10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht!

31.03.2015 2421 Leser 21 Debatten 710 Wörter Lesezeit: 5 Minuten, 6 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial von Caryaa..
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Eine tolle Idee haben, Start-Up gründen, einfach loslegen – das ist die Vorstellung vieler Gründer. Doch auf dem manchmal steinigen Weg zum Erfolg sind auch viele weitere Faktoren wichtig, eine gute Idee alleine reicht nicht. 10 Tipps für Gründer im Überblick.

Fahrzeugübergabe_Copyright Caryaa

Allgemeine Tipps

    1. Die Idee: Am Anfang steht immer eine gute Idee, idealerweise eine, die eine schon vorhandenes Problem löst. Bei Caryaa war das die Frage „Wohin am Flughafen Tegel mit dem Auto, ohne überteuerte Parkgebühren zu zahlen?“ Unsere Lösung: Die Kunden geben ihr Fahrzeug am Terminal in die Hände eines Caryaa-Mitarbeiters, der es in einer sicheren und geschützten Parkhalle unweit des Flughafens abstellt. Nach dem Rückflug des Kunden erwartet der Caryaa-Mitarbeiter diesen bereits mit dem Fahrzeug am Terminal.
    2. Rechts- und Steuerberatung: Doch eine gute Idee alleine reicht nicht, viel mehr muss man auch von Dingen wie Steuer, Recht und Medizin Ahnung haben oder sich  den Rat eines Fachmannes suchen. Eine Zusammenarbeit mit verlässlichen Rechts- und Steuerberatern ist wichtig. Und bei wichtigen Entscheidungen sollte man sich angewöhnen, stets eine zweite Meinung einzuholen – idealerweise die eines Experten – auch wenn es etwas mehr Zeit erfordert. Diese Herangehensweise zeigt verschiedene Optionen auf und mindert eventuelle Risiken.
    3. Verträge: Korrekte Verträge mit Dienstleistern, Lieferanten und Partnern sind essentiell. Zwar sind bei Gründern anfangs die finanziellen Mittel für einen Fachanwalt möglicherweise knapp, aber ein schlechter Vertrag kann hohe Risiken bergen. Als Beispiel muss explizit in Softwareverträgen geklärt werden, bei wem die Quellrechte liegen.

Projektmanagement & IT

    1. Projektmanagement: Projektmanagement ist das A&O und verlangt jede Menge Disziplin. Dazu gehört mindestens eine Zeit-, Budget- und inhaltliche Zielplanung. Denn erst bei der Planung fallen Schwächen und Risiken auf. Sie ist konsequent zu verfolgen, wöchentlich anzupassen und die Vorgehensweise durch konkrete Maßnahmen zu definieren. Ein Plan ist nur dann gut, wenn er flexibel bleibt und Fallback- Lösungen berücksichtigt. Neben Optimismus ist auch eine gesunde Portion Misstrauen hilfreich.
    2. IT: In der heutigen Zeit ist IT aus keinem Unternehmensbereich mehr wegzudenken. Bei der Teambildung sollte in der Gründung stets ein IT-Experte einbezogen werden. Neben den üblichen Computer- und Netzwerkaufgaben ist die Website existenzfördernd. Wenn zudem online verkauft wird, ist ein IT-Experte ein Muss, um Aspekte wie Google Ranking und SEO von Anfang an zuberücksichtigen. In der Regel fallen während der Entwicklung der Website so viele Änderungen und Anpassungen an (z.B. Gutscheinaktionen, Textanpassungen), dass es sich meistens nicht mehr rechnet, die IT-Serviceleistungen über einen externen Dienstleister zu beziehen.

Team & Unterstützer

    1. Networking: Als Gründer sollte man sich darauf einstellen, dass sich das unterstützende Kernteam mehrfach ändern kann. Alle hoffen auf einen schnellen und großen Erfolg – wenn dann beispielsweise die Bankenfinanzierung doch wesentlich länger dauert als geplant, braucht man einen langen Atem. Die Kontaktpflege zu Bekannten und Interessenten sowie die Schaltung von Stellenanzeigen sind unerlässlich, um ein engagiertes und qualifiziertes Team zu bilden.
    2. Das Team einbinden: Dienstleister und Berater wollen Start Ups gerne helfen, aber sie wollen auch Geld verdienen. Je weiter die Mitarbeiter und Dienstleister vom Gründer entfernt sind, desto weniger werden sie für die Gründungsidee brennen. Daher sollte man versuchen, engagierte Unterstützer in das eigene Team einzubinden.

PR, Marketing, Vertrieb, Funktion und Preisgestaltung

  1. Vorlaufzeit beachten: Gründer haben häufig Sorge, ihre Idee dem Markt zu früh zu präsentieren – vielleicht ist sie noch nicht ganz ausgereift oder Nachahmung zu befürchten. PR und Marketing brauchen jedoch viel Vorlaufzeit, ehe sie umgesetzt werden können und die sorgfältig ausgewählten Maßnahmen greifen. Der Vertrieb eines Produkts stellt neben der technischen Innovation häufig den Kern einer jeden Gründung dar. Ist der Gründer kein ausgesprochener Vertriebler, sollte er unbedingt einen qualifizierten und zuverlässigen Vertriebsmitarbeiter einstellen.
  2. Werbung mit kleinem Budget: Bei kleinem Budget empfehle ich, mit einer kleinen Zielgruppe und kleinem Umsatz zu starten und dann die Mittel für die Weiterentwicklung auf der Basis erster Kundenfeedbacks abzurufen. Heutzutage wollen Kunden an der Entwicklung teilhaben und zu treuen Kunden oder „Fans“ werden. Dabei ist es besonders wichtig, nichts zu versprechen, was nicht gehalten werden kann. Der Markt fordert sonst das Versprechen und akzeptiert keine Teillösung.
  3. Preisgestaltung: Die Preisgestaltung entscheidet über schnellen, aber auch nachhaltigen Markterfolg. Ein neues und unbekanntes Produkt sollte nicht zu früh über zu niedrige Preise oder zu hohe Rabatte Aufmerksamkeit erregen. Das Risiko ist hoch, dass einmal vom Markt angenommene niedrige Preise nicht ohne Probleme wieder erhöht werden können. Es ist in dem Fall besser, sich von oben heranzutasten und temporäre Rabattaktionen zu starten.
berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. 13851 11: 12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen am 15.11.2016
  2. 873 9: 5 Tipps für Talent-Management im Recruiting: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen am 16.11.2016
  3. 1587 9: Mitarbeiter-Motivation & Vertrauen erhöhen die Leistung: 2 Mal 8 Tipps für Führungskräfte am 30.11.2016
  4. 1583 7: Emotionales Verkaufen in 3 Mal 3 Schritten: Interesse wecken in 30 Sekunden am 23.11.2016
  5. 71 7: Optimal Mitarbeiter-Feedback geben & Dialog führen: Raus aus dem Frageterror am 30.11.2016
  1. Ähnliche Diskussionen: Erfolgreich gründen für Business-Punks: Macht Eure Regeln selbst!

  1. Gründercoaches

    RT @BPW_wirgruenden: „Eine gute Idee reicht nicht!“ (Beitrag via Twitter) vWlmTVEjAr 10 Tipps für #Gründerinnen und #Gründer im Überblick. #wirgründen

  2. Tino Unruh

    Tipps für Existenzgründer – obwohl ich finde, dass einige auch für erfahrene Unternehmer nützlich sein können (Beitrag via Twitter) mp2WwHmJyz

  3. BPW

    „Eine gute Idee reicht nicht!“ (Beitrag via Twitter) vWlmTVEjAr 10 Tipps für #Gründerinnen und #Gründer im Überblick. #wirgründen

  4. RV

    Eine gute Idee reicht nicht! (Beitrag via Twitter) nOhldvCLY6 #startup #entrepreneur #business #tipps

  5. EurostaffGmbH

    10 Tipps für #StartUp-Gründer (Beitrag via Twitter) lCnqiC1WlB (Beitrag via Twitter) Oliavb6Zs1

  6. Michael Pröll

    (Beitrag via Twitter) 0EpQi98XvY Idee alleine genügt nicht!!!

  7. Kinga

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – (Beitrag via Twitter) RQyGTeZa5f #entrepreneur #startup

  8. Nina Samboni

    RT @jobclipr: Eine gute Idee reicht nicht!
    10 Tipps für #StartUp-#Gründer
    (Beitrag via Twitter) JDDvdxDpYA

  9. Adela Reiken

    RT @jobclipr: Eine gute Idee reicht nicht!
    10 Tipps für #StartUp-#Gründer
    (Beitrag via Twitter) JDDvdxDpYA

  10. jobclipr

    Eine gute Idee reicht nicht!
    10 Tipps für #StartUp-#Gründer
    (Beitrag via Twitter) JDDvdxDpYA

  11. Ulrike Englmann

    RT @grundercoaching: 10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – Berufebilder.de (Blog) (Beitrag via Twitter) a2IbstctEd @grunderco…

  12. Ute Blindert

    RT @grundercoaching: 10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – Berufebilder.de (Blog) (Beitrag via Twitter) JzdR2x1Pfn

  13. Xing Business Video

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht!: Eine tolle Idee haben, Start-Up gründen,… (Beitrag via Twitter) YJuo4wkFH8 #startup

  14. Traiborg Network

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht!: Eine tolle Idee haben, Start-Up gründen,… (Beitrag via Twitter) WOFk3SV8FN #startup

  15. Sometoo Social Media

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht!: Eine tolle Idee haben, Start-Up gründen,… (Beitrag via Twitter) 790nQuHdMS #startup

  16. siunihitri

    RT @grundercoaching: 10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – Berufebilder.de (Blog) (Beitrag via Twitter) a2IbstctEd @grunderco…

  17. Karsten Aalderks

    RT @grundercoaching: 10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – Berufebilder.de (Blog) (Beitrag via Twitter) a2IbstctEd @grunderco…

  18. kanzlei-job

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht!: Eine tolle Idee haben, Start-Up gründen, einfach … (Beitrag via Twitter) D5ir0XSOdc

  19. Gründer Coaching

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – Berufebilder.de (Blog) (Beitrag via Twitter) a2IbstctEd @grundercoaching

  20. Berufebilder

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – (Beitrag via Twitter) w0c4ZpXpZ1

  21. Simone Janson

    10 Tipps für Start-Up-Gründer: Eine gute Idee reicht nicht! – (Beitrag via Twitter) T6KWqbo1dR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.