Seitenweise Karrieretips – und mein Buch dabei: Die 110%-Lüge

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
13.01.2009 49 Leser 1 Debatte 162 Wörter Lesezeit: 1 Minuten, 37 Sekunden

Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Der Kurier hat am 11.01.2009 einen Beitrag über die lesenswerten Karrierebücher 2009 veröffentlicht. Ich freue mich, dass auch mein Buch in der Liste dieser 10 wirklich lesenwerten Werke Erwähnung findet. Der Beitrag wurde auch von http://www.karriere.at, dem größten österreichischen Karriere-Portal, übernommen:

Ein Auszug:

Seitenweise Karrieretipps 2009
Ratgeber gibt es wie Sand am Meer. Welche davon wirklich etwas taugen, sehen Sie hier. Ein Buch-Überblick für 2009.
Viele Menschen suchen die Lösung für ihre Job-Probleme in der Flut an Ratgeberbüchern, die jedes Jahr neu erscheint. Gerade Bewerbungs-und Karrieretipps werden gerne in Buchform gebracht.[…]

Tipp 10: Die 110%-Lüge

Perfektionisten stehen sich durch ihre hohen Ansprüche oft selbst im Weg, halten Termine nicht ein und können sich keine Fehler eingestehen.

Heilung Die Journalistin und Ex-Perfektionistin Simone Janson hilft zwanghaften Genau-Arbeitern die richtigen Prioritäten zu setzen und mehr Spaß und Erfolg im Job zu haben. Redline Verlag, ab Februar

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Wie ist das ein Buch zu schreiben? Wie geht man vor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.