Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Woher wollen Sie wissen was Sie wirklich wollen, wenn Sie ständig mit Informationen bombardiert werden? Die Antwort heißt: Raus in die Natur und zu sich selbst finden.

Gesundheit & Feelgood  Motivation Leistung Mitarbeiterbindung Management Führung Leadership Antistress Gesundheitsmanagement


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Jörg Romstötter ist Diplom-Ingenieur und macht die Wirkung  der Natur für Beruf & Leben nutzbar. Profil

Den Wald wieder sehen

Sie haben einen hohen Anspruch? Ja, es darf auch durchaus luxuriös sein? Dann werden Sie nichts gegen die niveauvollste Umgebung haben, in die Sie sich auf dieser Erde begeben können: die Natur. Überlegen Sie: Nirgendwo sonst haben Sie so viel Platz, sind völlig unbeobachtet, frei von Regeln und Zwängen. Vorausgesetzt Sie sind alleine dort.

Nur in der Natur gibt es diese sagenhafte Stille und Ruhe. Eine Stille die uns zugleich leert und füllt. Die Natur ist der kontrastreichste Ort zu unserer üblichen Hektik-Welt aus Enge, Lärm, Schmutz und Gestank. Deshalb ermöglicht sie auch eine völlig andere Wahrnehmung unserer selbst und unseres Tun im Alltag. Nirgendwo sonst bekommen wir diese Distanz hin – und noch dazu völlig gratis.

So funktioniert Natur

Die Natur wirkt immer auf zweierlei Weisen:

  1. Sie verstärkt ohnehin vorhandene Impulse
  2. Sie ergänzt Fehlendes und befriedigt Bedürfnisse

Klarer Blick oder Wald vor lauter Bäumen nicht sehen

Lassen Sie mich anhand eines Beispiel erklären, wie das funktioniert. Nehmen wir an, dank der Alltagshektik sehen Sie den Wald vor Bäumen nicht mehr. Sie sehnen sich aber nach Klarheit und Richtung. Gehen Sie in eine Landschaft, die den Blick über eine Ebene frei gibt. Vielleicht durch einen Wald, der auf eine große Lichtung, eine Heide-, Wiesen- oder Feldlandschaft führt.

Oder Sie steigen auf eine Anhöhe und lassen Ihren Blick buchstäblich hinunter auf Ihre Probleme gleiten. Sie halten aktiv nach neuen Horizonten Ausschau.

In Ihnen war der Wunsch nach Klarheit und Richtung. Dass es diese in Ihrem Leben bzw. in Ihrer Funktion wirklich geben kann, haben Sie Ihrem Gehirn mit Ihrem Gang hinaus auf eine Lichtung, in die weite Flur oder auf einen Abhang in Realität vor Augen geführt.

Der überfüllte Alltag

Ihr Körper mit all seinen Sinnen hat diese Tatsache ebenfalls an Ihr Gehirn und Ihr Unbewusstes gesendet. Plötzlich schafft es Ihr Bewusstsein, aus all dem Alltags-Datendschungel für Sie Wesentliches herauszufiltern und als neu wahr genommene Chance „ins Auge zu fassen“.

Ihr Alltag ist geprägt von Überfüllung. Sei es an Informationsmenge, Terminen, Anforderungen, Menschen usw. Mit Ihrem Gang und Blick in die genannten Landschaftsformen haben Sie Ihre Sehnsucht nach Raum, Überschaubarkeit, vielleicht auch Beschaulichkeit befriedigt. Körper, Herz und Geist atmen auf und durch. Neu Ideen, Impulse und Lust auf das Leben und Ihre Aufgabe selbst brechen sich Bahn.

In den Schuhen des anderen

Überdies fällt es Ihnen im geschützten und dem unvergleichlich reizstarken Naturraum leichter, sich distanziert in andere hinein zu versetzen. Einfach, weil sie nirgends so unbeobachtet und unbeeinflusst von der Alltagswelt sind. Das ist sehr hilfreich, wenn sich in der Beziehung mit Kollegen Diskrepanzen anbahnen oder bereits Auseinandersetzungen stattfinden.

Hier können Sie auch vor sich selbst das Visier leichter öffnen, da Sie mit dem gewonnenen physischen Abstand und frei von den Verkettungen Ihrer Rollen mit Distanz auf Ihre Beziehungen blicken können. Ihnen wird leichter klar, wo Sie selbst dem gedeihlichen Verlauf im Wege stehen. Sie können sich unbeeinflusster in die Beweggründe des Anderen hineinführen. Tun Sie dies immer wieder, werden Sie feststellen, wie sie folgend im Alltag an diese besondere Denkweise anknüpfen können ohne immer zum Denken in die Natur gehen zu müssen.

Die Natur arbeitet für Sie!

Während Sie das alles tun, wird Ihnen auffallen, wie schnell Sie entspannen und wie ruhig und souverän Sie sich fühlen. Gönnen Sie sich die Zeit, die es eben dauert, bis Sie das stimmige Gefühl haben ganz da zu sein. Sie erkennen es daran, dass in Ihnen der Wunsch entsteht, die Zeit möge stehen bleiben.

Sie haben erfahren, wie effizient Sie die Natur für sich arbeiten lassen können. Im dritten und letzten Teil erfahren Sie, weshalb die meisten Führungsansätze nicht funktionieren können. Auch das ist wieder einfach. Es kostet nichts und doch funktioniert es.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Unsere 30.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Baloise Jobs
    Baloise Jobs

    Wie die #Natur deinen Blick klären und #Selbstreflexion unterstützen kann via @berufebilder (Beitrag via Twitter) 2Km63U8OBi #Arbeitsalltag #Energie

  2. Simone Janson
    Simone Janson

    Or to Cologne or Netherlands – would be nice to meet you.

  3. East Cretemagazine Eastcretemagazine
    East Cretemagazine Eastcretemagazine

    me a bit too much! heheh. If i head Dusseldorf way I’ll look you up

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Düsseldorf – a little bit less travelling this year 😉

  5. East Cretemagazine Eastcretemagazine
    East Cretemagazine Eastcretemagazine

    in Greece at the moment Simone, but just back from teh Maldives- where are you now???

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Heidi, where are you actually?

  7. East Cretemagazine Eastcretemagazine
    East Cretemagazine Eastcretemagazine

    yup!!

  8. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo von Jörg Romstötter: Woher wo… (Beitrag via Twitter) QQYwLhi02k #Beruf #Bildung

  9. BEGIS GmbH

    Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo von Jörg Romstötter via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) gjICPqWVmX

  10. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo von Jörg Romstötter via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) yxovJeXx2D

  11. Berufebilder
    Berufebilder

    Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo – (Beitrag via Twitter) Voi9AjADuA

  12. Simone Janson
    Simone Janson

    Erfolgs-Ressource Natur – 2/3: Selbstreflexion als Führungsturbo – (Beitrag via Twitter) Rxe1o0GKIC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.