Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen?



Seit Jahren ist bekannt: Das Meiste lernt der Mensch durch das Tun. „Learning-by-doing“ oder „learning-on-the-job“ macht ca. 70 Prozent des persönlichen Lernens aus. Warum halten wir nach wie vor an der institutionalisierten Bildung fest?


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Dr. Anja C. Wagner ist die Initiatorin & Geschäftsführerin von ununi.TV Profil

Nur 10 Prozent lernen wir durch instituationalisierte Bildung

70 Prozent des Lernens erfolgen also durchs tun, 20 weitere Prozent eignet man sich an, indem man andere Menschen direkt befragt, was sie an der Stelle tun würden. Und nur 10 Prozent allen Knowhows erarbeitet man sich in formalen Settings, also in der Schule, Hochschule, Berufsschule, Weiterbildung etc.

Gleichwohl diskutieren alle beim Thema Bildung nahezu ausschließlich über die 10 Prozent. Man erfindet alle möglichen neuen Wörter dafür, um hier immer wieder aufs Neue vermeintlich moderne Formate zu entwickeln, die den 10% eine doch wichtigere Dimension beizumessen ermöglichen. Derweil: Es ändert nichts an der Formel 70:20:10.

Ein Zertifikat demonstriert, was man drauf hat?

Nun ist es aber leider so, dass ein normaler Mensch, der im formalen Bildungssystem sozialisiert wurde, denkt: Nur im Klassenraum findet die eigentliche Bildung statt. Und nur ein Zertifikat kann demonstrieren, was man drauf hat.

Weil dieser Erwerb aber meist keinen Spass macht, schiebt man die nächste Weiterbildung immer weiter raus. Oft hat das dort Erlernte ja kaum Bezug zur eigenen Arbeits- oder Lebenswelt.

Einfach mal anfangen

Aber wie machen das denn die Profis, die von einem Job zum nächsten wechseln, ohne jemals in diesem Bereich ein Zertifikat sich erarbeitet zu haben?

Die Antwort: Sie haben einfach angefangen, in dem Bereich zu arbeiten. So einfach ist das.

Selbst motiviert gestartet, beginnt man im Netz zu recherchieren und fragt sich irgendwie durch. Entweder im Selbstgespräch oder in Foren oder in Communities oder im wachsenden persönlichen Netzwerk sammeln sie sich das Knowhow zusammen, was sie benötigen, um step-by-step voranzuschreiten.

Autodidaktik: Hohe Lernkurve

Die Lernkurve ist hier immens, wenn man sich immer wieder einer nächsten Herausforderung stellt, die ein klein wenig mehr Fähigkeiten abverlangt als man bereits mitbringt. So gelangt man in persönlichen Flow und entwickelt sich weiter. Und wenn am Wegesrand ein kleiner Kurs oder ein kompaktes Angebot winkt, was einem justament in dem Moment den nächsten Schritt näher bringt, dann nimmt man das eben mit. Nicht um des Zertifikats willen, sondern um des Flows willen.

Vor allem in Zeiten des Wandels der Arbeitswelt, der unbestritten uns allen bevor steht: Hier im eigenen Umfeld zu schauen, wie man sich persönlich weiter entwickeln könnte, kann oftmals der schnellere Karriereschritt sein als darauf zu warten, bis ein neues Fortbildungsangebot ordentlich akkreditiert ist. Die formalen Routinen sind so langsam: Man kann fast davon ausgehen, dass die Entwicklung im Laufe der bürokratischen Prozesse schon weiter voran geschritten ist, seitdem das Angebot konzipiert wurde.

Social Learning für alle

Aber wie dokumentiert man seine persönliche Lernkurve ohne “offizielle” Zertifizierung? Wie kann ein Unternehmen einschätzen, inwiefern sich Mitarbeiter/innen selbstmotiviert weiter qualifiziert haben?

Indem man seine Arbeit einfach kontinuierlich dokumentiert. Per Blog, XING, LinkedIn, Google+, Twitter, Slideshare etc. kann man nicht nur seine Arbeit reflektieren, sondern sich auch mit Gleichgesinnten vernetzen.

So rutscht man automatisch in den Social Learning-Modus – und das ist eh das Beste. Wer seine Profile auf den beruflichen Netzwerken dann sauber hält und mit den sozialen Diensten verbindet, braucht sich zukünftig vielleicht auch kaum noch selbst bewerben. Die Unternehmen treten dann von selbst an einen heran. Sie schauen nämlich dort nach qualifiziertem Personal.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Kerstin Boll
    Kerstin Boll

    Wie lernen Mitarbeiter wirklich? Welche Bedeutung hat klassisches Training? Von @Berufebilder (Beitrag via Twitter) g6f2DfIIxj

  2. Flying Horse
    Flying Horse

    RT @EducationGear: Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs … – Berufebilder.de (Blog): Social … http:/…

  3. Claudia Bremer
    Claudia Bremer

    70-20-10: @acwagner zum informellen Lernen: (Beitrag via Twitter) yGBfCtjiH0 da ruft doch nach einem Gegenstatement der Institutionen?!? 😉

  4. Andreas Wittke
    Andreas Wittke

    Versucht @acwagner hier die Unis abzuschaffen und alles durch Social Learning zu ersetzen? (Beitrag via Twitter) 3bA5MfywGT Bin ich überflüssig?

  5. angelica laurencon
    angelica laurencon

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? | B E R… (Beitrag via Twitter) uBssJ2pE7v

  6. Stefan Beig
    Stefan Beig

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? (Beitrag via Twitter) 1TP5MSe6AP

  7. Peter Dreischmeier
    Peter Dreischmeier

    SOCIAL LEARNING & AUTODIDAKTISCHES LERNEN FÜR ALLE:
    Weg mit den Bildungs-Institutionen?
    (Beitrag via Twitter) 0ApBNPBR61

  8. Markus

    RT @jrobes: kurz & knapp: „Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen?“ (Anja Wagner) http://t.…

  9. hamster

    RT @acwagner: Ich so kurz über’s DIY-Lernen & warum es keine Zertifikate mehr braucht –> (Beitrag via Twitter) LzWTwV5riB

  10. Gernold Frank
    Gernold Frank

    RT @jrobes: kurz & knapp: „Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen?“ (Anja Wagner) http://t.…

  11. Karen Neumann
    Karen Neumann

    RT @acwagner: Ich so kurz über’s DIY-Lernen & warum es keine Zertifikate mehr braucht –> (Beitrag via Twitter) LzWTwV5riB

  12. anja c. wagner
    anja c. wagner

    Ich so kurz über’s DIY-Lernen & warum es keine Zertifikate mehr braucht –> (Beitrag via Twitter) LzWTwV5riB

  13. Jochen Robes
    Jochen Robes

    kurz & knapp: „Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen?“ (Anja Wagner) (Beitrag via Twitter) IMTbs3MWVp

  14. Doerte

    RT @WolfgangKaiser: RT @jobcollege Social Learning & Autodidaktisches #Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? (Beitrag via Twitter) rsc…

  15. WK

    RT @jobcollege Social Learning & Autodidaktisches #Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? (Beitrag via Twitter) rsc8dvEr9D #Beruf

  16. World-Net-News
    World-Net-News

    Welche Form von Bildung brauchen wir wirklich? (Beitrag via Twitter) aP3ygOSTYg #Zukunft #Autodidakt #Wissen #Lernen

  17. EducationGear
    EducationGear

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs … – Berufebilder.de (Blog): Social … (Beitrag via Twitter) AaePLg4kMe

  18. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen?: Seit Jahren ist bekan… (Beitrag via Twitter) qPScxyZxWB

  19. Why we work - Meine beste Arbeit kommt erst noch
    Why we work - Meine beste Arbeit kommt erst noch

    Menschen sind Erfahrungstiere. Wir sollten uns alle mehr Experimente zutrauen – gerade wenn es um die Fahndung nach dem richtigen Beruf für uns geht.

  20. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) GzGSE6EtD8

  21. Mastersolution AG
    Mastersolution AG

    RT @jobcollege: Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen?: Seit … (Beitrag via Twitter) t2kMjPQRfm #B…

  22. Berufebilder
    Berufebilder

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? – (Beitrag via Twitter) k09fCKB044

  23. Simone Janson
    Simone Janson

    Social Learning & Autodidaktisches Lernen für alle: Weg mit den Bildungs-Institutionen? – (Beitrag via Twitter) mCkBC4t4r7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.