Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung?



Voriger Teil Nächster Teil




Obwohl eine Studie das Thema Fachkräftemangel im vergangenen Herbst sehr kritisch beleuchtet hat, ist das Thema offenbar nicht tot zu kriegen. Einer meiner Leser hat seinem Unmut über seine bislang ergebnislose Stellensuche als Diplomierter Wirtschaftsingenieur (Fertigungstechnik, FH)  so kreativ-ironisch geäußert, dass ich daraus ein eigenes Posting mache.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil

Denn wer seinen Unmut mit einem derart gelungenen Mashup zum Ausdruck bringt, zeigt, dass er nicht nur rummeckert, sondern eigene Ideen und Potential hat.  Und: Auf alle Fälle eine lustige Idee, selbst wenn das Thema und der Hintergrund eher ernst sind. Die Frage ist allerdings: Taugt so etwas als Kreative Bewerbungsidee – oder sollte man das eher sein lassen? Was meint Ihr?

Das ist der Kommentar:

Mit solchen Meldungen wie der oben wurde mir das hier versprochen

Nach vier Jahren hartem Studium und dreijähriger „Übergangsarbeitslosigkeit“ muss ich mir eingestehen, dass solche Beiträge die Situation weit untertreiben

Ich als Diplomierter Wirtschaftsingenieur (Fertigungstechnik, FH) hab sogar bei diesen Ausbeutern keine Chancen auf eine Einstellung!  Wenn ich mir also solche Meldungen ansehe

ist mir nach

und ich könnte einfach

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Unsere 30.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Simone Janson

    Hallo Geschädigter,
    na da freue ich mich aber, dass ich Sie zum Lachen gebracht habe!
    Wie Sie sehen, habe ich auch sehr wenig Zeit, ich schaffe noch nichtmal, auf Kommentare zu antworten.
    Es gibt allerdings ein neues Buch, das Ihnen aus der Seele sprechen dürfte: Lügen mit Zahlen von Gerd Bosbach. Und nächste Woche gibt es dazu auch einen Termin:

    Kommen Sie doch einfach vorbei!
    Ich bin passenderweise am Tag vorher noch auf einem Gegentermin und werde dann darüber auch berichten. Grade vorhin habe ich übrigens auch noch einen kleinen Rant zum Thema geschrieben:
    Viel Spaß noch
    Simone Janson

  2. Geschädigter

    Witziger Artikel. Leider nicht so witziges Thema!

    Sorry Ninalein, Du bist gut 2 neue Nachrichtenrunden über Ingenieure und Fachkräftemangel hinterher. Inzwischen hat „man“ festgestellt, dass es den Mangel nicht gibt UND AUCH NIE GEBEN WIRD (Stichwort die Lächerliche Zahl von 7 Millionen fehlenden vor allem Ingenieuren) und das ein „Mangel“ an „passenden“ Ingenieuren existiert. So ein Bischen.

    Was die „Keyword“-Analyse in dem von dir angegebenen Link mir sagen soll erschließt sich mir nicht. Der VDI ist ein Arbeitgeber-Organ, dessen einziges Ziel Gehaltsdrückerei ist.
    In der Projektwerk-Datenbank habe ich 3 Jobs – von welchen ich was verstehe! – angeklickt: 3 mal „Wir suchen für unseren Kunden einen Entwickler“ = ein Ingenieur“dienstleister“ sucht einen „Freiberufler“ für Arbeitnehmerüberlassung. SOLL DAS EIN WITZ SEIN? Wie wär’s wenn wir Oma, Opa, 3 Banken, die EU, den Vatikan, die Post, RTL und Grönland zwischen den „Kunden“ und den „Freiberufler“ schalten. Das ist massiv unseriös und lächerlich. Was das finanziell beim „Freiberufler“ hängen bleibt kann ich mir vorstellen, da verdient die Fleischwarenfachverkäuferin gut dagegen.

    Ich sagte es zuvor und ich wiederhole es nochmals: der Ingenieurberuf wurde getötet, ist tot. Wer heute sich in der Masse der Studienanfänger zum Abschluss quält wird nicht mal mehr als Zeitarbeiter enden…

  3. Simone Janson

    Hallo Ninalein, ich weiße nochmal auf die Studie zum Thema hin, die das Gegenteil Ihrer Aussage sagt:

  4. Durch das Thema Fachkräftemangel, sollten Ingenieure mittlerweile aber doch ganz gute Chancen haben, adäquate Aufträge zu bekomme, denn sie werden doch händeringend gesucht – die entstehende Lücke an Fachkräften kann sogar zur wirtschaftlichen Wachstumsbremse werden. Wieso und weshalb, kann man hier nachlesen:

  5. Berufungsberatung

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung? » Von Simone Janson » Simone Janson

  6. Ramona Kramp

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung? » Von Simone Janson » Simone Janson

  7. Inzeit - Gute Arbeit

    Bewerbung im Bewegtbildformat: Kreativ Top oder eher ein Flop?!

  8. Pingback: Ingenieurmangel in Comicform | Jobs4Automotive

  9. Johannes Lenz

    RT @simonejanson: Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche – Mashup als Bewerbung? @wollmilchsau @SvenjaHofert @Robindro

  10. shonX Deutschland

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung …

  11. Pingback: New Kids on the Blog | JOBlog - der Job & Karriere Blog

  12. MYJOBNEXTDOOR

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung?: Obwohl eine Studie das Thema Fachkräftemangel …

  13. Pingback: Warum sind manche Menschen einfach nicht erfolgreich? | Karriereblog von Svenja Hofert - Die Expertin für neue Karrieren

  14. wisoak professional

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche,

  15. Juliane Meyer

    Schöne Replik von @SvenjaHofert zu meinem Blogpost Was meint Ihr: Sind die Leute schuld o. das System?

  16. Simone Janson

    Schöne Replik von @SvenjaHofert zu meinem Blogpost Was meint Ihr: Sind die Leute schuld o. das System?

  17. Hauptsache Bildung

    Alles MINT? RT @DerLarsHahn: Schöner Blogpost von @SimoneJanson: Ironische Replik auf den Hype vom Ingenieurmangel.

  18. Alma Mater

    RT @SimoneJanson: Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung? #Arbeitsagentur #Fachkräfte

  19. KompetenzPartner

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche: Mashup als Bewerbung?: Obwohl eine Studie das Thema F…

  20. Lars Hahn

    Schöner Blogpost von @SimoneJanson: Alles #MINT? Ironische Replik auf den Hype vom #Ingenieurmangel. #Arbeitsmarkt

  21. Simone Janson

    Ingenieur auf kreativ-ironischer Jobsuche – Mashup als Bewerbung? cc @wollmilchsau @johanneslenz @svenjahofert @robindro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.