Serie über Arbeitszeugnisse: Die geheimen Codes im Arbeitszeugnis – Teil 1 – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Serie über Arbeitszeugnisse: Die geheimen Codes im Arbeitszeugnis – Teil 1



Nächster Teil




Laut §113, Absatz 3 der Gewerbordnung sind sogenannte Geheimcodes in Arbeitszeugnissen verboten.Erlaubt sind die so genannten Verschlüsselungstechniken. Und letztere sind es meist auch, die man meint, wenn man fälschlicherweise vom Geheimcode im Arbeitszeugnis spricht.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil

Die Sprache in deutschen Arbeitszeugnissen ist die Folge eines richtungsweisenden BGH-Urteils vom 26. November 196Es wurde entschieden, dass der Arbeitgeber aufgrund seiner „auch über das Ende des Dienstverhältnisses hinausweisenden sozialen Mitverantwortung“ verpflichtet sei, das Zeugnis nicht nur der Wahrheit entsprechend, sondern auch mit verständigem Wohlwollen abzufassen.

Und genau daraus hat sich nun die bei allen Noten von 1 bis 5 immer wohlwollend klingende Zeugnissprache entwickelt. Welches sind nun die Geheim-Codes in Arbeitszeugnissen? Eine Übersicht mit Erklärung

  • Für die Belange der Belegschaft bewies er immer Einfühlungsvermögen (= Er suchte sexuelle Kontakte im Kollegenkreis)
  • Für die Belange der Belegschaft beweis er immer umfassendes Einfühlungsvermögen (= Er suchte homosexuelle Kontakte im Kollegenkreis)
  • Sie war tüchtig und wusste sich gut zu verkaufen (= Eine unangenehme Mitarbeiterin, der es an Kooperationsbereitschaft mangelt)
  • Mit seinen Vorgesetzten ist er gut zurechtgekommen (= Ein Mitläufer und Ja-Sager, der sich gut verkaufen kann)
  • Er verfügt über Fachwissen und hat ein gesundes Selbstvertrauen (= Überspielt mit Arroganz sein mangelndes Fachwissen)
  • Er zeigte stets Engagement für Arbeitnehmerinteressen außerhalb der Firma (= Er hat an Streiks teilgenommen)
  • Er hat mit seiner geselligen Art zur Verbesserung des Betriebsklimas beigetragen (= Er hat Alkoholprobleme)
  • Er trat engagiert für die Interessen der Kollegen ein (= Er war Mitglied des Betriebsrats)
  • Er trat sowohl innerhalb als auch außerhalb unseres Unternehmens engagiert für die Interessen der Arbeitnehmer ein (= Er war gewerkschaftlich aktiv)
  • Er machte sich mit großem Eifer an die ihm übertragenen Aufgaben (= Trotz Fleiß hatte er keinen Erfolg)
  • Er zeigte Verständnis für seine Arbeit (= Er brachte keine Leistung)
  • Er erledigte alle Aufgaben pflichtbewusst und ordnungsgemäß (= Er war ein Bürokrat ohne Eigeninitiative)
  • Sie verstand es, alle Aufgaben mit Erfolg zu delegieren (= Sie drückte sich vor der Arbeit)
  • Er war seinen Mitarbeitern jederzeit ein verständnisvoller Vorgesetzter (= Er besaß keine Durchsetzungsstärke und wurde nicht respektiert)
  • Er koordinierte die Arbeit seiner Mitarbeiter und gab klare Anweisungen (= Er beschränkte sich auf Anweisen und Delegieren)
  • Sie hat alle Aufgaben in ihrem und im Firmeninteresse gelöst (= Sie hat Firmeneigentum gestohlen)
  • Im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten zeigte er durchweg eine erfrischende Offenheit (= Er war sehr vorlaut)
  • Ihre umfangreiche Bildung machte sie zu einer gesuchten Gesprächspartnerin (= Sie führte lange Privatgespräche)
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Wer sich mit Codes und Floskeln nicht so auskennt, kann im Internet auf automatische Hilfe zurückgreifen, z.B. http://www.arbeitszeugnisgenerator.de . Auch als Laie kommt man da schnell zu Ergebnissen. Bei uns (junges Startup mit branchenbedingt hoher Fluktuation) ist das inzwischen ein unersetzliches Tool geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.