Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Teil 7 – Checkliste – so sollte ein Karriereberater sein – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Teil 7 – Checkliste – so sollte ein Karriereberater sein



Voriger Teil Nächster Teil




Bei der Auswahl des passenden Karriere-Beraters kommt es vor allem auf eines an: Sympathie und Vertrauen. Denn ein Berufsberatungsgespräche stellen eine intensive persönliche Beziehung zwischen Klient und Berater dar. Und zwangsläufig erfährt der Berater viel Vertauliches über Sie.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Ist der Berater guten, wird er auch nicht versuchen, Sie zu einer bestimmten Entscheidung zu drängen – weder im Vorfeld noch in der Beratung selbst. Vielmehr liefert er ergänzende Informationen und Tipps, strukturiert mit Ihnen das Entscheidungsfeld, hilft Ihnen die richtigen Fragen an sich selbst zu stellen und Antworten zu finden.

Lassen Sie sich nicht drängen!

Haben Sie hingegen das Gefühl, dass Sie gedrängt werden, sollten Sie sich nach einer Alternative umsehen. Denn Vertrauen ist wichtig, es wird in den Gesprächen schließlich um ziemlich persönliche Fragen, Überlegungen, Wünsche, Ziele, Befürchtungen gehen.

Das ist nur dann möglich, wenn Sie spüren, dass Sie vertrauen haben können. Auch die Atmosphäre des Raumes, in dem die Beratungsgespräche stattfinden, ist wichtig – Sie sollen sich dort wohl fühlen können. Denn nur dann kann die Beratung Ihren persönlichen Entscheidungsweg begleiten.

Checkliste: Wie finde ich den besten Berater?

Am Ende sollten Sie den Berater wählen, der Ihnen am sympathischsten, kompetentesten und vertrauenswürdigsten erscheint. Wie Sie den finden, dabei hilft diese Checkliste. Diese Fragen sollten Sie mit dem Berater vorab am Telefon oder im kostenlosen Vorgespräch klären:

  • Kann ich bereits beraten Kunden als Referenz zu kontaktieren?+
  • Arbeitet der Berater wirklich unabhängig von Institutionen oder Firmen? (Wenn es aber Anzeichen dafür gibt, dass das nicht der Fall ist, sollten Sie sich einen anderen Berater suchen.)
  • Wie wird der Beratungsprozess ablaufen? Welche Methoden, Verfahren und Materialien werden eingesetzt?
  • Wie viele Beratungsgespräche von welcher Dauer wird es geben und wie wird der zeitliche Abstand der Gespräche zueinander sein?
  • Was passiert bei ausfallenden Terminen? Sind Absagen möglich? Wie kurzfristig? Fallen dann trotzdem Gebühren an?
  • Wird schriftlich ganz genau vereinbart, welche Leistungen und Nebenleistungen (z.B. Eignungstests und -gutachten oder Recherche) der Berater erbringen soll
  • Wie hoch sind die Kosten für die Beratung? Werden die Kosten der Beratung transparent dargestellt? Gibt es eine schriftliche Vereinbarung über die Kosten und Nebenleitungen?
  • Was passiert, wenn ich die Beratung abbrechen will, bevor alle vereinbarten Gesprächstermine durchgeführt wurden? Fallen dann trotzdem alle Kosten an?
  • Muss ich alles auf einmal bezahlen oder in Raten? Muss ich eine Vorauszahlung leisten?
  • Werden Beratungsgespräch und Ergebnisse schriftlich dokumentiert und aufbereitet?
  • Sind die Daten, die während der Beratung über mich aufgezeichnet werden, nur dem Berter zugänglich?
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Tanja Handl

    Eine sehr gute Checkliste. Danke für die Beraterserie, sie ist in meinen Augen wirklich gelungen.

  2. Holger Froese

    Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Checkliste – so sollte ein Karriereberater sein #Business
    Kommentiert auf Twitter

  3. KompetenzPartner

    Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Checkliste – so sollte ein Karriereberater sein: Bei der…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.