Deutschland gewinnt 7:1 gegen Brasilien: Kollektive Freude für’s Teambuilding?

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
09.07.2014 199 Leser 6 Debatten 553 Wörter Lesezeit: 3 Minuten, 14 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Gestern hat Deutschland 7:1 gegen Brasilien gewonnen. Ein historischer Augenblick. Und während die einen noch völlig benebelt sind von der Freude, finden die anderen gleich schon wieder etwas zu meckern. Doch wie wichtig sind solche Ereignisse für Teambildung und Wir-Gefühl?

Erfolg & Management  Teamarbeit Kollegen Glück Zufriedenheit

Von der Kritik zur Begeisterung

Nun bin ich kein großer Fußballfan und habe dieses Jahr die WM eigentlich komplett ignoriert, was man schon daran sieht, dass ich bereits eingeschlafen war, als ich durch unglaublichen Lärm (ich glaube es war die Berliner Fanmaile und ein gigantische Feuerwerk) wieder aufgeweckt wurde.

Erst da wurde mir klar, dass Deutschland nicht nur gegen Brasilien spielt, sondern nach wenigen Minuten bereits vier Tore geschossen hatte. Von da an fieberte ich mit bis zur letzten Minute und bin auch heute noch ganz begeistert.

Unheimliche Gruppendynamik?

Und dass, obwohl ich solchen Ereignissen doch eher kritisch gegenüber stehe, das ganze nicht so ernst nehme und mir die sich daraus ergebende Gruppendynamik doch eher unheimlich ist. Auch bei dem Frankreich-Spiel habe ich mir Bilder von der Deutschen Flagge auf dem Eifelturm mit etwas gemischten Gefühlen angesehen.

Dass ich mit dieser Haltung nicht alleine stehe, zeigten dann sogleich auch einige Tweets und Facebook-Einträge: Die einen erinnerten an die gerade eskalierte Situation in Israel, die anderen ärgerten sich über Leute, die auf der Straße die Nationalhymne singen.

Das Glas ist immer halbleer

Bereits kurz nach dem Spiel kommentierte Oliver Kahn im ZDF, dass man hätte ja auch noch höher gewinnen können und einen Tag nach dem Spiel werden bereits einzelne Spieler kritisiert. Das berühmte halbleere Glas eben.

Wieder andere ärgerten sich genau über die Miesmacher und wollten sich von negativen Stimmen die Laune nicht verderben lassen.

Ein verbindender Grund zur Freude

Nun haben die Deutschen historisch bedingt ein Problem mit Nationalismus und Gruppendynamik, vielleicht ist das auch ganz gut so. Andererseits ist die Freude über solche Ereignisse wohl auch zutiefst menschlich. Und sie zeigt nicht zuletzt, wie Teambuilding und der Zusammenhalt von Gruppen z.B. in Unternehmen funktionieren:

Ein Team braucht einen gemeinsamen, verbindenden Grund zu Freude. Oft funktioniert das auch über spielerische Abgrenzung zu anderen Gruppen.

Wettbewerbe als Teambuilding-Maßnahme

Bei Teambuilding-Maßnahmen werden daher nicht umsonst oft Wettbewerbe eingesetzt, wie ich das gerade am Wochenende auf einer Veranstaltung in der Schweiz erfahren habe.

Auf diese Weise entsteht ein Wir-Gefühl, dass eine gemeinsam Höchstleistung von Teams erst möglich macht. Die Mitglieder müssen wissen, was sie davon haben. Im Falle der Fußball-WM ist das eben Spaß und Freude.

Was habe ich davon?

Ich finde, dieser Aspekt wird oft vergessen, wenn über fehlenden Gemeinsinn oder mangelnden Zusammenhalt in Gruppen, Teams oder Gesellschaft geklagt wird:

Was sonst, als die Motitvation für ein gemeinsames, höheres Ziel hin zu kämpfen und die Freude über ein gemeinsames Ereignis oder ein gemeinsam erreichtes Ziel sollte einzelne Teammitglieder motivieren, ihre Eigeninteressen im Team auch mal zurückzustellen und sich für die gemeinsame Sache einzusetzen?

Der Kit, der das Team zusammenhält

Umgekehrt mögen die Kritiker sicherlich recht haben, wenn sie über „Brot & Spiele“ klagen – und darüber dass im allgemeinen Freudentaumel Gesetze im Bundestag durchgedrückt werden, die nie so durchsetzbar wären.

Allerdings ist solcher Kit vielleicht auch einfach notwendig, um Teams und die Gesellschaft zusammenzuhalten. Wie sieht Eure Meinung dazu aus?

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Felix Schorre
    Felix Schorre

    Deutschland gewinnt 7:1 gegen Brasilien: Kollektive Freude für’s #Teambuilding? #BRAGER

  2. Felix Schorre
    Felix Schorre

    Deutschland gewinnt 7:1 gegen Brasilien: Kollektive Freude für’s #Teambuilding? #BRAGER

  3. manuela potthast

    Gute Gruppendynamik ist wichtig.

  4. Marieluise Becker

    RT @Mentaltrainer1: Interessanter Beitrag Teambuilding vs 7:1 Sieg @malerdeck @schragulli @sybille_smile @engelmutte…

  5. Swen-William Bormann

    Interessanter Beitrag Teambuilding vs 7:1 Sieg @malerdeck @schragulli @sybille_smile @engelmutter @HeimlichUte

  6. KompetenzPartner

    Deutschland gewinnt 7:1 gegen Brasilien: Kollektive Freude für’s Teambuilding?: Gestern hat De… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.