Interview mit Lehrerin Eike Hoffmann zur Vorbereitung der Abitur-Prüfung: „Alte Klausuren helfen bei der eigenen Fehleranalyse“ – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Interview mit Lehrerin Eike Hoffmann zur Vorbereitung der Abitur-Prüfung: „Alte Klausuren helfen bei der eigenen Fehleranalyse“



Nächster Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial von unserem Interviewpartner.

Bildung Meinung  Schule Ausbildung Lernen Lesen   Das Abitur steht vor der Tür – und damit das große Pauken. Welches ist sind die besten Methoden? Wie helfen alte Klausuren bei der Abitur-Vorbereitung? Auf welche Strategien sollten Schüler setzen? Lehrerin Eike Hoffmann verrät die besten Lernstrategien, die zum Erfolg führen.

Eike Hoffmann ist Oberstudienrätin und Fachberaterin für Englisch in der Gymnasialen Oberstufe am Schulzentrum Carl von Ossietzky in Bremerhaven.

Frau Hoffmann: Originalklausuren plus Lösungen als Prüfungsvorbereitung – da sagt der Laie sofort: „Die Schüler schreiben ja nur ab“. Hat der Laie recht?

Nein, ich nehme Originalklausuren auch sehr gerne in meinen Unterricht mit hinein. Meistens kam das bei den Kursteilnehmern gut an, da sie authentischer sind als „normale“, kürzere Klausuren. Dennoch sind es nur wenige Schüler, die sich tatsächlich diszipliniert alleine zu Hause die Zeit nehmen, um sich an den teilweise recht anspruchsvollen Aufgabenstellungen zu versuchen. Da es eher wenige so motivierte Schüler gibt, die die Bearbeitung ohne „Abgucken“ leisten, bin ich dazu übergegangen, einerseits Texte und Aufgabenstellungen von alten Zentralabiturklausuren auszuhändigen und nur teilweise Aufgaben im Unterricht bearbeiten zu lassen. Lösungen zur Lernzielkontrolle händige ich nur denjenigen Schülern aus, die auch nachweislich daran gearbeitet haben. Für sie ist es ein Anreiz, sich selbstständig außerhalb des Unterrichts mit Themenstellungen für das Abitur zu befassen.

Welchen Nutzen, welche Lerneffekte kann der Schüler denn aus „alten“ Klausuren für sein eigenes Lernen herausziehen?

Der Aufbau der Klausur ist entsprechend dem Niveau und der Länge des anstehenden Zentralabiturs. Die Situation, dass Schüler sich zum Beispiel im Fach Englisch zwischen zwei Texten und dazugehörigen Aufgabenstellungen innerhalb von 30 Minuten entscheiden und dann bei dieser Entscheidung bleiben müssen, sollte vorher erprobt werden. Die Operatoren werden in jeder normalen Klausur auftauchen. Die Aufgabenstellungen in einer 300-minütigen Klausur können durch den Umfang und das Niveau des Textes anspruchsvoll und kompliziert erscheinen. Schüler haben somit die Chance, mittels Erstellen eigener Gliederungen für die „alten Klausuren“, die sie mit Erwartungshorizont und Lösungen vergleichen, Rückschlüsse zu ihrem Lernstand zu erhalten und noch rechtzeitig Lerndefizite zu kompensieren.

Welchen Stellenwert haben Originalklausuren für die Prüfungsvorbereitung im Rahmen verschiedener Lernmethoden und -werkzeuge?

Selbstverständlich sollte der Lerner einschätzen, welche Methoden für ihn persönlich die passenden sind. Es bieten sich zur Texterschließung Mindmapping oder alternative Visualisierungsmethoden an. Das Wiedergeben von Textauszügen zu üben sollte nicht fehlen sowie die üblichen Wege, Cartoons oder Bilder zu analysieren. Einige Lerner lernen besser in Gruppen, während andere lieber individuell arbeiten. Das Einrichten von Lerngruppen kann dabei auch für die Motivation förderlich sein. Die Texte anderer Lerner zu lesen und zu korrigieren ist ein guter Weg, an der Fehlervermeidung zu arbeiten.

Was rät der Lernprofi: Wie sollten Schüler ihre Lernnachmittage für die Abiturprüfungsvorbereitung organisieren und strukturieren, worauf ganz besonders achten?

Ich rate in jedem Fall, rechtzeitig anzufangen mit der Vorbereitung. Lerner sollten sich reflektieren und nach einer gründlichen Analyse Stärken und Defizite etwa in einer Lernkartei auflisten. Danach richtet sich dann die Planung der Vorbereitung. Wenig Sinn macht es, kurz vor der Prüfung stundenlang am Stück zu lernen. Günstiger ist es, sich individuell „Lernpakete“ zu schnüren, die in einem Zeitplan so aufgeführt werden, dass die Bewältigung machbar erscheint. Dabei sollten Pausen und Entspannung Berücksichtigung finden. Ein Tipp: Eigene alte Klausuren helfen bei der Fehleranalyse. Diese Klausuren sollten Lerner gut aufbewahren und sich anhand der individuellen, typischen Fehler bewusst machen, woran bis zur Prüfung noch verstärkt gearbeitet werden sollte.

Auch Sie waren ja Schülerin und haben eine Abiturprüfung abgelegt. Wie sah es bei Ihnen mit der Prüfungsangst aus, was waren Ihre Tricks, um die Nervosität in den Griff zu bekommen?

Oha, das ist lange her, aber tatsächlich weiß ich noch, dass ich ziemlich aufgeregt war. Die Zeit vorher lief alles noch ganz gut, aber dann die Tage der Abiturprüfungen waren schon belastend. Ich hatte mir damals schon in der Vorbereitung Gliederungen zu den wichtigsten Themenbereichen erstellt und habe dann danach gelernt. Ich konnte während der Prüfungen meine „Überschriften“ so einigermaßen abrufen und das hat mir Sicherheit gegeben. Tricks hatte ich eigentlich keine. Ich habe mich lediglich zwischendurch darauf konzentriert, dass alle Anspannung ja auch ein Ende haben wird, und die Aussicht auf die Zeit nach dem Stress hat mir persönlich geholfen.

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil


berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.