Fehlerkultur in Unternehmen – Teil 16: Zukunftsorientiert handeln – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Fehlerkultur in Unternehmen – Teil 16: Zukunftsorientiert handeln



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Eine positive Fehlerkultur kreiert Lösungen für die Zukunft. Aus Fehlern werden Fragen, aus Fragen wird Veränderung. Statisches oder rückwärtsorientiertes Denken hat dabei keinen Platz.

Erfolg & Management  Zukunft Trends Unternehmenskultur Scheitern Fehler Failure


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Dr. Gabriele Cerwinka ist Gesellschafterin der Schranz & Cerwinka OEG. Profil
Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Gabriele Schranz ist Gesellschafterin der Schranz & Cerwinka OEG; Wien – Zürich. Profil

An Taten gemessen

Die Qualität der Fehlerkultur im Unternehmen wird an den Taten gemessen. Nur wenn alle Mitarbeiter erkennen, dass den Worten auch tatsächlich Taten folgen, werden sie das neue Vorgehen der ständigen Verbesserungsprozesse akzeptieren und den Vorteil für alle erkennen.

Die eigentliche Ursachenforschung sollte nicht unbegrenzt andauern, das führt sonst zu endlosen Diskussionen über Schuld, Lösungen etc. Wurden die Fragen der Checkliste beantwortet, gilt es, zum nächsten Schritt überzugehen:

Langfristige Lösungen suchen

Die Suche nach einer dauerhaften Lösung, und zwar unabhängig von den schon eingeleiteten Sofortmaßnahmen. Dazu gehören das Adaptieren der bisherigen Kontrollsysteme und das Verbessern der bisherigen Notfallpläne. Wichtig ist es, auch alle eventuellen arbeitsrechtlichen Konsequenzen abzuklären.

Haben sich die Teams bislang noch nicht oder zu wenig am Prozess beteiligt, ist es wichtig, spätestens jetzt, wo es um zukünftige Maßnahmen geht, Vorschläge vonseiten des Teams einzufordern. Sinnvolle Verbesserungsvorschläge sollten belohnt werden.

Klartext reden im Team

Wurden die Ursachen erforscht und die geeigneten Maßnahmen festgelegt, ist es erforderlich, im Team Klartext zu reden und nichts zu beschönigen. Fehlende persönliche Sanktionen bedeuten nicht eine Einladung zum Fehlermachen.

Allen im Team müssen die Tragweite von Fehlern und die Wichtigkeit der ergriffenen Maßnahmen bewusst sein. Jeder Betroffene muss seinen Teil zu einem schrittweisen Verbesserungsprozess leisten.

Konsequenzen kommunizieren

Sollte sich der Fehler wiederholen, weil die beschlossenen Maßnahmen nicht umgesetzt wurden, müssen allen die Konsequenzen unmissverständlich kommuniziert werden.

Die Spielregeln sind nach unserer Erfahrung laufend zu aktualisieren und im Bewusstsein der Mitarbeiter immer wieder zu verankern.

Vertrauen gewinnen

Dieser Kommunikationsprozess muss ergänzend zu allen anderen Maßnahmen erfolgen. Falls im jeweiligen Fehlerfall erforderlich, ist eine professionelle Kommunikation nach außen zu gewährleisten, um ein etwaiges verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen.

Wurden alle Maßnahmen erfolgreich umgesetzt und die Richtlinien für die Zukunft festgelegt, gilt es darauf zu achten, dass ein Fehler auch wirklich von allen Beteiligten „abgehakt“ wird.

Vorsicht Altlasten!

Selbst wenn noch Emotionen im Spiel sind, ist es für die künftige berufliche Zusammenarbeit wesentlich, diese Emotionen professionell zu bearbeiten, um keine Altlast daraus werden zu lassen.

Ein „ewiges Aufwärmen“ verhindert und erschwert die eingeleitete Veränderung.

Sachlich formulieren

Sollte der Fehler doch noch einmal zur Sprache kommen, ist dies lösungsorientiert, möglichst neutral und sachlich zu formulieren.

Eine wichtige Erkenntnis aus unseren Coachings ist, dass die angekündigten Maßnahmen umgesetzt und dokumentiert werden müssen. Geforderte Veränderungen von Einzelnen müssen konsequent und hartnäckig eingefordert werden.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Andreas Löchte
    Andreas Löchte

    RT @Berufebilder: Fehlerkultur in Unternehmen – Teil 16: Zukunftsorientiert handeln –

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Fehlerkultur in Unternehmen – Teil 16: Zukunftsorientiert handeln: Eine positive Fehlerkultur … #Beruf #Bildung

  3. Berufebilder
    Berufebilder

    Fehlerkultur in Unternehmen – Teil 16: Zukunftsorientiert handeln –

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Fehlerkultur in Unternehmen – Teil 16: Zukunftsorientiert handeln –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.