Berufsbild Frühpädagogik – Teil 1: Ausbildung oder Studium?


Nächster Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
04.03.2015 2581 Leser 5 Debatten 356 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 37 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Wer die Kleinsten betreuen will – bislang sind es meist Frauen, die diesen Beruf ergreifen -, macht traditionell eine Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher. Doch das ändert sich gerade.

Unsere Bücher zum Thema

berufebilder

Das Blog B E R U F E B I L D E R in einem Lehrbuch: Bildung als Schlüssel zum Erfolg: Vor einiger Zeit haben wir einen Bericht über den Massai Edwin Kisuto gebracht, der für sich Bildung als Schlüssel zum Erfolg betrachtet. Dieser… Mehr Lesen

Berufsbild im Wandel

Denn das Berufsbild Frühpädagogik befindet sich in einem Wandel: Zunehmend wird erkannt, dass vorschulische Bildung und Betreuung eine wesentliche Rolle für die soziale Integration von Kindern spielen.

Sie legen somit die Grundlagen für den weiteren Bildungsprozess. Es wird zunehmende klarer, dass es bei der Frühpädagogik eben nicht nur auf ein wenig basteln und malen ankommt.

Anforderungen an Frühpädagogik steigen

In Folge davon sind die Anforderungen an die professionelle Qualifikation des frühpädagogischen Fachpersonals gestiegen.

In den letzten Jahren sind zahlreiche Bachelorstudiengänge neu entstanden, welche die frühkindliche Betreuung in den Mittelpunkt stellen.

Neue Studiengänge für Erzieher

Oft richten sich diese Angebote vorrangig an Erzieherinnen und Erzieher, die zuvor eine klassische Fachschulausbildung durchlaufen haben. Sie haben damit die Möglichkeit, sich auf akademischem Niveau im Bereich Frühpädagogik weiterzubilden.

Speziell für diese Zielgruppe wurden dabei auch Studiengänge entwickelt, die neben einer bestehenden Berufstätigkeit in einem sozialen Arbeitsfeld durchgeführt werden können.

Politische Dimensionen

Doch die Diskussion hat auch politische Dimensionen: Denn die besser qualifizierten Kräfte können natürlich auch ein höheres Gehalt verlangen. Das wiederum ist in Zeiten knapper Kassen schwierig.

Und auch die akademischen Nachbardisziplinen haben Probleme mit dem Studiengang., der z.B. auch in Diagnostik ausbildet. Das bedeutet, die Absolventen sollen zum Beispiel sprachliche oder motorische Auffälligkeiten bei Kindern mit Testverfahren erkennen können. Da fürchten dann zum Beispiel die Logopädinnen um ihre Kompetenzen.

Warum ist Frühkindliche Bildung als Hochschulfach sinnvoll?

Warum aber Frühkindliche Bildung als Hochschulfach sinnvoll ist, erklärte Hermann Schöler von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg schon 2009 im Interview:

Frühkindliche Bildung stellt sowohl unter pädagogischer und psychologischer wie auch unter ökonomischer Perspektive eine der ertragreichsten Anlagemöglichkeiten in die Zukunft unserer Gesellschaft dar.

Da die ersten Jahre entscheidend für die zukünftigen Bildungs- und Entwicklungschancen sind, fordern wir drastisch verbesserte Rahmenbedingungen – zum Beispiel überschaubaren Kindergartengruppen und großzügigere Verfügungszeiten.

Dazu gehört aber auch eine Qualifizierungs- und Professionalisierungsoffensive für das pädagogische Fachpersonal. Die frühkindliche Bildung muss als gleichberechtigter Teil des gesamten Bildungssystems anerkannt und werden. Mittelfristig muss eine akademische Ausbildung aller Erzieherinnen normal werden.

berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 13112 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 1387 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  3. 780 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  4. 1440 7: Downshifting – nur nicht Chef werden: 10 Tipps zur Karrierevermeidung am 07.11.2016
  5. 1181 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Berufsbild Frühpädagogik – Teil 7: Politische Veränderungen

  2. Ähnliche Diskussionen: Einstiegsgehälter im Personalwesen 2016: Was verdienen Nachwuchsrecruiter?

  3. Ähnliche Diskussionen: Change-Management & innere Kritiker – Teil 3: Welches Etikett haben Sie?

  4. Ähnliche Diskussionen: 4 Kriterien zur Wahl der richtigen Berufsausbildung: Ist Geld alles?

  1. Kita-Bildungsblog SH

    Berufsbild Frühpädagogik: Ausbildung oder Studium? (Beitrag via Twitter) YhMGj6DKIk

  2. kanzlei-job

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 1: Ausbildung oder Studium?: Wer die Kleinsten betreuen will – bislang sind es… (Beitrag via Twitter) KJGvve5KJG

  3. KompetenzPartner

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 1: Ausbildung oder Studium?: Wer die Kleinsten betreuen will –… (Beitrag via Twitter) 52DZHbpjtc #Beruf #Bildung

  4. Berufebilder

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 1: Ausbildung oder Studium? – (Beitrag via Twitter) DQKBh4ZbvR

  5. Simone Janson

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 1: Ausbildung oder Studium? – (Beitrag via Twitter) YHUTIIwmEG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.