Rentenversicherung für Selbständige: Pflichtversicherung für bestimmte Berufe und Gruppen – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Rentenversicherung für Selbständige: Pflichtversicherung für bestimmte Berufe und Gruppen



Voriger Teil




Einige Selbstständige haben gar keine Wahl: Sie müssen verpflichtend in die staatliche Rentenversicherung einzahlen, sobald sie mit der betreffenden Tätigkeit (was sie sonst noch machen, ist unerheblich!) mehr als 400 Euro im Monat beziehungsweise 4.800 Euro im Jahr verdienen, wenn sie selbst keine versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen und ihr Unternehmen keine Kapitalgesellschaft ist.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Diese Verdienstgrenze von 4.800 Euro im Jahr ist allerdings der Gewinn im Sinne des Einkommensteuerrechts. Von Ihrem Umsatz können Sie also zunächst Ihre Betriebsausgaben abziehen. Die Versicherungsbeiträge bemessen sich dann genauso wie bei der Pflichtversicherung auf Antrag.

Wer muss zahlen?

Betroffen sind von dieser Regelung unter anderem Selbstständige in Lehr-, Heil- und Pflegeberufen (darunter fallen auch Tagesmütter und Aerobictrainer), Hausgewerbetreibende oder alle, die ein zulassungspflichtiges Handwerk ausüben.

Außerdem Betroffen sind Selbstständige, die aufgrund eines Dauerauftragsverhältnisses oder regelmäßig wiederkehrender Auftragsverhältnisse mehr als 5/6 ihrer Honorare von ein und demselben Auftraggeber bekommen.

Es kommt auf die Tätigkeit an, nicht auf den Namen

Bei der Frage, ob Ihre Tätigkeit rentenversicherungspflichtig ist oder nicht, kommt es darauf an, wie Ihre Arbeit aussieht, nicht, wie sie heißt. Wenn Ihre Tätigkeit aber zum Beispiel stärker beratend und weniger pädagogisch oder heilend ist, können Sie sich Berater nennen und sind dann von der Rentenversicherungspflicht befreit.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie zu einer dieser Gruppen gehören, sollten Sie sich bei der DRV genau erkundigen. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, müssen Sie sich von sich aus in den ersten drei Monaten nach Aufnahme der versicherungspflichtigen Tätigkeit bei der DRV melden.

Ausnahmen

Selbstständige Lehrer konnten sich laut Stiftung Warentest bis zum 30. September 2001 auf Dauer von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Dies regelte Paragraph 231 Absatz 6 des VI. Sozialgesetzbuchs.

Voraussetzung war, dass sie privat vorgesorgt haben. Wer sich jedoch nicht privat vorgesorgt hatte oder sich danach selbständig machte, hatte keine Wahl und musste der gesetzlichen Rentenversicherung beitreten.

Berechnung der Beiträge

Der Beitragssatz wird wie bei der Pflichtversicherung auf Antrag berechnet. Berufsanfänger können sich in den ersten drei Jahren von der Versicherungspflicht befreien lassen.

Wer sich nicht meldet, muss mit Nachzahlungen bis zu vier Jahren rückwirkend rechnen. Wenn die DRV vermutet, dass man sich vorsätzlich nicht versichert hat, sogar bis zu 30 Jahren. Aber auch die Nachzahlungsverpflichtungen wegen nicht rechtzeitiger Meldung einer Honorartätigkeit verjähren nach vier Jahren.

Wer meint, er würde nicht erwischt: Die DRV macht regelmäßige Betriebsprüfungen vor allem bei solchen Auftraggebern, die viele Honorarkräfte in der betreffenden Berufsgruppe beschäftigen.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Mein Text zur Zwangsrentenversicherung für Selbständige auf CARTA meistgelesener Post: Von der Leyens Irrtümer | Berufebilder by Simone Janson

  2. Pingback: Mein Text zur Zwangsrentenversicherung für Selbständige auf CARTA meistgelesener Post: Von der Leyens Irrtümer | Berufebilder by Simone Janson

  3. Pingback: Institut für Kommunikation in sozialen Medien » Die Zwangsrentenversicherung für Selbständige geht uns alle an: Von der Leyens Irrtümer

  4. NRW Gründercoaching

    Pflichtversicherungen für Selbständige – – (via www.gruendersite.de)

  5. Liane Wolffgang

    Rentenversicherung für Selbständige: Pflichtversicherung für bestimmte Berufe und Gruppen: Einige Selbstständig…

  6. KompetenzPartner

    Rentenversicherung für Selbständige: Pflichtversicherung für bestimmte Berufe und Gruppen: Eini…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.