Weltrekordversuch im Highspeed-Coaching gescheitert: Knapp daneben – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Weltrekordversuch im Highspeed-Coaching gescheitert: Knapp daneben



Anders als in der TAZ von Samstag zu lesen stand, ist der Weltrekordversuch der Business and Professional Women (BPW) Germany am vergangenen Freitag in Hamburg gescheitert.

Die BWP Germany hatten 2008 den Equal Pay Day in Leben gerufen, einen bundesweiten Aktionstag für Entgeltgerechtigkeit zwischen Frauen und Männern. Neben 180 Aktionen in 120 Orten statt planten die BWP Germany in Hamburg etwas ganz besonderes: 56 Coaches, allen voran Bestsellerautorin und Managementtrainerin Sabine Asgodom wollten in 12 Stunden 1000 Frauen in Kurzberatungen fit für die Gehaltsverhandlung machen. Mit dieser Zahl war der Weltrekordversuch jedenfalls beim Guinessbuch der Rekorde angemeldet worden. Leider kamen dann aber nur knapp 500 Frauen zum Coaching ins Museum der Arbeit. Ob das Vertrauen in den Sinn und Zweck eines zehnminütigen Coachings zu gering war um mehr Frauen anzuziehen? Oder ob Freitags einfach zu wenig Frauen Zeit hatten, weil sie eben arbeiten mussten? Oder ob 1000 Teilnehmerinnen einfach zu anspruchsvoll war? Tatsache ist jedenfalls: Auch wenn der Eintrags in Guiness-Buch nicht geklappt hat einmalig war die Aktion sowieso und ist damit auch mit 500 Gecoachten Frauen schon ein inoffizieller Weltrekord.

Freuen konnten sich die BWP hingegen über etwas anderes: Für die Schaffung des Equal Pay Day wurden sie im Rahmen der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet.



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.