Berufsorientierung und Berufsvorbereitung mit dem Smartphone: Per App zur Ausbildung – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Berufsorientierung und Berufsvorbereitung mit dem Smartphone: Per App zur Ausbildung


Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Den richtigen Beruf für sich finden: vor dieser Herausforderung stehen Schüler nach dem Abschluss. Mit Apps lassen sich spielerisch Berufsfelder entdecken – und das eigene Wissen kann auch gleich getestet werden. Bildung  Studienwahl Berufswahl Arbeitsgeräte Arbeitsplatz Aussattung


Hier schreibt für Sie: Ulrike Bertus ist Beraterin für Soziale Kommunikation und verbringt sehr viel Zeit damit, mit Schülern über Soziale Netzwerke, Apps und die Möglichkeiten des Internets zu sprechen. Wenn die Jugendlichen am Ende einer Stunde wissen, dass ein Smartphone nicht nur zum Spielen da ist, dann ist auch sie zufrieden.

Ausbildung oder was nur?

Das Ende der Schulzeit kommt meist schneller als gedacht und dann wird es ernst für die Schüler. Während Abiturienten sich zwischen Studium und Ausbildung entscheiden müssen, geht es für Real- und Hauptschüler vor allem um die Frage: Ausbildung zum oder zur was nur?

Ein Besuch im Berufsinformationszentrum wird meist von den Schulen direkt angeboten, viele Berufsbilder lassen sich jedoch auch mit dem Smartphone oder Tablet erkunden und bieten so einem ernsten Thema ein spielerisches Umfeld, das Schüler und Schülerinnen motiviert. Ganz anders als der Computer – viele der Angebote gibt es auch im Netz – haben mobile Devices den Reiz von Freizeit, Freiwilligkeit und Spaß.

Berufe TV

Wer noch gar nicht weiß, in welche Richtung es beruflich gehen könnte, findet in der App Berufe.TV der Bundesagentur für Arbeit kurze Filme und Informationen zu einer Vielzahl von Ausbildungen. Die Filme sind gut gemacht, die Texte kurz und verständlich. Tipps für die Bewerbung runden das Angebot ab.

Allerdings sollten Nutzer sich die Filme der App nur im WLan ansehen, ansonsten ist schnell das Datenvolumen des mobilen Netzes ausgereizt.

App ins Handwerk

Für diejenigen, die ins Handwerk wollen, bietet der Westdeutsche Handwerkskammertag den Handwerksführerschein an. Eignungstests für Fachbereiche bieten Interessierten die Möglichkeit, sich mit der Materie zu beschäftigen und das eigene Können einzuschätzen.

Großer Vorteil des Handwerksführerscheins: Ist das Ergebnis eines Tests negativ, wird empfohlen, ein Praktikum zu machen und nicht gleich vom Beruf abgeraten. So wird die Motivation auf der Suche nach dem Traumberuf hochgehalten.

Azubister

Optisch nicht sonderlich ansprechend, dafür inhaltlich aber sehr empfehlenswert ist Azubister. Die App beinhaltet ein Magazin mit Artikeln zu spannenden Ausbildungen, Tipps zur Wohnungssuche oder Informationen zum Freiwilligendienst.

Eine Liste mit Ausbildungsberufen zeigt Karrierechancen und alles Wichtige zum Berufsbild. Aus der Beschreibung heraus können Stellen in der Nähe oder deutschlandweit gesucht werden. Insgesamt gibt eine ganze Menge zu entdecken. Besonders gelungen ist die Verknüpfung der Ausbildungsberufe untereinander: Gefällt zwar der Bereich, aber nicht der Beruf an sich, zeigt die App andere Berufe beispielsweise im medizinischen Bereich an.

Einstellungstest per App

Hat man dann seinen Traumjob gefunden und ist zum Vorstellungsgespräch eingeladen, wartet auf viele Anwärter ein Test, der das Allgemeinwissen testen soll.

Die App AzubiTest von handwerksblatt.de ist eine gute Vorbereitung darauf. 18 verschiedene Tests trainieren das mathematische Verständnis und die Auffassungsgabe. Der Clou: Wie auch im ernsten Test bleiben dem Nutzer nur 20 Minuten Zeit.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Joachim Diercks

    Per App zur #Berufsorientierung – via @SimoneJanson

  2. KompetenzPartner

    Berufsorientierung und Berufsvorbereitung mit dem Smartphone: Per App zur Ausbildung: Den rich… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.