12 Tipps für frische Führungskräfte: Plötzlich Chef

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
23.09.2014 6122 Leser 4 Debatten 339 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 30 Sekunden

Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Ein häufiges Problem: Eben noch war man Kollege, plötzlich ist man Chef – mit allen Vor- und Nachteilen. Dieses Buch will helfen, diesen manchmal schwierigen Schritt zu bewältigen.

Plötzlich Chef – und nun?

Extra für angehende Führungskräfte auf dem Sprung vom Kollegen zum Vorgesetzten geschrieben ist  „In Führung gehen“ von Hans Jürgen Resetka und Jörg Felfe. Hier werden auf praxisnahe Weise die wichtigsten Methoden, Instrumen und Modelle gezeigt, um effizient in Führung zu gehen.

Die Autoren Hans-Jürgen Resetka und Jörg Felfe wenden sich mit ihrem Buch in „In Führung gehen“ an junge Top-Kräfte im Unternehmen, die den Sprung vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern wollen.

Der Rollenwechsel beginnt im Kopf

Der Rollenwechsel – so die Autoren beginnt zunächst im eigenen Kopf. Erfolgreiche Führung bedeutet im ersten Schritt „Wollen“, das „Können“ folgt erst danach.

Resetka und Felfe geben Ihnen das Rüstzeug an Tools und Methoden an die Hand, das Sie benötigen, um sich zu positionieren und ihr Team zu navigieren.

12 Tipps auf dem Weg nach oben

„In Führung gehen“ ist chronologisch aufgebaut. Die Autoren sprechen von Meilensteinen statt Kapiteln. Das ist durchaus sinnvoll. Wie auf einem Trainingsparcours durchlaufen die jungen Teamleitungen insgesamt zwölf Stationen.

Den Anfang bilden das Selbstverständnis als Führungskraft und die „Inthronisierung“. Wie Sie aus „dem Schatten Ihres Vorgängers heraustreten“, Ihr Beziehungsnetz zu Ihrem Team, zu Vorgesetzten und anderen Managern flechten, große Gruppen begeistern und einzelne Mitarbeiter auf Kurs bringen, das erklären die Autoren in der Folge mit Verweisen auf Theorie und Praxis.

Mit Charisma bitte!

Vor allem der Meilenstein zu den unterschiedlichen Führungsstilen bewahrt junge Senkrechtstarter vor irreparablen Fehlern in der Selbstdarstellung.

Als Führungsfigur kann man nicht mit allen Teammitgliedern befreundet sein, man muss es aber auch nicht von Anfang an mit allen durch übertriebenes Autoritätsgehabe verderben.

Weich im Chefsessel landen

Wer weich im Chefsessel landen möchte, sollte den Abschnitt über „Transaktionale Führung“ sehr genau lesen. Dort schildern die Autoren detailliert die Erfolgsformel charismatischer Leader.

„In Führung gehen“ ist ein profundes Lern- und Wissensbuch für Jungmanager. Die Autoren erläutern praxisnah alle wesentlichen Methoden, Instrumente und Modelle für effiziente Führungsarbeit.

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Berufebilder

    1000 Zugriffe 2h: Der Top-Beitrag des Tages zu Thema „Plötzlich Chef“

  2. KompetenzPartner

    12 Tipps für frische Führungskräfte: Plötzlich Chef: Ein häufiges Problem: Eben noch war man K… #Beruf #Bildung

  3. Berufebilder

    12 Tipps für frische Führungskräfte: Plötzlich Chef –

  4. Simone Janson

    12 Tipps für frische Führungskräfte: Plötzlich Chef –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.