Wie Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren: Dauerhaft Glücklich? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Wie Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren: Dauerhaft Glücklich?



Dauerhaft glücklich werden – geht das überhaupt? Ja, sagt Buchautor Hans-Otto Thomashoff – indem Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren.

Dauerhaft glücklich?

Der Titel des Buches „Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit“ ist mehr als ein schönes Wortspiel. Autor Hans-Otto Thomashoff macht Ihnen nämlich wenig Hoffnung, dauerhaft glücklich zu werden.

Glück ist flüchtig wie ein schöner Augenblick. Sie können aber deutlicher zufriedener durchs Leben laufen – jeden Tag. Der Schlüssel dazu ist in Ihrem Hirn und Ihrer Psyche verborgen. Und der renommierte Psychiater und Psychoanalytiker weist Ihnen mit seinem populärwissenschaftlichen Buch gerne den Weg dorthin. Nur die Tür öffnen müssen Sie selber öffnen.

Von Bonobos und Präriemäusen

„Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit“ ist streng genommen mehr Erkenntnisbuch als Ratgeber und unterscheidet sich damit auch deutlich von Küstenmachers fast gleichzeitig vorgelegtem „Limbi“. Beide Bücher erläutern detailliert und verständlich die Entstehung von Emotionen, von Freude und Missfallen im limbischen System und übertragen die Erkenntnisse auf unsere Verhaltensweisen.

Dort aber enden auch schon die Gemeinsamkeiten. Thomashoff geht die Themenbereich „Arbeiten und Konflikte“, „Liebe und Sex“, „Erkenntnis und Glaube“ wissenschaftlicher an. Statt konkreter Lebenshilft verweist er auf psychologische Experimente und aktuelle Forschungsergebnisse. Auch aus dem Tierreich, denn mit Affen und Mäusen haben wir mehr Ähnlichkeit, als es der Anblick vermuten lässt.

Frühkindliche Erfahrungen und Bier aus dem Kühlschrank

Der Lesespaß leidet nicht unter den Abstechern in Neurologie, Psychoanalyse oder Biologie. Ganz im Gegenteil: Mit einer feinen Prise Humor und in flotter, verständlicher Sprache erläutert der Hirnforscher, warum wir uns im Leben scheinbar immer für den gleichen Partnertyp entscheiden, uns nach Treue sehen oder aber einfach nicht treu sein können.

Hormonausschüttungen haben damit zu tun. Noch mehr aber frühkindliche Erfahrungen, die als Anker für spätere Entscheidungen und Verhaltensweisen dienen. Und was wirklich auf Dauer zufrieden macht, verrät Thomashoff natürlich auch: „Liebe, Stresstoleranz und die Fähigkeit, zu vertrauen“.

Fazit

Thomashoff schickt lädt uns in „Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit“ zu einer spannenden, häufig auch sehr amüsanten Reise in unterbewusste Gedanken, Gefühle und Leidenschaften ein. Tolles Buch!

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Oliver Ibelshäuser ist Journalist und Inhaber des Redaktionsbüros Text & Vision. Profil


berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Iscena Media
    Iscena Media

    Wie Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren: Dauerhaft Glücklich? | B E R U F E B I L D E R ( )

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Wie Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren: Dauerhaft Glücklich?: Dauerhaft … #Beruf #Bildung

  3. Simone Janson
    Simone Janson

    Wie Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren: Dauerhaft Glücklich? –

  4. Berufebilder
    Berufebilder

    Wie Sie Hirn und Psyche auf mehr Zufriedenheit programmieren: Dauerhaft Glücklich? –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.