Seminar-Angebot: Bloggen mit WordPress

27.01.2013 146 Leser 0 Debatten 427 Wörter Lesezeit: 2 Minuten, 36 Sekunden
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.
Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Bloggen mit WordPress. Das Seminar zeigt Ihnen Schitt für Schritt, wie Sie ein Blog mit WordPress installieren, strukturieren, gestalten und mit Inhalten füllen.

Digital Change gestalten  Digitalisierung Internetnutzung

Bloggen – für Datenschutz und SEO

Ein eigenes, selbstgehostetes Blog sollte die Schaltzentrale Ihrer Online-Aktivitäten sein: Hier laufen alle Social-Media-Aktivitäten zusammen, hier archivieren Sie Ihre Texte und von hier aus agieren Sie. Das hat im Vergleich zu anderen Social-Media-Tools gleich mehrere Vorteile: Sie haben all Ihre Inhaltund Daten auf einem eigenen Server. Und diese sind sicher, auch wenn der (Gratis)Anbieter plötzlich die AGB ändert.

Doch ein eigenes Blog bringt noch mehr Vorteile: Sie werden in Google besser gefunden und auf den vorderen Plätzen gelistet – mit entsprechenden Reaktionen von potentiellen Kunden oder Medien. Und auch Sie selbst können Ihre Inhalte besser strukturieren und auch jederzeit alte Artikel nach Jahren noch wiederfinden. Facebook oder Twitter hingegen funktionieren eher wie Durchlauferhitzer: Die Inhalte erscheinen, verschwinden aber ganz schnell wieder auf Nimmerwiedersehen in der Versenkung. Ein eigenes Blog ist daher ein unverzichtbares Tool.

Grundlagen des Bloggens

Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen des Bloggens mit WordPress: Was sind Widgets und Menüs? Wie schreibt man Artikel und Seiten? Wie moderiert man Kommentare? Und wie wählt man ein geeignetes WordPress-Design aus und baut das Blog benutzerfreundlich auf?

Auch die Domainregistrierung wird behandelt – schließlich ist der Name für die spätere Vermarktung des Blogs (Stichwort SEO) entscheidend. Und wie wählt man eigentlich einen geeigneten Namen für das Blog? Erklärt wird auch, wie man für WordPress schnell und kostenlos Hilfe finden kann. Schließlich wird die Installation eines selbstgehosteten Blogs mit eigener Datenbank demonstriert.

Aus dem Inhalt

  • Namenswahl und Domainregistrierung
  • Grundlegenden Funktionen (Posts, Pages, Kategorien, Tags, Widgets usw.)
  • Schreiben von Texten mit und ohne WYSIWYG-Editor
  • Design: Wie sieht ein gutes Blog aus: Seitenaufbau, Usability & Struktur
  • Auswahl des richtigen Designs: Worauf kommt es an?
  • Installation eines WordPress Blogs & Kurz-Einführung in die Datenbank
  • Grundlagen der Template-Nutzung
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Wer sollte teilnehmen und warum?

Marketing- & PR-Fachleute, Fachleute, Freelancer und alle, die schon immer mal mit dem Bloggen anfangen wollten.

Grundlagen des Bloggens mit einem selbstgehosteten WordPress-Blog für alle, die es interessiert. Ihre Schaltzentrale im Netz und wie sie diese Schritt für Schritt erfolgreich selbst gestalten.

Vorbereitung

Jeder Teilnehmer wählt im Vorfeld ein Blog aus, dessen Design er gut findet und das wir im Workshop besprechen.

berufebilder

Zum Anbieter:

Zum Anbieter

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.