Modernes Lernen: Ganz in die Sprache eintauchen – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Modernes Lernen: Ganz in die Sprache eintauchen



Total Immersion, das bedeutet so viel wie „Ganz Eintauchen“. In dem Fall in eine Sprache. Wie das geht, beschreibt ein Artikel in der Süddeutschen vom Wochenende: Die Schüler reden während der ganzen Unterrichtszeit ausschließlich in der Fremdsprache, auch der Lehrer redet und erklärt nie auf Deutsch sondern immer in der Fremdsprache. Nach einer Woche, so wirbt der Anbieter Berlitz, sollen die Teilnemer schon fließend sprechen können, auch wenn man am Anfang des Kurses noch keine Kenntnisse in der Sprache hatte. Und das, obwohl der Kurs mitten in Deutschland stattfindet.

Der Artikel in der Süddeutschen ist mir da ein bisschen zu euphemistisch.  Der Autor beschreibt ausführlich, wie das Lernen abläuft und wie sich nach fünf Tagen schon sichtbare Erfolge einstellen.

Dennoch bin ich skeptisch: Die Methode ist sicherlich super, Learning bei Doing lernt es sich eben am besten. Und zwar dann, wenn man eben wirklich gezwungen ist, nur in der Fremdsprache zur kommunizieren. Aber nur eine Woche erscheint mir doch ein wenig kurz gegriffen, wenn ich da an meine eigenen Sprachlernerfahrungen denke. Außerdem hängt der Erfolg doch stark vom Bildungslevel der Lernenden ab: Wer nie auch nur eine Fremdsprache gelernt hat, wird  mit dem Kurs-Konzept doch relativ wenig anfangen können, da man natürlich die Lehrerin irgendwie herleitenderweise verstehen muss. Und ohne eine gewisse Portion Enthusiasmus auf Seiten des Lernenden wird es auch nicht gehen.



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.