Traumjob mit Marktgarantie – Teil 4: Die notwendige Krise


Voriger Teil Nächster Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
19.03.2015 130 Leser 4 Debatten 513 Wörter Lesezeit: 3 Minuten, 10 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Menschen werden zu Berufstätigen, weil sie ihre Bedürfnisse erfüllen wollen. Einkommen, Lebendigkeit und Sinn sind die Grundbedürfnisse im Ansatz von WLS.

krise

Bedürfnisse befriedigen dank Beruf

Schon immer streben Menschen danach, die verschiedensten Bedürfnisse durch einen Beruf zu befriedigen. Schon in den frühen Phasen der Menschheit kümmerten sich Menschen um Fragen der Gesundheit und der Nahrung.

Und auch die Frage nach dem Sinn wurde bereits vor vielen tausend Jahren gestellt. Man könnte fast den Eindruck haben, dass es in der Frühzeit gelungen ist, dem natürlichen „Sowohl-als-Auch“ besser zu entsprechen.

Work, Life – und Sense?

Je moderner unsere Zivilisation wurde, desto wichtiger wurden die Komponenten „Work“ und „Life“. Der rationale Geist trennte die beiden Komponenten vom „Sense“.

Der menschliche Verstand hat zwar für die Berufs-, Gesundheits- und Freizeitbranche Bahnbrechendes geleistet. Der Sinn wurde jedoch abgespalten und zu einer Sache der Religion beziehungsweise zur Dekoration unserer hohen Festtage.

Wenn der Sinn fehlt

Der Sinn und die Berufung insgesamt haben die Arbeitswelt weitgehend verlassen. Wo der auftaucht, geben wir ihm verschreckt einen anderen Namen oder ordnen ihn verdeckt anderen Disziplinen zu.

Das Heilende, der innere Reichtum, den uns der intuitive Geist im Berufsleben schenken kann, bleibt dadurch vielen verborgen.

Berufung – esoterisches Geschwätz?

Bedauerlicherweise wurde die Frage nach der Berufung für viele Berufstätige zu esoterischem Geschwätz, doch die folgenden drei Komponenten bestimmen gleichberechtigt den ganzheitlichen beruflichen Veränderungsprozess:

  • W = Work = Bedürfniserfüllung: Work steht für Fülle, weil jeder Mensch eine einzigartige Vielfalt an Bedürfnissen hat. Somit arbeitet ein Mensch, weil er mit einem guten Einkommen seine Bedürfnisse erfüllen möchte.
  • L = Life = Lebendigkeit: Life steht für Lebendigkeit, weil jeder Mensch von Natur aus im Fluss sein möchte. Somit arbeitet ein Mensch, weil er mit seiner Schöpferkraft seine eigene Gesundheit und Vitalität am Leben hält.
  • S = Sense = Sinn: Sense steht für Sinnorientierung, weil jeder Mensch Zugang zu einer tieferen Energie hat. Somit arbeitet ein Mensch für und mit anderen Menschen, weil er dadurch Liebe und Freude erfahren möchte. Weil jeder Mensch ein Leben nach seiner eigenen Bestimmung und seinen eigenen Wertvorstellungen führen möchte.

Die Quadratur des Kreises

Doch wer von uns kennt einen Menschen, der alle drei Komponenten gleichzeitig und dauerhaft leben kann? Mir persönlich ist noch keiner begegnet. Aber ein Ideal ist nicht sinnlos, sondern das Ideal gibt die Richtung vor und erinnert bei Abwesenheit an ein rechtzeitiges Gegensteuern.

Natürlich bleibt auch mit einem Bewusstsein für alle drei Komponenten das Berufsleben von Höhen und Tiefen geprägt. Das Gefühl von „Flow“ ist immer an einen Zeitpunkt gebunden. Der Berufene erlebt Durststrecken und kann nicht ständig den erreichten Glückszustand halten.

Wo ist das Frühwarnsystem?

Aber wie kommt es, dass das so wichtige Frühwarnsystem abhandengekommen ist? Denn nur eine kleine Minderheit scheint ein Bewusstsein für die eigene Berufung zu haben.

Solange wir noch Kinder waren, hatten wir Zugang zu einer Magie, die vom intuitiven Geist inspiriert wurde. Die Welt der Geschenke und die damit verbundene Vorfreude spielte dabei eine große Rolle. In den Jahren der Jugend verlor sich die Erinnerung an den Auftrag des intuitiven Geistes.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 13893 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 876 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  3. 1588 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  4. 73 7: Optimal Mitarbeiter-Feedback geben & Dialog führen: Raus aus dem Frageterror am 30.11.2016
  5. 1584 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Diversity Management in deutschen Unternehmen: Innovation durch Vielfalt

  2. Ähnliche Diskussionen: Mehr Jobsicherheit für Berufseinsteiger: 3 X 5 Tipps zur optimalen Absicherung

  1. kanzlei-job

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 4: Die notwendige Krise: Menschen werden zu Berufstätigen, weil sie ihre Bed… (Beitrag via Twitter) hV12qAlucp

  2. KompetenzPartner

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 4: Die notwendige Krise: Menschen werden zu Berufstätigen, w… (Beitrag via Twitter) xDYQZzmwMF #Beruf #Bildung

  3. Berufebilder

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 4: Die notwendige Krise – (Beitrag via Twitter) xce2t7DmQ3

  4. Simone Janson

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 4: Die notwendige Krise – (Beitrag via Twitter) gIxBlPtR4a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.