Berufsbild Frühpädagogik – Teil 4: Wie ist das Studium aufgebaut?



Voriger Teil Nächster Teil

An der Pädagogischen Hochschule müssen Studierende verschiedene Module aus fünf Bereichen absolvieren. Jedes Modul besteht aus mindestens zwei Lehrveranstaltungen und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Bildung  Schule Ausbildung Lernen Lesen Gehalt Honorar Berufsbild Pädagogik




Modularer Studienaufbau

Dabei sind die Module in Bereichen wie Prävention und Förderung, Bildungsmanagement oder Früh- und Elementarbildung als wissenschaftliches Arbeitsfeld festgelegt.

Im Bereich Frühkindlichen und Elementarbildung haben die Studierenden jedoch neben Pflichtmodulen wie Bildungsprozesse in Kinderkrippe und Kindertagesstätte oder Mathematik und Logik im Elementarbereich auch die freie Wahl aus verschiedenen Modulen wie Gestaltungs- und Bildkompetenz, Körper, Warnehmung und Tanz oder Philosophie mit Kindern.

Spezielle Fähigkeiten & Interessen

„Jeder angehende Pädagoge hat ganz spezielle Interessen und Fähigkeiten – und auf die soll er sich während des Studiums auch konzentrieren können. Es macht keinen Sinn, wenn jemand, der sich für Kreativität und Basteln interessiert, nur Sport machen kann – und umgekehrt. Unsere Studierenden sollen daher alles kennenlernen“,

erklärt Studiengangsleiter Professor Dr. Hermann Schöler das breite Angebot

Lehrbeauftragte aus der Praxis

Gut die Hälfte der Module wird durch Lehrbeauftragte aus der Praxis abgedeckt – etwa den Leiter einer Einrichtung für Kinder- und Jugendpsychologie, die Dramaturgin eines Kindertheaters oder eine Puppenspielerin.

Während der Vorlesungszeit absolvieren die Studierenden außerdem wöchentlich ein vierstündiges Tagespraktikum z.B. in einem Kinderhort. In der Regel sind sie dabei über zwei Semester in einer Einrichtung.

Tagespraktika

Die Tagespraktika haben spezielle Themenschwerpunkte und sind nach Möglichkeit eng mit den Lerninhalten an der Hochschule verknüpft ist.

Daneben machen die Studierenden in der vorlesungsfreien Zeit thematisch ebenfalls zugeordnete, mehrwöchige Blockpraktika, um auch den Tagesablauf in einer Einrichtung zu erleben. Außerdem absolviere die Studierenden alle zwei Wochen ein Supervisionsgespräch, in denen sie über Probleme der beruflichen Praxis reflektieren.

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 30.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 4: Wie ist das Studium aufgebaut?: An der Pädagogischen Hochschule müssen Stud… (Beitrag via Twitter) Ggka3MP6Oz

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 4: Wie ist das Studium aufgebaut?: An der Pädagogischen Hochsc… (Beitrag via Twitter) N53drXjkMZ #Beruf #Bildung

  3. Simone Janson
    Simone Janson

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 4: Wie ist das Studium aufgebaut? – (Beitrag via Twitter) BCACtjqaUj

  4. Berufebilder
    Berufebilder

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 4: Wie ist das Studium aufgebaut? – (Beitrag via Twitter) DgVvxkrxxp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.