Welche Karriere-Trends brauchen wir wirklich? Teil 5: Neue Datenbank für Karriere-Experten – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Welche Karriere-Trends brauchen wir wirklich? Teil 5: Neue Datenbank für Karriere-Experten



Und noch eine Datenbank, eine Art Soziales Netzwerk für Karriere-Experten. „Nicht noch eines, brauchen wir nicht!“ war mein erster Impuls. Doch dann habe ich mir die Sache näher angesehen – und war begeistert. Die Spezialisten-Suche könnte zu einem echten Trend werden. Jobsuche & Recruiting  Erfolg Resilienz Beratung Coaching Mentoring


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Karriereexperten.com versteht sich als hochkarätiges Netzwerk aus professionellen Karriereberatern und Business Coachs. Ins Leben gerufen wurde die Datenbank von Karriere-Fachfrau Svenja Hofert und PR-Referentin Uta Nommensen.

Ausgeklügelte Suchfunktionen

Im Unterschied zu bisher bekannten Netzwerken bietet Kariereexperten.com Interessenten die Möglichkeit, spezialisierte Job-Berater nach Thema zu suchen und zu finden. Die Fachgebiete reichen von Bewerbung über Berufsberatung, Burnout, Mobbing, Neuorientierung, Outplacement, Schülercoaching und Potenzialanalyse bis hin zur Bewerbungsfotografie.

Weiterhin sind eine regionale und genderspezifische Suche sowie eine Suche nach Erfahrungs-Grad möglich. Svenja Hofert meint dazu: „Meiner Meinung nach geht da die Reise hin: man hat Burnoutexperten oder Experten für Mobbing oder englische Bewerbung oder…. Ich denke das „ich mach alles“ hat ausgedient.“

Rundum-Social-Media-Integration

Was mich aber wirklich überzeugt hat, ist die professionelle Gestaltung der Seite und die Social-Media-Integration: Die Karriereexperten selbst können ihre Einträge gleichzeitig twittern und auf Facebook posten. Selbstredend hat Karriereexperten.com auch eine eigene Facebook-Seite unter http://www.facebook.com/karriereexperten sowie einen Twitteraccount unter http://www.twitter.com/karriereexpert.

Berater haben zudem die Möglichkeit, eigene Bücher, Blogs, Facebook- und Twitteraccounts einzubinden. Der Mehreintrag von Beiträgen entfällt also, Aktualisierungen erfolgen automatisch. Und: durch die Social Media-Funktionen entsteht ein umfassendes und aktuelles Bild vom gewählten Berater.

Übersichtlich, Funktional, für Berater nicht ganz billig

Was mir auch gut gefällt: Dass auf der Startseite die neusten Blogbeiträge von Beratern angezeigt werden. Außerdem gibt es eine Berater-Hitliste, die Bücher und Termine der Berater werden vorgestellt. Und das ganze sieht sehr aufgeräumt und übersichtlich aus. Für Interessenten, die auf der Suche nach einem passenden Berater sind, also ein dickes Plus.

Für Coaches und Berater ist der Eintrag aber nicht kostenlos: 46,41 Euro kostet der Grundeintrag für ein Jahr, der 1 Foto, 1 Link, 3 Kategorien und eine Kurzprofil von maximal 300 Zeichen beinhaltet. Immerhin ist dieser damit günstiger als ein Xing-Account.

Wer mehr will, zahlt mehr

Wer mehr will, zum Beispiel auch die bereits erwähnte vollständige Social-Media-Integration, zahlt 224,91 Euro im Jahr. Und ein Firmeneintrag kostet nochmal gute 100 Euro mehr.

Dafür findet man sich aber auch in einem illustren Kreis wieder: Immerhin hat das Netzwerk gut sechs Wochen nach der Gründung bereits über 40 Mitglieder!

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Liane Wolffgang

    Welche Karriere-Trends brauchen wir wirklich? Teil 5: Neue Datenbank für Karriere-Experten: Und noch eine Datenb…

  2. KompetenzPartner

    Welche Karriere-Trends brauchen wir wirklich? Teil 5: Neue Datenbank für Karriere-Experten: Und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.