Leadership Agility Teil 1: Welcher Führungstyp ist der Zukunft gewachsen?


Nächster Teil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
02.04.2014 2108 Leser 2 Debatten 376 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 28 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Wachsende Komplexität und Dynamik der Veränderungen im globalen Wirtschaftsgefüge sind als Herausforderung an Unternehmen hinlänglich bekannt. Und der Druck wird größer, nicht kleiner. Ganz entscheidend für das Überleben von Unternehmen sind die richtigen Leute im Top-Management. Und da warnen Managementexperten: „Es sind die Falschen an der Spitze“.

Erfolg & Management  Management Führung Kompetenz Qualität Agilität Flexibilität

Manager: Bis zur Stufe der eigenen Inkompetenz?

Joachim Sauer, Präsident des Verbandes der Personalmanager, sieht das Grundproblem darin, dass zu oft reine Experten auf Basis ihres Fachwissens immer höher in der Hierarchie steigen.

Bis zur Stufe ihrer Inkompetenz, das sogenannte Peter Prinzip oder wie Sauer sagt. Der gute Experte ist nicht dasselbe wie der gute Manager.

Leadership Agility

Das sehen wir differenzierter. Der Experte in seinem Fach kann ein sehr guter Manager sein, wenn seine Art der Problemlösung zur Situation passt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Spitzenkraft sich ihres Denk- und Handlungsstils bewusst ist und im besten Fall auch noch über weitere Optionen verfügt.

Ein bislang einzigartiges Denkmodell setzt den Fokus auf die „agile“ Kraft von Führungspersönlichkeiten: auf die Leadership Agility.

Was ist Leadership Agility?

Das Verfahren ist vom US-amerikanischen Berater und Buchautor Bill Joiner gemeinsam mit einem Forscherstab konzipiert und evaluiert worden.

Wir wenden dieses Verfahren erstmalig exklusiv in Deutschland und im deutschsprachigen Raum Europas an.

Drei Levels der Führungsagilität

Leadership Agility unterscheidet drei „Reifegrade“ (Levels) der Führungsagilität . Jeder Reifegrad integriert die Fähigkeiten des vorhergehenden und verbindet diese mit weitergehenden Erkenntnissen.

  1. Die Führungskraft auf dem Level „Expert“ ist ein Fachmann, der an die Überzeugungskraft der besten Lösungen glaubt.
  2. Die Führungskraft auf dem Level „Achiever“ ist ein Stratege, der an die Motivationskraft herausfordernder Ziele und Projekte glaubt.
  3. Die Führungskraft auf dem Level „Catalyst“ ist ein Visionär und Transformator, der sich vorrangig als Entwickler und Förderer von Fähigkeiten seiner Mitarbeiter und der gesamten Organisation sieht.

 Wann passt welches Level?

Der mit dem umfassendsten Denk- und Handlungshorizont ausgestattete Führungstyp Catalyst setzt je nach Situationserfordernis Denkstil und Verhaltensweisen der zwei anderen Reifegrade ein:

Es gibt Situationen, in denen das auf Problemlösung ausgelegte Führungsverhalten des „Experten“ optimal ist oder andere, in denen das strategisch-zielorientierte Denken des „Achievers“ Projekte voranbringt.

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Katharina Daniels

    @MarkusWendt der „engste“ Führungstyp Experte, etwas weiter: „Stratege“, alles umfassend: Visionär:

  2. Katharina Daniels

    Und wie flexibel reagieren Führungskräfte auf den „Fachkräftemangel“ und andere Herausforderungen?:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.