Werbefail – Wie die Deutsche Bahn mit falschen Versprechen ihre Kunden verarscht: BahnCard 50 mit Sparpreis? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Werbefail – Wie die Deutsche Bahn mit falschen Versprechen ihre Kunden verarscht: BahnCard 50 mit Sparpreis?



Die Deutsche Bahn hat ein Affiliate Programm. Nur sind die Werbemittel darin nicht korrekt: Für die BahnCard 50 wird mit voller Anrechenbarkeit auf die Sparpreise geworben. Das Progamm führ Websitebetreiber und Kunden in die Irre. Wer hat da wieder geschlafen?


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Achtung Werbefalle!

Meine Website wird zum Suchbegriff BahnCard 50 auf einem der vorderen Plätze gelistet. Grund ist eine Artikel-Serie zur Deutschen Bahn, die vor einiger Zeit über deren Preissystem der verfasst habe und die Leser über die versteckten Vor- und Nachteile der einzelnen Fahrkarten aufklärt.

Daher habe ich mich kürzlich zum Affiliate-Programm der Deutschen Bahn angemeldet. Als ich das Werbe-Banner dazu gestern einbauen wollte, ich mir aufgefallen, dass die Werbemittel zur BahnCard 50 alles andere als korrekt sind: Die Deutsche Bahn lässt einen Banner durchlaufen, auf dem für die Bahncard 50 geworben wird mit den Worten „Kombinieren mit den Sparpreisen der Bahn“.

Falsche Info

Diese Info ist schlicht falsch, wie man schnell und einfach nachlesen kann. Denn die Bahncard 25 ist mit den Sparpreisen kombinierbar – nicht jedoch die BahnCard 50, was in meinem Beitrag zur BahnCard 50 auch explizit steht. Das wäre ja traumhaft, wenn es anders wäre, denn dann würde sich die BahnCard 50 deutlich mehr lohnen – für jeden.

Update: Die Deutsche Bahn ist offenbar durch meinen Blogpost auf den Fehler aufmerksamt geworden und hat das Banner verbessert – allerdings völlig Kommentarlos. Den unterschied zwischen altem und neuem Banner kann man jetzt oben sehen!

Alles Geldmacherei?

Wohingegen es mit dem bisherigen Preissystem so ist, dass man mit der BahnCard 25 bei genauer Planung eigentlich deutlich mehr sparen kann. Außer im Nahverkehr – zumindest außerhalb von Verkehrsverbünden. Ohnehin scheint mir das Preissystem immer genau so berechnet, dass es haarscharf am Kundennutzen vorbei schrammt. Monopolstellung sei Dank!

Kein Wunder also, dass sich die Kunden, mit Verlaub, verarscht vorkommen!

Und jetzt dieser Werbefehler. Ich möchte nicht wissen, wie viele Kunden aufgrund eines solchen falschen Banners eine BahnCard 50 gekauft haben – heraus kommt dann so etwas. Das Problem wird noch dadurch verstärkt, dass nicht explizit auf diese Falle hingewiesen wird. Bitte nachbessern!

Warum bin ich Bahn-Affiliate?

Und bevor jemand seltsam finde, dass ich trotz aller Kritik für die Deutsche Bahn Werbung mache: Ja, ich empfehle mit meinem Affiliate-Link das Produkt der Deutschen Bahn. Aber vor allem auch deswegen, weil es keine Alternative gibt.

Wer im Internet nach der BahnCard 50 sucht, will diese entweder kaufen – oder nicht. Ich biete meinen Lesern objektive, kritische Informationen zum Thema. Mit dem Link können die Leser die BahnCard dann kaufen – oder eben nicht.

Positives und Negatives zu Deutschen Bahn

Davon abgesehen gibt es aber über das Unternehmen Deutsche Bahn auch durchaus Positives zu berichten: Ich kenne mehrere Mitarbeiter, die dort wirklich begeistert und zufrieden sind, gerade auch mit der Ausbildung. Ja, die Bahn leistet sich sogar für ihre Mitarbeiter eine Art eigenes Arbeitsamt, um sie an andere Stellen im Unternehmen neu vermitteln zu können.

Ich selbst fahre wirklich gerne Zug, zumindest ICE-Fahren ist für mich die stressfreiste Art des Reisen (nun gut, ich war nicht in einem ICE mit defekter Klimaanlage).

Verschenkte Kundengewinnung!

Nur der Kundenservice, und das ist eben das, was die meisten Leute von der Bahn mitbekommen, lässt leider zu Wünschen übrig. Und vor allem das Preissystem ist so kompliziert, dass das noch nicht einmal die eigenen Mitarbeiter verstehen – weder am Schalter und offenbar auch nicht im Marketing.

Schade. Eine verschenkte Kundengewinnungsstrategie. Das kommt dabei raus, wenn Leute nur noch mit der BahnCard 100 durch die Gegend fahren!

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Lennie Ouimet

    Ich musste in den letzten 2 Jahren häufig mit der DB fahren. Ich habe nur sehr schlechte Erfahrungen gesammelt. Immer nur Verspätugen oder Staus. Im Jahr 2010 war es am schlimmsten. Sämtliche andere Unternehmen wären schon bankrott. Aber so ein Staatsunternehmen darf sich wohl alles erlauben. Die DB ist einzigartig, da sie die Nachteile eines öffentlichen Arbeitgebers und die Nachteile des privaten Bereiches in sich vereint!! Nie wieder Deutsche Bahn! Der einzigste Vorteil der bestand war das köstliche Essen in den Bordrestaurants…

  2. André Paetzel

    RT @SimoneJanson: Frisch gebloggt: Werbefail – Wie die Deutsche Bahn mit falschen Versprechen ihre Kunden verarscht: BahnCard 50 mit S…

  3. Simone Janson

    Frisch gebloggt: Werbefail – Wie die Deutsche Bahn mit falschen Versprechen ihre Kunden verarscht: BahnCard 50 mit S…

  4. KompetenzPartner

    Werbefail – Wie die Deutsche Bahn mit falschen Versprechen ihre Kunden verarscht: BahnCard 50 mit S…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.