Was soll ich studieren: Internationales Management studieren – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Was soll ich studieren: Internationales Management studieren



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus.

Nach Studiengängen wie Mode oder Sport wenden wir uns heute in der Serie „Was soll ich studieren“ den Studienangeboten mit überdurchschnittlichen internationalen Inhalten zu. Berufsbilder & Karrieren  Praktika Alumni Interkulturelles Berufsbild Wirtschaft


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Milan Klesper ist Fachautor mit Schwerpunkt Studium. Profil

Die Globalisierung als Studienchance

Zum Beginn möchte ich einfach mal ein paar Zahlen aufführen, die schon ohne weitere Erklärungen für sich sprechen:

  • Der weltweite statistisch nachweisbare Warenhandel stieg zwischen 1950 und 2007 auf über das 29-fache
  • Die Zahl der direkten Auslandsinvestitionen stieg zwischen 1970 und 2007 von 13 auf mehr als 1.800 Milliarden US-Dollar
  • Von 1980 bis 2007 stieg das Welthandelsvolumen von 2,4 auf 17,0 Billionen US-Dollar.
  • Im Jahr 2007 wurden weltweit Waren im Wert von etwa 13.600 Mrd. US-Dollar und Dienstleistungen in der Höhe von etwa 3.300 Mrd. US-Dollar exportiert
  • Zwischen 1990 und 2008 stieg die Gesamtzahl der Transnationalen Unternehmen von rund 35.000 auf 82.000. Parallel stieg die Zahl der Tochterunternehmen der TNU von 150.000 (1990) auf mehr als 800.000 (2008).

(Quellen: Wikipedia und Bundeszentrale für politische Bildung)

Internationale Unternehmen brauchen internationalen Nachwuchs

Vor allem der letzte Punkt ist für Studieninteressenten sehr wichtig. Denn natürlich brauchen Unternehmen, die transnational arbeiten, auch Nachwuchsführungskräfte, die sich mit den unternehmerischen Herausforderungen auskennen, die nun mal in einem internationalen Kontext auftauchen.

Und genau auf solche Fragestellungen und Herausforderungen wird man mit einem internationalen Studiengang wie International Business oder International Management vorbereitet. Mit verpflichtenden Auslandssemestern sowie überdurchschnittlich international ausgerichteten Inhalten werden den Studierenden nicht nur multikulturelle Erfahrungen, sondern auch länderübergreifendes Managementwissen vermittelt.

Verschiedene Studiengangsnamen erschweren die Studienwahl

Viele Studieninteressenten stehen vor einer großen Auswahl an verschiedenen Studiengängen, die alle gut klingen. Für welches Angebot soIl man sich denn überhaupt entscheiden?

Recherchiert man in den bekannten Studiengangsdatenbanken (siehe unten), dann trifft man auf Studiengangsbezeichnungen wie Internationales Management, International Business, International Business Administration, Internationale Betriebswirtschaft und noch viele mehr.

Information ist wichtig!

Es ist klar, dass diese Auswahl erst einmal jeden Studieninteressenten rätseln lässt. Wichtig ist daher, sich vor der Bewerbung umfassend über die Studieninhalte zu informieren.

Wie diese Untersuchung gezeigt hat, unterscheiden sich die Studiengänge vor allem in ihren inhaltlichen (internationalen) Ausrichtungen und Schwerpunkt. Das hängt aber wiederum nicht mit dem Studiengangsnamen zusammen, denn von Hochschule zu Hochschule variieren auch bei gleichem Namen die Inhalte sehr stark.

Perspektiven nach dem Studium

Die Berufsfelder nach dem Studium ergeben sich natürlich aus der internationalen Ausrichtung sowie den jeweils individuell gelegten Schwerpunkten. Auf der Hand liegt daher, dass die Absolventen in international kooperierenden und agierenden Unternehmen bevorzugt eine Anstellung finden. Das können sein..

  • Industriekonzerne
  • Banken
  • Dienstleistungsunternehmen
  • öffentliche Institutionen
  • uvm.

Die Tätigkeitsfelder liegen dabei in den unterschiedlichsten Bereichen. Vom Leiter des Einkaufs bis zur Marketingmanagerin für europa- oder weltweit vertriebene Produkte gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Auch in der Logistik, dem Steuerwesen sowie dem Controlling liegen zukunftsfähige Chancen.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Berufe mit Zukunft: Gibt es eigentlich noch sichere Jobs? | B E R U F E B I L D E R

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.