Schnell-Lese-Seminar im Praxis-Test: Teil 4 – Was bringt effizenter Lesen im Alltag? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Schnell-Lese-Seminar im Praxis-Test: Teil 4 – Was bringt effizenter Lesen im Alltag?



Voriger Teil




Zeit ist Geld. Für Unternehmen, Arbeitnehmer und selbst Studenten. Da heißt es, mit geeigneten Techniken Zeit zu sparen – z.B. beim Lesen. Kristine Arndt hat exklusiv für berufebilder.de ein das Seminar „Effizienter Lesen“ besucht und schreibt über ihre Erfahrungen.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weg vom unnötigen Perfektionismus:

Anfangs hatte ich mich gefragt, ob beim schnellen Lesen überhaupt etwas hängen bleiben kann. Inwieweit ist es möglich, sich innerhalb von zwei Tagen, eine neue Art des Lesen anzutrainieren? Ich muss überrascht feststellen: Ja, das ist möglich. Das anwenden im Alltag ist allerdings eine ganz andere Frage…

Zunächst sollte man sich von dem Anspruch lösen, alles sofort 100% zu verstehen. Das geht selbst bei langsamem Lesen nicht. Und wenn man schnell liest, hatten zwar viele Teilnehmer – und ich schließe mich da mit ein – , anfangs das Gefühl nicht viel zu verstehen. Aber das Unterbewusstsein, hatte das Wissen doch irgendwie aufgenommen. Die Kontrollfragen waren jedenfalls kein Problem.

Danach ist es eigentlich wie immer: Es dauert bis sich neue Abläufe zur Gewohnheit einschleifen. Auch ich muss mich konzentrieren, bewusst dafür entscheiden, will ich das gelernte anwenden. Natürlich habe ich dann keinen Vergleichswert mehr, denn niemand stoppt die Zeit, aber ich habe trotzdem das Gefühl, effektiver zu lesen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ob der Kurs allerdings seinen stolzen Preis von etwas über 400 EUR wert ist, sehe ich etwas skeptisch. Letztendlich wurde meiner Meinung nach, Wissen, dass man sich in Büchern und im Internet zusammensuchen kann, sehr gut verkauft.

Der Vorteil eines Kurse ist dabei allerdings klar: Die festen Anwesenheitszeiten und ein Dozent, der einen zwingt, die Übungen zu absolvieren. So kann man sich nicht selbst beschummeln, und wird zum schneller Lesen quasi gezwungen.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Muss mann nichts mehr sagen:
    http://www.amazon.de/SPEED-READER-2-0-SCHNELLER-Reading/dp/B004P1D6A6

  2. Simone Janson

    Frisch gebloggt: Schnell-Lese-Seminar im Praxis-Test: Teil 4 – Was bringt effizenter Lesen im Alltag?

  3. KompetenzPartner

    Schnell-Lese-Seminar im Praxis-Test: Teil 4 – Was bringt effizenter Lesen im Alltag?: Zeit ist Geld…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.