Wie eCommerce die Gesellschaft verändert – 1/2: Warum online shoppen?


Nächster Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
07.09.2015 285 Leser 5 Debatten 798 Wörter Lesezeit: 4 Minuten, 40 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

eCommerce ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Doch welche Bedeutung wird diesem Element der Digitalisierung zuteil? Businessideen & Verkauf  Gesellschaft eCommerce

eCommerce auf dem Vormarsch

Uns obliegt eine große Verantwortung, wie sich ein solches Instrument auf die Gesellschaft und die Entwicklung des Handels auswirkt.

Die Geschichte des Online-Handels findet seinen Ursprung in den 1960er Jahren, mit der Gründung von Arpanet, also mit der Einführung digitaler Kommunikationswege. Zur kommerziellen Nutzung wurde das World Wide Web allerdings erst im Jahre 1995 geöffnet und setzt somit auch den Startschuss für den Handel im Internet. Namhafte Online-Unternehmen und Suchmaschinen ritten auf einer enormen Erfolgswelle durch das Netz, ein Börsenhype war die Folge.

Im Jahre 2000 passierte dann das Unvermeidbare: An der Börse kann es nicht immer nur bergauf gehen, und je höher der Aufstieg, desto tiefer der Fall. Die sogenannte Dotcom-Blase (ein durch Medien geprägter Kunstbegriff für geplatzte Spekulationen) platzte. Rund jedes fünfte Unternehmen überlebte diesen Börsen-Crash nicht und der Markt musste neu positioniert werden.

eCommerce als fester Bestandteil der Gesellschaft

Mittlerweile spricht kaum noch jemand von jener Krise, und eCommerce ist ein fester Bestandteil der heutigen Gesellschaft geworden – ich wage sogar zu behaupten, er ist kaum noch wegzudenken. 2008 gesellte sich dann ein weiteres Unternehmen der Online-Präsenz hinzu: Zalando wurde gegründet. Mit Sitz in Berlin und rund 8.300 Mitarbeitern (Stand: Juli 2015) ist Zalando ein solider Vertreter im Versandhandel und konnte im vergangenen Jahr 2,2 Mrd. Euro Umsatz verzeichnen.

Hier kann der Endverbraucher im Modebereich alles finden, was das Shopping-Herz begehrt: Herrenmode, Damenmode, Schuhe, Accessoires und vieles mehr. Einfach online stöbern oder sich anhand vorgegebener Kategorien durch die Seiten klicken, Produkt auswählen und ganz bequem und unkompliziert bezahlen. Hierbei werden alle gängigen klassischen sowie Online-Zahlungsmittel akzeptiert.

Wie tickt unsere Gesellschaft?

Dazu sollten wir vielleicht zuerst einmal die Frage beantworten: Wie tickt unsere Gesellschaft heute? Alles muss unglaublich schnell gehen und möglichst unkompliziert sein. Wir haben kaum noch Zeit, uns stundenlang in Shopping-Centern aufzuhalten und gemütlich nach der passenden Kleidung zu suchen. Trotzdem wollen wir möglichst Up-To-Date sein, hip, der aktuellen Mode entsprechen.

„Image ist alles“, heißt es für viele und Geld ausgeben macht auch einfach Spaß. Nehmen wir die mangelnde Zeit und kombinieren sie mit außerordentlicher Bequemlichkeit, folgt unweigerlich die Abneigung, sich in die Horden shopping-begeisterter Mitmenschen zu stürzen. Sind wir im Nachhinein mit einem Produkt doch nicht ganz zufrieden, haben wir immerhin die Möglichkeit, dieses umzutauschen.

Warum online shoppen?

Dazu müssten wir allerdings erneut Zeit und vor allem viel Lust finden, den Weg an die Kasse auf uns zu nehmen. Unter der Woche ist ein Einkaufszentrum noch erträglich, nicht zu voll. Sind wir allerdings gezwungen, an den Wochenenden die Geschäfte aufzusuchen, vergeht einem allein beim Gedanken daran die Freude.

Dann doch lieber gemütlich von Zuhause aus, mit kostenlosem Rückversand innerhalb von bis zu 100 Tagen. Ein solches Paket kurz bei der Post vorbei zu bringen, ist den Aufwand allemal wert. Sollte selbst dieser Weg zu viel des Guten sein, kann man außerdem auf die Onlinefrankierung zurückgreifen und das Paket notfalls direkt an der Haustür abholen lassen. Unkomplizierter, einfacher und vor allem bequemer geht es nun wirklich nicht.

Was genau weitere Gründe für den Online-Handel sind, beantwortet eine Studie der Universität Regensburg, aus dem Jahre 2014. Businessideen & Verkauf  Gesellschaft eCommerce   © Universität Regensburg 2014

Die Auswahl ist größer

Ein weiterer Vorteil des Online-Handels ist die quantitative Auswahl. Wir müssen nicht in ein Dutzend Geschäfte laufen, um all das zusammen zu kaufen, was wir benötigen, um unseren Kaufrausch zu befriedigen. Online bietet sich uns alles auf einen Blick in unschlagbarer Auswahl, und darunter muss nicht einmal unbedingt die Qualität leiden.

Bekannte Marken wie zum Beispiel Nike, Adidas, Asics und Co. sind in zahlreichen Online-Versandhäusern vertreten. Zudem sind die Zahlungsmodalitäten umfangreich und erfreuen sich zunehmender Sicherheit. Ob wir uns für eine klassische Überweisung entscheiden oder einen Online Finanzdienstleister wählen, wie zum Beispiel PayPal, bleibt uns überlassen.

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Hanse²

    Warum online shoppen? (Beitrag via Twitter) Wi1xTa1lTx

  2. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Wie eCommerce die Gesellschaft verändert – 1/2: Warum online shoppen?: eCommerce ist mittlerweile ein fester B… (Beitrag via Twitter) rQM7J2KAjn

  3. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Wie eCommerce die Gesellschaft verändert – 1/2: Warum online shoppen?: eCommerce ist mittlerwe… (Beitrag via Twitter) eqrkxQQsHD #Beruf #Bildung

  4. Berufebilder
    Berufebilder

    Wie eCommerce die Gesellschaft verändert – 1/2: Warum online shoppen? – (Beitrag via Twitter) kg7MJACvap

  5. Simone Janson
    Simone Janson

    Wie eCommerce die Gesellschaft verändert – 1/2: Warum online shoppen? – (Beitrag via Twitter) MjEbMGO4Bg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.