Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken


Nächster Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
03.08.2015 669 Leser 9 Debatten 544 Wörter Lesezeit: 3 Minuten, 15 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Schlagfertig zu sein wünschen wir uns immer dann, wenn uns plötzlich die Luft wegbleibt vor Empörung oder Schock und wir uns schutzlos ausgeliefert fühlen. Zu den Erste-(Selbst-)Hilfe-Maßnahmen gehört, dass wir wieder zu Atem kommen und uns eine Schutzzone einrichten – wortwörtlich oder im übertragenen Sinn. schlagfertig-gift

Das bewusste Atmen

Hinter jedem Gefühl liegt ein Bedürfnis! Achten Sie auf Ihre Gefühle und geben Sie ihnen Raum. Entstressen Sie sich durch Atmen. Tief einatmen und ausatmen durch gespitzte Lippen oder durch die Nase mit einem Darth-Vader-Geräusch. Dadurch dauert das Ausatmen länger, und das beruhigt.

Atmen ist das beste Mittel gegen Stress. Atmen Sie nach einem Angriff bewusst aus und ein, vielleicht sechs bis acht Mal pro Minute. Einatmen – Pause – Ausatmen. Schon bald beruhigt sich Ihr Puls. Entspannen Sie Ihre Stirn, statt sie in Falten zu legen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre kreativen Möglichkeiten. Erinnern Sie sich daran: Jedes Desaster birgt den Kern einer Anekdote!

Ihr Motto oder das positive Selbstgespräch

Reden Sie sich gut zu. Wenn keiner zuhört, gerne auch laut: »Ich bin ruhig. Eins nach dem andern. Wie finde ich das denn? Ruhig Blut, alles wird gut.«

Positive Selbstgespräche sind nicht etwa billige oder gar wirkungslose Tricks von Erfolgstrainern des letzten Jahrhunderts. Schon Émile Coué, der Begründer der neuzeitlichen, bewussten Autosuggestion heilte seine Patienten mit dem Satz: »Es geht mir mit jedem Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser!« Diese Affirmation setzt bestätigende, unbewusste Kräfte frei.

Vom positiven Denken zur Affirmation

Eine Generation später wurde der Pfarrer und Autor Norman Vincent Peale zum beliebtesten Vertreter des Positiven Denkens außerhalb der Psychotherapie. Sein Ansatz ist auch im neuen Jahrtausend unter den Mentaltechniken keineswegs old style und findet im Konzept der Affirmationen von Noah St. John sogar eine Steigerung.

Anderes als die Affirmationen lösen Afformationen aktiv gestaltende Prozesse auf mentaler Ebene aus – und das durch einen kleinen und mächtigen »redaktionellen« Eingriff.

Die Macht des Unbewussten

Während Émile Coué uns eine Behauptung anbieten würde wie »Ich werde jeden Tag schlagfertiger«, würde Noah St. John eine Frage stellen: »Warum bin ich bereits schlagfertig?« Wie bei jeder Frage wird das Unterbewusstsein automatisch nach Antworten suchen, die wir nur dann verstehen können, wenn wir sie nachempfinden.

Das ist auch dann der Fall, wenn wir tatsächlich noch gar nicht schlagfertig sein sollten. Aber wir gewöhnen uns bereits daran, schlagfertig zu sein und die dazugehörigen Ressourcen zu entwickeln: Wir werden auch in schwierigen Situationen besser zurechtkommen, weil wir schon wissen, wie sich Schlagfertigkeit anfühlt.

Ärgern ist wie Gift schlucken

Merke: Ärgern ist wie Gift schlucken und zu hoffen, dass der andere daran eingeht. Wir sind mit solchen Ansätzen in einer durchaus erfolgreichen Umgebung. Moderne Mentaltechniken waren eine der wichtigsten Säulen im Trainingskonzept der deutschen Fußballnationalmannschaft 2014. Joachim (Jogi) Löw und seine Elf wurden immerhin Weltmeister. Auch Sie können es mit mentalen Hygienemaßnahmen zur Meisterschaft in der Schlagfertigkeit bringen!

Am besten fangen Sie gleich mit einem Lebensmotto an, wie in sich ruhende Menschen gerne eines haben. Egal was passieren mag, sie stellen sich damit immer wieder auf die eigene innere Stärke zurück. Welcher der folgenden Sätze bewirkt das bei Ihnen? Deckt er sich vielleicht mit etwas, das sich in Ihrem Leben bereits als Motto gezeigt hat?

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 487 4: Erfolgsfaktor EGO: Authentisch sein gewinnt! am 09.01.2017
  2. 264 4: Top 5 Arbeitsmarkt Regionalanalyse Sachsen: Healthcare, Autos & Logistik am 10.01.2017
  3. 109 4: Preise durchsetzen – 1/3: Geschenktes Geld macht Kunden auch nicht glücklich am 10.01.2017
  4. 1869 3: Die besten Arbeitgeber für 2017: Hier wollen Sie arbeiten! am 09.01.2017
  5. 240 3: Nachhaltiger Wäschetrockner für das smartere Home: Die Renaissance der Wäscheschleuder am 09.01.2017
  1. Ähnliche Diskussionen: 200 wichtige Kennzahlen für das Personalwesen: Nur nicht die Kontrolle verlieren!

  2. Ähnliche Diskussionen: Preise durchsetzen – 3/3: 3 Tipps um gleich Preise zu nennen!

  1. Coué zeigte: Wenn du ein Problem hast und es lölst sich nicht (von dir), dann stehst du nicht auf deiner Seite sondern auf seiner.
    Coué zeigte, dass wir alle IMMER Autosuggestion betreiben, meist aber zu Gunsten des Problems.
    Wir denken an es und stärken es.
    Die Energie, die wir in das Problem stecken, ziehen wir von uns ab.
    Wir machen das alle so strohdumm, denn das wurde uns allen durch Pädagogik so beigebracht:
    Wir geben und Mühe – und bekommen sie.
    Wir strengen uns an – und sind iunfolgedessen angestrengt.
    Wir lassen nicht locker – und sind folglich verspannt.
    Wir überwinden uns – und sind dann überwunden.
    Wer würde es wagen, z.B. seinen Chef derart barbarisch zu behandeln?
    Coué hatte weltweiten Erfolg bzw. die Menschen hatten weltweit Erfolg durch sein Vorbild und sein deutliches Aufzeigen von Problem und Lösung.
    Coué ist auch heute noch hoch aktuell.
    Jeder kann von seinen Beispielen nur profitieren, wenn er sie prüft und lernt.
    Hier mehr dazu: https://www.youtube.com/watch?v=9x335h-Wq_A
    Guten Erfolg!
    Franz Josef Neffe

    • Simone Janson

      Danke für diesen (Werbe)Hinweis, ich werde mir das anschauen.

      • Klaus Dieter Ritter

        Liebe Simone
        Franz Josef Neffe hat einen kurzen prägnanten Artikel geschrieben.
        Vertiefend ist das Interview dazu.
        Wie Gedanken zielgerichtet eingesetzt werden, um Kräfte zu mobilisieren,
        zeigt das youtube video zur Methode der Autosuggestion von Emil Coué .
        https://www.youtube.com/watch?v=yWAIiJQAhWQ
        Ein neue Erkenntnisse
        wünscht
        Klaus Dieter Ritter

  2. KompetenzPartner

    Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken: Schlagfertig zu sein wün… (Beitrag via Twitter) TOxbo06YBr #Beruf #Bildung

  3. kanzlei-job

    Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken: Schlagfertig zu sein wünschen wir uns im… (Beitrag via Twitter) zf9nfgxhhc

  4. Thomas Eggert

    Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) ZGNznmDSUB

  5. BEGIS GmbH

    Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) vBp8I3qxCH

  6. Berufebilder

    Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken – (Beitrag via Twitter) d2IVRH6vBT

  7. Simone Janson

    Schlagfertigkeit Erste Hilfe – Teil 1: Ärgern ist wie Gift schlucken – (Beitrag via Twitter) g4gWBGggLM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.