7 Tipps für die erste Führungsaufgabe: Schwimmen im kalten Wasser


Aller Anfang ist schwer, auch der in einer Führungsposition. B E R U F E B I L D E R-Autor Mario Neumann, von dem auch schon das exzellente Buch „Projekt-Safari“ stammt, hat nun den passenden Ratgeber dazu veröffentlicht.


Frischlinge in Führungsverantwortung

Junge Talente werden in den Unternehmen meist kurzerhand ins kalte Wasser geworfen: Die Beförderung inklusive Personalverantwortung wird schnell ausgesprochen als Dankeschön für hervorragende Leistungen und als Investition in die Zukunft.

Und damit beginnen die Probleme: Neumanns-Leistung besteht darin, einen genau auf die Bedürfnisse frischgebackener Führungskräfte zugeschnittenen Ratgeber verfasst zu haben.

Schwimmen im kalten Wasser will gelernt sein

Der ist perfekt für alle, deren Talent von ihrem Unternehmen zwar erkannt wurde, die nun aber selber sehen müssen, wie sie zurechtkommen. Denn allzu häufig müssen sie im kalten Wasser zu überraschend schwimmen lernen.Und meist zu schnell für die jungen Überflieger, denen es nicht nur an fachlicher oder betrieblicher Erfahrung mangelt, sondern an Führungsverständnis.

Genau denen ist das Buch „Abenteuer Führung“ von Mario Neumann gewidmet. Rund zwei Tage braucht man, um den Ratgeber zu lesen. Gut investierte Zeit, denn das Management-Coaching eskortiert die jungen Überflieger in den ersten Monaten der Führungsrolle – vom Premierenauftritt vor dem eigenen Team bis zum Umgang mit handfesten Konflikten und Unternehmenskrisen.

In 7 Etappen zum souveränen Manager

Das Buch schreitet den Erfahrungsparcours eines Jungmanagers in sieben Etappen chronologisch ab:

  • Die ersten drei Kapitel widmen sich dem Rollenverständnis als Führungskraft in allen fachlichen, betrieblichen und sozialen Facetten.
  • Kapitel vier und fünf beleuchten die Personalführung und die Weiterentwicklung der eigenen Abteilung.
  • Um „eskalierende Konflikte, Hiobsbotschaften, Fehlentscheidungen bis hin zur Schieflage des gesamten Unternehmen“ geht es in den Schlusskapiteln.

Coaching: Von den Top-Managern lernen

Gut: Die sehr anschaulich aufbereiteten Managementgrundlagen werden vielfach um Checklisten, Beispiele und Warnhinweise („Die große Gefahr“) ergänzt, die eine Brücke in den betrieblichen Alltag der jungen Führungskräfte schlagen. Bestnoten aber verdient sich der Ratgeber durch seinen konsequenten Coaching-Ansatz:

Jedes Kapitel wird von einem „Begleiter“ eingeleitet, ein erfahrener Experte aus dem deutschen oder internationalen Top-Management, der aus dem Nähkästchen plaudert, persönliche Tipps verrät, aber auch von Fehlern berichtet, die andere gerne vermeiden würden.

Fazit: Wer innerbetrieblich keine Zeit bekommt, um sich auf die Führungsrolle vorzubereiten, findet in dem klugen Management-Coaching von Mario Neumann zahlreiche Tipps, die vor schmerzhaften Fehlern im Führungsalltag bewahren.

Leser mögen auch
Debatten-Monitor

7 Leserstimmen  » Diskutieren Sie mit - hier oder in Social Media


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz (→Meinungen abonnieren). Mehr als kommentieren: Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregungen; schlagen Sie uns Ihr Thema vor!





  1. Themenvorschlag: Wie Unternehmen Flüchtlinge integrieren: Verantwortung zeigen & Chancen bieten

  2. Themenvorschlag: Grundlagen der Mitarbeiter-Motivation: Hauptsache klare Ziele!

  1. Personal Austria

    RT @BEGIS_GmbH: 7 Tipps für die erste Führungsaufgabe: Schwimmen im kalten Wasser von Oliver Ibelshäuser via B E R U F E B I L D E R https:…

Sagen Sie Ihre Meinung!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL)! Bitte die ( →Debatten-Regeln) einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich. Erforderliche Felder sind mit * markiert, eMail-Adressen bleiben unveröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar


berufebilder