Aktien-Fonds für Unternehmer: Achtung mit dem Ausgabeaufschlag – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Aktien-Fonds für Unternehmer: Achtung mit dem Ausgabeaufschlag



Auch Existenzgründer und Unternehmer wollen und sollten ihr Geld gut anlegen. Eine Möglichkeit: Tagesgeldkonten. Das ist jedoch nicht so einfach wie man denken sollte. Aktienfonds können eine Alternative sein – wenn man auf den Ausgabeaufschlag achtet.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Stefanie Kühn ist Finanzberaterin und Certified Financial Planner. Profil

Ich hatte vor einigen Monaten schon darüber geschrieben, wie schwierig ordentliche Tagesgeld- und Festgeldkonditionen für Selbständige zu finden sind.

Wenn Sie nicht nur kurzfristige Anlagen, sondern auch längerfristige Anlagen für Ihr Betriebsvermögen suchen, werden Sie vermutlich schnell bei Aktienfonds landen. Hier haben Sie als Selbständige keine Nachteile.

Optimieren können Sie die Kosten, wenn Sie Ihr Depot bei einer Direktbank führen (das macht z.B. CortalConsors). Dann sind die Kaufkosten schon einmal per se niedrig. Fonds, die einen Ausgabeaufschlag besitzen, können Sie in vielen Fällen dann auch über die Börse einkaufen. Dann fallen nur die normalen Spesen für Wertpapierkäufe an (und die sind bei Direktbanken gedeckelt, nicht einfach prozentual vom Einkaufswert) statt bis zu 5,5% Ausgabeaufschlag. Bei 10.000 Euro Anlagesumme sind das leicht 500 gesparte Euro.

Für Ihr privates Geld funktioniert das natürlich genauso, nur dass Sie da aus dem gesamten Spektrum der Direktbanken wählen können und nicht nur unter denen, die so gnädig sind, geschäftliche Konten und Depots zu führen.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.