Kreativität in der Kommunikation – Teil 1: Wie sieht die Zielgruppe aus? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Kreativität in der Kommunikation – Teil 1: Wie sieht die Zielgruppe aus?



Nächster Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Qualität und Erfolg unserer Kommunikation hängt entscheidend davon ab, ob die Botschaften und Inhalte sicher und unverfälscht ihren Empfänger erreichen. Das überlässt man besser nicht dem Zufall, sondern sorgt bewusst dafür, dass unser Gegenüber uns genau so versteht, wie wir verstanden werden wollen.

Erfolg & Management  Status RoleModel Vorbild Marketing Verhandlungen Verkaufen Kreativität Innovation Disruption eMails Schreiben Stil


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Wolfgang Traub ist kreativer Kommunikator, Akademie-Dozent, Cartoonist & Illustrator. Profil

Wie Missverständnisse entsehen

Schwierigkeiten in der Kommunikation können eine Menge Probleme generieren – und auch gravierende wirtschaftliche Auswirkungen haben.

Jegliche Kommunikation setzt sich aus zwei Faktoren zusammen: dem Inhalt, also dem, was Sie kommunizieren wollen, und der Form, das heißt auf welche Weise Sie diesen Inhalt sinnvoll zu vermitteln versuchen.

Inhalte logisch & nachvollziehbar gliedern

Der Inhalt liegt natürlich ganz bei Ihnen, sollte aber sinnvoll, logisch und nachvollziehbar gegliedert sein. Dieser Aufbau bedarf schon einer gewissen Kreativität und sei es nur in der Identifizierung der Schwerpunkte und Kernaussagen sowie dessen, was ihre Zuhörer wirklich interessiert.

Wenn Sie in Ihrer Kommunikation verstanden werden wollen – was besonders in amtlichen Veröffentlichungen nicht unbedingt das Ziel zu sein scheint – und Ihre Zuhörer erreichen wollen, dann müssen Sie diese, salopp gesagt, dort abholen, wo sie stehen.

Welche Sprache spricht Ihr Publikum?

Sie müssen sich an Ihrer Zielgruppe orientieren, um die bestehende Distanz zu überwinden.

Mein Vater, der im Vorstand eines großen deutschen elektrotechnischen Konzerns saß, erzählte mir Anfang der 70er-Jahre von einem Kollegen, der in Rio de Janeiro vor dortigen Vertretern der Wirtschaft voller Stolz eine Rede auf Spanisch hielt – ohne auch nur zu ahnen, dass in Brasilien Portugiesisch gesprochen wird.

Sich kreativ auf die Zielgruppe einstellen

Das sollte Ihnen besser nicht passieren. Aber es geht um mehr als nur die Landessprache. Es geht um die Bildung, die Erfahrung, den sozialen Status, die Werte und das Selbstverständnis Ihrer Zielgruppe sowie um den Anlass und die Art und Weise, wie Sie sich selbst präsentieren wollen.

Sich auf eine Zielgruppe einzustellen ist eine komplexe Aufgabe mit vielen schwer definierbaren Paradigmen – für die Kreativität also eine gute Herausforderung, aber auch ein Heimspiel.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.