Serie über Small Talk: Der Quasselreflex – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Serie über Small Talk: Der Quasselreflex



Voriger Teil Nächster Teil




Wenn Menschen „Small Talk“ hören, meinen sie, dass sie tatsächlich talken müssten. Dieser Übersetzungsfehler führt dazu, dass sie zu viel reden, ja sich selbst regelrecht um Kopf und Kragen Quasseln. Das muss nicht sein!


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Dr. Cornelia Topf ist zertifizierter Businesscoach & internationale Managementtrainerin. Profil

Je unsicherer Menschen sind, desto mehr reden sie!

Je unsicherer viele Menschen sind, desto mehr reden sie, desto stärker fallen sie anderen auf die Nerven und erreichen umso stärker genau das Gegenteil von dem, was sie erreichen wollen – nämlich gemocht zu werden. Ein guter Small Talk ist, wenn Sie hören und Ihr Gegenüber redet.

Warum? Weil es beim Small Talk nicht ums Talken geht. Sondern um Anerkennung. Wir small talken, weil wir hungrig sind nach Anerkennung (auch wenn dieser Hunger bei den meisten Menschen unbewusst wirkt). Wer redet, wirkt vielleicht sympathisch. Wer zuhört, wirkt garantiert sympathisch. Je besser, desto mehr!

Viele interessieren sich nicht fürs Zuhören

Wer zuhört, gibt Anerkennung auf die schnellstwirksame Weise. Wer zuhört und Fragen stellt, wie Hans. Eine Frage sagt dem Gegenüber: „Ich hab zwar auch viel zu erzählen, aber jetzt sag mal du. Ich hör dir zu. Du interessierst mich (die schönste Form der Anerkennung).“

Und exakt an dieser Stelle offenbart sich, warum Menschen in technisch orientierten Berufen oft Probleme mit Small Talk haben (es gibt Ausnahmen). Viele sagen mir im Coaching oder Seminar: „Warum soll das, was eine Supporterin mir erzählt, wichtig sein? Die hat doch keine Ahnung von der Technik!“

Small-Talk: Eigentlich geht es ums Interesse

Sind Ingenieure, Manager und Naturwissenschaftler generell small-talk-ungeeignet? Müssen sie immer draußen warten, während zivilisierte Menschen im Salon den gesellschaftlichen Austausch pflegen?

Bitte entschuldigen Sie die Polemik. Die Wahrheit ist: Einige der besten Small Talker, die ich kenne, sind Ingenieure. Warum halten diese, was eine Supporterin zu sagen hat, für wichtig? Die Frage ist ihre eigene Antwort: Beim Small Talk wird zwar auch geredet. Aber eigentlich geht es um Interesse.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: serum protein level

  2. Simone Janson

    Das Karrierejournal von monster hat diesen Beitrag freundlicherweise verlinkt:
    Danke!

  3. MonsterDE

    Gewusst wie: Das Wichtigste am Small-Talk ist das Zuhören! Warum: #linktippDE

  4. Serie über Small Talk: Der Quasselreflex | Simone Janson …: Christian_Braun: RT @Jobcollege: Serie über Small Ta…

  5. Simone Janson

    Frisch gebloggt: Serie über Small Talk: Der Quasselreflex – Wenn Menschen „Small Talk“ hören, meinen sie, dass…

  6. KompetenzPartner

    Serie über Small Talk: Der Quasselreflex: Wenn Menschen „Small Talk“ hören, meinen sie, dass sie ta…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.