Mit Gehaltserhöhungen Unternehmenserfolg steigern: Datenanalyse misst Zufriedenheit

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
22.06.2015 428 Leser 6 Debatten 549 Wörter Lesezeit: 3 Minuten, 17 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Unternehmenserfolg und Mitarbeiterzufriedenheit stehen in einem engen Zusammenhang. Das Management wiederum verfügt über verschiedene Steuerungsmöglichkeiten, um die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter steuern zu können. Eines der wichtigsten Faktoren stellt dabei das Gehalt dar.

Lohn

Dilemma zwischen kurz- und langfristigem Unternehmenserfolg

Das vorrangige Ziel eines jeden rational handelnden Managements ist grundsätzlich die Steigerung des eigenen Unternehmenserfolges. Dabei steht man vor dem Dilemma, dass auf der einen Seite die Stakeholder kurzfristig möglichst hohe Gewinne, wenn nötig durch die Reduzierung des Personalaufwands, erwarten.

Auf der anderen Seite haben Ergebnisse aus der Arbeitsforschung der vergangenen Jahrzehnte eindeutig gezeigt, dass der Unternehmenserfolg mittel- bis langfristig mitunter deutlich von der Zufriedenheit der Mitarbeiter und diese wiederum von der Entlohnung abhängen kann. Das Management muss also entscheiden, ob jeder Euro mehr in die Belegschaft diesen Mitteleinsatz mindestens in gleicher Höhe langfristig wieder in die Kasse bringt.

Datenanalyse via Arbeitgeberbewertungen

Um bei dieser Fragestellung eine zufriedenstellende Antwort finden zu können, können Untersuchungen bezüglich des Zusammenhangs zwischen Mitarbeiterzufriedenheit und Gehalt die Entscheidungsfindung unterstützen. Hierzu bieten sich unterschiedliche Messmethoden an. Eine darunter ist beispielsweise die Auswertung des Datenmaterials der auf Arbeitgeberbewertungsportalen anonym abgegebenen Bewertungen. Sie erfassen Daten über die Zufriedenheit bezüglich verschiedener Faktoren wie u.a. dem Gehalt und spiegeln damit hervorragend die für die Messung erforderlichen Werte im Verhältnis zur Gesamtzufriedenheit wider.

Für die durchgeführte Untersuchung wurde auf das Datenmaterial des deutschsprachigen Arbeitgeberbewertungsportals Jobvoting.de zurückgegriffen, das seit 2006 anonym die Bewertungen von Arbeitnehmern erfasst. Als statistische Messmethodik, um den Zusammenhang zwischen der Gesamtbewertung und der Beurteilung des Faktors Gehalt zu prüfen, wurde  die Berechnung des Korrelationskoeffizienten gewählt. Liegt der Korrelationskoeffizient bei +1, besteht ein sichtbar positiver Zusammenhang, tangiert er hingegen bei -1, existiert ein eindeutig negativer Zusammenhang. Ein Wert um 0 spräche wiederum dafür, dass überhaupt kein Zusammenhang bestünde.

Das Gehalt beeinflusst die Mitarbeiterzufriedenheit

Bei der Berechnung des Korrelationskoeffizienten zwischen der Gehalts- und der Gesamtbewertung ergab sich für den Zeitraum von 2006 bis 2015 immerhin ein Wert von 0,724 – was für einen erkennbaren Zusammenhang spricht. Demnach lässt sich also die Wertschätzung für den Arbeitsplatz und die Mitarbeiterzufriedenheit insgesamt durch die Höhe der Entlohnung maßgeblich beeinflussen.

Bestätigt wird dieser Zusammenhang durch eine im zweiten Quartal 2015 durchgeführte direkte Befragung der Nutzer des Bewertungsportals. Diese gaben an, dass sich 35% von ihnen sehr stark von dem Gehalt positiv beeinflussen lassen. Weitere 32% bestätigten, dass sie immerhin ihre Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz spürbar vom Gehalt abhängig machen. Hinzu kommen 18%, die teilweise einen Zusammenhang zwischen ihrer Arbeitsplatzzufriedenheit und dem Gehaltsniveau sehen. Lediglich 15% gaben an, dass sie sich nur marginal oder überhaupt nicht durch die Höhe des Lohns positiv beeinflussen lassen.

Wie lässt sich Unternehmenserfolg steuern?

Aus den gewonnenen Erkenntnissen ergeben sich wiederum weitere Fragestellungen, die für eine wirkungsvolle Steuerung des Unternehmenserfolges vonnöten sind. In Folgeuntersuchungen gilt es nun zu analysieren, welche Gehaltsstufen die höchste Zufriedenheit verspricht und ob neben dem Gehalt noch andere Faktoren über einen vielleicht größeren Steuerungseffekt verfügen.

In einer früher hier veröffentlichten Untersuchung hatten wir bereits ermittelt, dass die Personalführung durch die Vorgesetzten einen noch höheren Einfluss haben kann. Der Korrelationskoeffizient zwischen Führungsstil und Gesamtbewertung lag bei 0,847 und damit über den des Gehalts. Ein familiärer oder kooperativer Führungsstil wurde dabei als wesentlich wirkungsvoller ermittelt, als eine autoritär geprägte Personalführung.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 487 4: Erfolgsfaktor EGO: Authentisch sein gewinnt! am 09.01.2017
  2. 264 4: Top 5 Arbeitsmarkt Regionalanalyse Sachsen: Healthcare, Autos & Logistik am 10.01.2017
  3. 109 4: Preise durchsetzen – 1/3: Geschenktes Geld macht Kunden auch nicht glücklich am 10.01.2017
  4. 1869 3: Die besten Arbeitgeber für 2017: Hier wollen Sie arbeiten! am 09.01.2017
  5. 240 3: Nachhaltiger Wäschetrockner für das smartere Home: Die Renaissance der Wäscheschleuder am 09.01.2017
  1. Ähnliche Diskussionen: 200 wichtige Kennzahlen für das Personalwesen: Nur nicht die Kontrolle verlieren!

  2. Ähnliche Diskussionen: Preise durchsetzen – 3/3: 3 Tipps um gleich Preise zu nennen!

  1. Personal Austria

    Unternehmenserfolg und Mitarbeiterzufriedenheit stehen in einem engen Zusammenhang via @Berufebilder
    (Beitrag via Twitter) riCtacfbeP

  2. kanzlei-job

    Mit Gehaltserhöhungen Unternehmenserfolg steigern: Datenanalyse misst Zufriedenheit: Unternehmenserfolg und Mi… (Beitrag via Twitter) Awptu9STuB

  3. KompetenzPartner

    Mit Gehaltserhöhungen Unternehmenserfolg steigern: Datenanalyse misst Zufriedenheit: Unternehm… (Beitrag via Twitter) eWUNVRbZY5 #Beruf #Bildung

  4. Thomas Eggert

    Mit Gehaltserhöhungen Unternehmenserfolg steigern: Datenanalyse misst… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) SiqydiHTX2

  5. Berufebilder

    Mit Gehaltserhöhungen Unternehmenserfolg steigern: Datenanalyse misst Zufriedenheit – (Beitrag via Twitter) isjW2Od28E

  6. Simone Janson

    Mit Gehaltserhöhungen Unternehmenserfolg steigern: Datenanalyse misst Zufriedenheit – (Beitrag via Twitter) FBavTau8B9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.