Checkliste: Sind Sie eigentlich ein Gründertyp? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Checkliste: Sind Sie eigentlich ein Gründertyp?



Sind Sie für die Selbständigkeit geeignet? Bevor Sie den Sprung ins kalte Wasser wagen, sollten Sie Ihre persönliche, fachliche und unternehmerische Eignung selbstkritisch überprüfen. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie Ihre Freunde und prüfen, ob Ihre Selbstwahrnehmung mit der Fremdwahrnehmung übereinstimmt.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil

Persönliche Eignung

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die eigene Persönlichkeit. Nicht jeder eignet sich zum Unternehmer, schließlich verkaufen sich die eigenen Produkte oder Dienstleistungen nicht von selbst. Neben dem entsprechenden Fachwissen muss ein Existenzgründer auch den richtigen Umgang mit Kunden beherrschen, erfolgreiche Verkaufgespräche führen sowie sich selbst und seine Mitarbeiter motivieren können.

Prüfen Sie vorher, ob Ihre Fähigkeiten als Unternehmer bereits ausreichend sind. Wenn Sie Zweifel haben oder mögliche Defizite feststellen, sprechen Sie mit einem erfahrenen Berater. Die fehlenden Kenntnisse können Sie im Einzelcoaching oder in entsprechenden Seminaren erwerben und ausbauen. Tipps zum Thema: „Wie finde ich die richtige Weiterbildung“ finden Sie hier.

Fachliche Eignung

Wer ein Unternehmen gründen möchte, sollte die entsprechende Branche kennen und das nötige Fachwissen mitbringen. Neben rechtlichen Vorschriften sollte der Gründer auch wirtschaftliche Grundkenntnisse haben, um am Markt bestehen zu können.

Folgende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre fachliche Eignung zu prüfen:

  • Haben Sie eine passende Berufsausbildung?
  • Verfügen Sie über das entsprechende Fachwissen?
  • Kennen Sie sich in Ihrer Branche aus?
  • Haben Sie bereits Vertriebserfahrung gesammelt?
  • Erfüllen Sie die gesetzlichen Voraussetzungen für die angestrebte Tätigkeit?
  • Können Sie Verkaufsgespräche mit Kunden, Banken, Lieferanten führen?
  • Kennen Sie sich im Bereich Einkauf aus?
  • Kennen Sie sich im Bereich Buchhaltung aus?
  • Kennen Sie sich in den Bereichen Kostenrechnung, Controlling und Mahnwesen aus?
  • Haben Sie Grundkenntnisse in den Bereichen Unternehmens- und Einkommenssteuer?
  • Haben Sie Grundkenntnisse im Bereich Marketing?

Unternehmerische Eignung

Sie benötigen kaufmännische und unternehmerische Grundkenntnisse, um ein Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich zu führen. Wirtschaftlich zu denken, fällt vor allem Akademikern schwer. Es reicht nicht, dass man gute Leistungen abliefert, wenn die Kosten-Nutzen-Rechnung nicht stimmt. Bei fast jedem Geschäft muss man abwägen, ob sich die Arbeit lohnt.

Eventuelle Wissenslücken sollten Sie aber nicht abhalten, Ihren Traum vom eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Durch gezielte Qualifizierungsmaßnahmen können Sie diese Lücken schließen. Tipps zum Thema: „Wie finde ich die richtige Weiterbildung“ finden Sie hier.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.