt haben und wie Sie gesagt haben, dass Sie es tun werden. Authentizität und Verbindlichkeit. Dem ist an dieser Stelle nichts hinzuzufügen. Zeichnen Sie ein Bild der Zielsituation und sprechen Sie die Emotionen der Beteiligten an

In einem Antoine de Saint-Exupéry zugeschriebenen Zitat heißt es: „Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.“ Punkt.

Nutzen Sie Fragen als Chancen

Skepsis kann helfen, immer wieder den Prozess zu prüfen, ihn neu zu erfinden oder vielleicht sogar in Frage zu stellen. Skeptische Fragen sind dazu geeignet Ihnen dabei helfen, Ihr Vorhaben selbst besser zu verstehen und zu optimieren.

Wenn Sie die Fragen beantworten können, zeigt es, dass Sie präzise Vorstellungen von Ihrem Vorhaben haben. Wenn nicht, sind es zunächst sehr lästige Fragen. Wenn Sie auf eine sachliche Frage negativ reagieren, kann das ein Indiz dafür sein, dass Sie genau diesen Punkt nicht durchdacht oder berücksichtigt haben. Die Frage hat den (wunden) Punkt getroffen.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 162 6: 200 wichtige Kennzahlen für das Personalwesen: Nur nicht die Kontrolle verlieren! am 12.01.2017
  2. 406 5: Karriere effektiv gestalten – 4 X 3 Tipps: Mit Zielen zum Erfolg am 11.01.2017
  3. 111 4: Preise durchsetzen – 1/3: Geschenktes Geld macht Kunden auch nicht glücklich am 10.01.2017
  4. 66 4: Die 5 wichtigsten HR-Trends für 2017: Von Gig-Economy bis Automatisierung am 18.01.2017
  5. 47 4: Preise durchsetzen – 2/3: Der Preis ist heiß am 11.01.2017
  1. Ähnliche Diskussionen: Die 5 wichtigsten HR-Trends für 2017: Von Gig-Economy bis Automatisierung

  2. Ähnliche Diskussionen: 200 wichtige Kennzahlen für das Personalwesen: Nur nicht die Kontrolle verlieren!

  1. Pingback: Change – meine Gastbeiträge « Five by Nine

  2. Liane Wolffgang

    Change – Lust auf Veränderung: Ziele setzen und verwirklichen: Im Prinzip nichts neues: Schreiben Sie auf, was u…

  3. KompetenzPartner

    Change – Lust auf Veränderung: Ziele setzen und verwirklichen: Im Prinzip nichts neues: Schreibe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.