IT-Arbeitsmarkt: Spezialisten gefragt! – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

IT-Arbeitsmarkt: Spezialisten gefragt!



IT-Absolventen in Deutschland sind gut beraten, sich spezielle Programmierkenntnisse anzueignen – sonst wird es mit dem Berufseinstieg schwierig. Vor allem Java-Know-how ist ein absolutes Muss. In knapp zwei von drei Stellenanzeigen erwarten Deutschlands größte IT-Arbeitgeber von den Bewerbern nachweisbare Kenntnisse der Programmiersprache.


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Blick in die Stellenanzeigen hilft

Damit sind die Stellenanzeigen ein Spiegel der tatsächlichen Einsatzhäufigkeit. So steht Java seit 2005 unangefochten an der Spitze der TIOBE-Branchen-Hitliste der weltweit populärsten Programmiersprachen. Und der Boom hält an: Gegenüber den Vorjahren nahm die Zahl der Jobangebote, die Java-Wissen zur Pflicht machen, um ein Drittel zu. Das sind die Ergebnisse der Studie „IT-Jobscout 2009“, für die das Beratungs- und Softwarehaus PPI AG die Stellenanzeigen der 100 größten deutschen IT-Unternehmen ausgewertet hat.

Java und SQL

Neben ausgewiesenen Java-Spezialisten sind am IT-Arbeitsmarkt SQL-Experten gefragt wie nie. So richtet sich jede dritte Stellenanzeige an Berufseinsteiger, die der Datenbanksprache SQL mächtig sind. Im Vergleich zu 2007 bedeutet das ein Nachfrageplus von 57 Prozent. Der Grund für diesen Boom: SQL ist unabhängig von der eingesetzten Software und hat sich dadurch mittlerweile als Standard in der Datenbank-Welt etabliert. Und angesichts der wachsenden Bedeutung von Business Intelligence und Data-Warehousing werden immer mehr Fachkräfte gesucht, die diese anfallenden Datenmengen mit Hilfe von IT-Lösungen organisieren können.

Im Gegensatz zum Nachfrageboom für Java- und SQL-Programmierer stagniert derzeit – wenngleich auf hohem Niveau – das Interesse der IT-Unternehmen an Bewerbern mit Erfahrung im Umgang mit C++. Aktuell verlangen 31 Prozent der Jobofferten vertiefte Kenntnisse in dieser Programmiersprache, 2007 waren es mit 28 Prozent fast genauso viele. Dennoch belegt C++ damit den dritten Platz der gefragtesten IT-Werkzeuge.

Exoten werden Bedeutungslos

Neben Java, SQL und C++ gibt es allerdings unter den Programmiersprachen eine ganze Reihe von Exoten, die kaum einen IT-Arbeitgeber begeistern. Beispielsweise verliert PERL zunehmend an Bedeutung. Gerade einmal fünf Prozent der Jobangebote richten sich derzeit an Berufseinsteiger mit PERL-Know-how. 2007 waren es noch doppelt so viele. Programmierkenntnisse in XSL, CSS oder PHP sind sogar noch unbedeutender. Sie werden jeweils in weniger als einem Prozent der IT-Stellenanzeigen nachgefragt.

Hintergrund

Für den „IT-Jobscout 2009 – Stellen für Absolventen“ hat die PPI AG die Online-Stellenangebote der 100 größten IT-Unternehmen Deutschlands untersucht und kann damit einen Querschnitt des deutschen IT-Stellenmarktes abbilden. Im April und Mai 2009 wurden dafür insgesamt 202 Stellenanzeigen ausgewertet. Gegenstand der Untersuchung waren Job-Angebote, die sich an Hochschulabsolventen oder Einsteiger mit höchstens zwei Jahren Berufserfahrung richten.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Sabrina Schmalisch

    Gern geschehen – ich hoffe, ich konnte damit weiterhelfen!

    Ich wünsche einen guten Start in die Woche!

  2. Sabrina Schmalisch

    Guten Tag zusammen!

    Herr Petersen, wir können Ihnen nur zustimmen. Java ist sicherlich eine der am meisten gefragten objektorientierten Programmiersprachen, jedoch längst nicht die einzig wichtige.

    Unsere Kunden legen Wert darauf, dass Bewerber sich mit der Programmiersprache auskennen, die bei ihnen im Unternehmen bereits eingesetzt wird. Das kann natürlich Java oder im Webumfeld die Java Enterprise Edition sein. Aber auch die Microsoft-Technologien rund um .NET sind äußerst gefragt. Ebenso gesucht sind gute Webentwickler, die mit PHP arbeiten, wobei wir den Eindruck haben, dass PHP bei Absolventen an Bedeutung verlieren könnte.

    Was die Ausschreibungen bei alma mater betrifft, so stellen wir fest, dass ABAP weniger nachgefragt wird. Unsere Kunden, häufig IT-Beratungen oder kleine Systemhäuser, realisieren mittlerweile auch im SAP-Umfeld viele Entwicklungsaufgaben mit Java. Was die meisten Entwicklungs- bzw. Beratungsaufgaben gemeinsam haben, ist die Anforderung, mindestens eine objektorientierte Programmiersprache zu beherrschen.

    Beste Grüße aus Stuttgart!

  3. Simone Janson

    Hallo Christian,
    danke für Ihren Kommentar.
    Ich werde Ihren Kommentar an Alma Mater weiterleiten und um eine Stellungnahme bitten.

    Simone Janson

  4. Christian Petersen

    Interessanter Artikel, jedoch vermisse ich bei der Betrachtung ABAP (im SAP Umfeld) und .net (C#, VB.net, …). Da liegt die Vermutung nahe, dass die betrachteten Daten entweder nicht sonderlich umfangreich waren oder sehr einseitig.

  5. empfiehlt #Absolventen POST von #SimoneJanson #berufebilder.de: #IT-#Arbeitsmarkt: Spezialisten gefragt! #karriere #jobs

  6. Johnnes Lenz

    Hallo Frau Janson,
    Für alle Ihre Leser hätte ich noch einen ergänzenden Tipp, nämlich das bei alma mater erschienene JobSpezial Februar 2009 mit dem Titel: Was macht eigentlich ein IT-Consultant? unter

    Dabei kam auch heraus, daß etwa im Bereich „Android“ die Nachfrage seitens der Unternehmen sehr hoch ist…

    Mit besten Grüßen aus Stuttgart

    Johannes Lenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.