BAföG-Antrag: So wirds gemacht – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

BAföG-Antrag: So wirds gemacht



Ihren BAföG-Antrag sollten Sie möglichst frühzeitig stellen – Sie bekommen das BAföG nämlich erst ab dem Zeitpunkt der Antragstellung, sofern Ihr Studium dann schon begonnen hat. Sie müssen den Antrag schriftlich auf den dafür vorgesehenen Formblättern stellen. So gehts:

Antrag persönlich stellen

Sie bekommen die Formblätter bei allen Ämtern für Ausbildungsförderung, die auch die BAföG-Anträge bearbeiten und entscheiden, ob Sie BAföG bekommen. Sie können die Formblätter aber auch online unter der Adresse http://www.bafoeg.bmbf.de finden und ausdrucken.

Sie können Ihren Antrag selbst stellen, wenn Sie mindestens 15 Jahre alt sind, aber auch Ihre gesetzlichen Vertreter (Eltern) hinschicken. Sie müssen den Antrag übrigens nicht persönlich abschicken, sondern können ihn auch mit der Post schicken.

Ein Online-Antrag ist leider noch nicht möglich, schon wegen der Unterschriften, die Sie leisten müssen. Je nachdem welche Ausbildung Sie machen, ist das BAföG-Amt Ihres Wohnortes (z.B. bei Schülern, je nach Schulart unterschiedlich) oder Ihres Ausbildungsortes (z.B. bei Studenten) zuständig.

Antrag abgeben

Wenn Sie nicht an einer Hochschule studieren, geben sie Ihren Antrag unter Umständen bei einer anderen Stelle ab. Denn: Auch wenn in den letzten Jahren auch in kleinere Städten häufig Hochschulen mit eigenem Studentenwerk entstanden – noch längst nicht alle Kommunen und Bezirke haben eine eigenes Amt für Ausbildungsförderung.

In einigen Städten ist dafür z.B. das Jugendamt zuständig – erkundigen Sie sich ggf. bei Ihrer Stadtverwaltung.

Manchmal reicht auch ein Zettel

Wenn Sie nicht geschafft haben, alle Formblätter rechtzeitig auszufüllen, vielleicht weil Sie zu Studien- oder Semesterbeginn für gewöhnlich immer viel zu tun haben – als BAföG-Antrag gilt bereits ein einfacher Zettel mit folgenden Angaben.

  • Name
  • Adresse
  • Telefon
  • Geburtsdatum
  • Studienort
  • Hochschule
  • Studienfach
  • Matrikelnummer
  • Datum
  • Unterschrift

Oder Sie füllen erst einmal Formblatt 1, den eigentlichen BAföG-Antrag mit den wichtigsten Angaben, aus und geben Ihn ab. Mehr zu den Antragsfomalitäten unter Erstantrag.

Unterlagen schnellstmöglich nachreichen

In jedem Fall sollten alle weiteren Unterlagen dann so schnelle wie möglich nachreichen, denn der Antrag gilt zwar als gestellt und das BAföG wird grundsätzlich gezahlt, allerdings wird der Antrag erst bearbeitet, wenn alle Unterlagen vorliegen und das kann dauern.

Erst wenn der Antrag bewilligt ist, wird das BAföG dann auch rückwirkend ausgezahlt. BAföG wird jedes mal maximal für ein Jahr gezahlt. Dieses Jahr wird im Fachjargon Bewilligungszeitraum genannt. Für eine Anschlussförderung im folgenden Jahr muss ein neuer Antrag – ein Wiederholungsantrag – gestellt werden. Damit sollte man nicht allzu lange warten, sinnvoll ist es, den Antrag ein der zwei Monate vor Ende des Bewilligungszeitraumes zu stellen, damit das Geld übergangslos weiter fließt.



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Unsere 30.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Natalie Schlüter

    Hallo ich habe eine Frage an Sie,
    Und zwar fange ich 10. Februar 2014 an meine Hauptschulabschluss nach zu machen.
    Nun weiss ich nicht welcher Unterlagen ich für den SchülerBafög benötige.
    Ich bin verheiratet und ein kleinen Sohn 9 Monate alt.
    Bekomme ich dann automatisch Kinderbetreuungszuschluss oder muss ich die auch mit beantragen?

    Vielen Dank im Voraus

    • Hallo Natalie,
      Hier gibt es Infos zum Schülerbafög: http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/schueler-bafoeg.php
      Und hier Infos zum Kinderbetreuungzuschlag: http://www.bafoeg-aktuell.de/studium/studieren-mit-kind/
      Ich gehe davon aus, dass es im Bafög-Antrags-Formular ein Feld gibt, in dem Sie diesen beantragen.
      Viel Erfolg

  2. Hallo, ich habe eine Frage zum Änderungsbescheid

    Was passiert, wenn:

    1) Antragstellung 09.2011
    2) Ablehnungsbescheid 04.2012 (da das anzurechnende Einkommen und Vermögen den Gesamtbedarf überstieg),

    3) Nachreichen des Kranken-/Pflegeversicherungsnachweises, der aussagt, dass die Versicherung schon seit 06.2011 gezahlt wird
    3) zurückweisender Widerspruchsbescheid 03.2013 mit Hinweis auf Pflicht zum Erlass eines Änderungsbescheides wegen Bedarfsanpassung durch Ausgangsbehörde

    Frage: Ist das Nachreichen des Versicherungsnachweises eine Änderung i.S.d. § 53 I Nr. 1 BAföG, obwohl die Versicherung selbst schon seit vor Antragstellung gezahlt wird? Wenn ja, ist der Bescheid für den gesamten BWZ zu ändern oder nur für die letzten drei Monate vor Einreichung des Nachweises? Wenn nein, was ist es dann?

    Danke für die Bemühungen!

    • Simone Janson

      Hallo Nata, wir dürfen in solchen Einzelfällen leider keine Rechtsberatung geben, weil es das Rechtsdienstleistungsgesetz nicht erlaubt. Vielleicht kann ein anderer Leser aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz helfen. Sorry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.