Nur ein glücklicher Verkäufer ist erfolgreich – 3/3: Täglich glücklich als Verkäufer – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Nur ein glücklicher Verkäufer ist erfolgreich – 3/3: Täglich glücklich als Verkäufer



Voriger Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial von Sandra Schubert.

Glück ist im Verkauf ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Das Glück des Kunden, aber auch das persönliche Glück des Verkäufers, das er ausstrahlt. Deshalb ist es wichtig, achtsam und dankbar für die vielen kleinen Glücksmomente im Alltag zu sein.

Erfolg & Management  Selbstfindung Selfness Marketing Verhandlungen Verkaufen Glück Zufriedenheit


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Sandra Schubert ist Vertriebsexpertin – u.a. für Mercedes, O2 o. VW. Profil

Was ist Glück überhaupt?

„Im ersten Teil der Serie haben wir die Frage geklärt, warum der Beruf des Verkäufers „das Zeug zum Glücksberuf“, sprich Traumberuf hat. Im zweiten Teil stand die Frage im Mittelpunkt, welche Stärken ein Verkäufer mitbringen sollte, um in und durch seine Profession glücklich zu werden. Nun ist es an der Zeit, einmal Antwort zu geben auf die Frage, was ist Glück überhaupt?

Glück bedeutet nach Ed Diener, einem der bekanntesten Wissenschaftler auf dem Gebiet der positiven Psychologie, die Fähigkeit, ein anhaltendes, subjektives Wohlbefinden zu verspüren. Das Rezept für dieses subjektive Wohlbefinden setzt sich aus verschiedenen, teilweise bereits beleuchteten Zutaten zusammen. In diversen Untersuchungen wurden immer wieder Menschen befragt, die sich selbst als besonders glücklich bezeichnen, worin ihrer Einschätzung nach die Fähigkeit zu diesem Glücksempfinden herrührt. Die einhellige Antwort lautet: „Es ist die Fähigkeit, sich an den kleinen Dingen, den täglichen Erfolgs- und Glücksmomenten zu erfreuen!“

Glücksmomente

Welche Glücksmomente sind gemeint? In erster Linie solche, die originär durch die Ausübung des Verkäuferberufs entstehen, wie das Erfolgserlebnis nach einem gelungenen Verkaufsabschluss. Nur bitte nicht das persönliche Glück von diesem einzigen, je nach Branche recht selten eintretenden Erlebnis abhängig machen. Positive, geglückte Erlebnisse im Verkauf können z.B. sein:

  • Eine interessante neue Firma oder einen neuen spannenden Menschen kennengelernt zu haben.
  • Das eigene Produkt oder die eigene Firma positiv beim Gesprächspartner verankert zu haben.
  • Einen Tipp oder eine Empfehlung bekommen zu haben.
  • Eine mögliche Lösung oder Neuheit mit dem Kunden entwickelt zu haben.
  • Oder einfach nur ein gutes Gespräch geführt zu haben.

Tägliche Erfolge sind wichtig

Wenn wir im Verkauf nur den Auftrag oder Vertragsabschluss als Erfolg ansehen, dann fehlen uns die täglichen Erfolge. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und so mancher Kunde benötigt auch länger für seine Kaufentscheidung. Daher kommt es darauf an, die Zwischenschritte zum Vertragsabschluss strategisch zu planen, durchzuführen und bei Erreichen auch als geglückt zu bewerten. Wenn Sie z.B. an die telefonische Akquise von Neukunden denken, dann ist ein identifizierter Entscheider bei einem Zielkunden schon ein wichtiger Teilschritt. Hat man dann ein gutes erstes Gespräch geführt und den eigenen Namen positioniert, ist das schon ein zweiter Etappensieg. Kommt es in einem weiteren Gespräch zur Bedarfs- und Auftragsklärung sind wir unserem Abschlussziel wieder einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Viele Schritte führen zum finalen Verkaufserfolg. Und selbst mit dem Auftrag ist der Vertriebsweg ja noch lange nicht zu Ende.

Wenn wir so vorgehen, werden wir automatisch mehr Erfolgserlebnisse haben und damit Glücksmomente verbuchen. Verkaufen braucht viel Energie, gibt uns aber auch viel Energie zurück. Dabei ist ganz entscheidend, dass wir uns regelmäßig selbst belohnen und die Genussfähigkeit im Alltag integrieren: wie stark ist der Verkäufer in der Lage, kleine Momente des Glücks zu erleben und in seinen eigenen Verkaufsalltag zu integrieren? Und wie gut ist seine Achtsamkeit entwickelt, solche Glückschancen zu ergreifen und nicht ungenutzt verstreichen zu lassen?

Glücksmomente im Verkäuferalltag einplanen

Mein Tipp Nr 1: Erstellen Sie Ihre Schmunzelliste

Beantworten Sie sich die Frage: Welche Dinge zaubern mir garantiert und immer ein Lächeln ins Gesicht? Machen Sie sich mit Hilfe der nachfolgenden Mindmap Ihre persönliche Glücksmoment-Liste oder „Schmunzelliste“.

Sorgen Sie ab sofort täglich für Ihre persönlichen Glücksmomente in Ihrem Alltag!

Entscheidend für unser anhaltendes Wohlbefinden ist es, achtsam und dankbar zu sein für die kleinen Glückserlebnisse, die sich tagtäglich ereignen. Außerdem ist es wichtig in unseren Kalender auch bewusst Glückserlebnisse einzuplanen und sich die Zeit zu nehmen, diese schönen Verabredungen mit sich selbst und anderen auch einzuhalten. Die Summe dieser kleinen Glücksmomente machen das große, langfristige Glück aus.

Mein Tipp Nr 2: machen Sie eine tägliche Glücksbilanz!

Fragen Sie sich am Ende jeden Tages ganz bewusst: „Was ist mir heute gut geglückt?“. Machen Sie ein Ritual daraus. Am besten, Sie schreiben täglich mindestens drei positive Erlebnisse aus Ihrem Verkaufsalltag auf. Gestalten Sie für sich ein schönes Glückstagebuch oder nutzen Sie die Notizfunktion Ihres Smartphones oder iPads. Sie werden sehen, so trainieren Sie Ihre positive Wahrnehmung und damit Ihre Fähigkeit, langfristig glücklich zu sein.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Peter Löwenhagen

    Die meisten Menschen haben zum Glück viele ganz persönliche Glücksmomente im Leben. Und wenn der erste Glücksmoment schon am frühen Morgen kommt, bevor man zur Arbeit geht, beginnt der Tag gleich richtig gut. Hier mal ein passender Cartoon zum Thema > http://www.cartoons-comicstrips.de/gluecksmomente.htm

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Nur ein glücklicher Verkäufer ist erfolgreich – 3/3: Täglich glücklich als Verkäufer: Glück is… #Beruf #Bildung

  3. Berufebilder
    Berufebilder

    Nur ein glücklicher Verkäufer ist erfolgreich – 3/3: Täglich glücklich als Verkäufer –

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Nur ein glücklicher Verkäufer ist erfolgreich – 3/3: Täglich glücklich als Verkäufer –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.