Pressestimmen: Der optimale Berufseinstieg. Perspektiven für Geisteswissenschaftler – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Pressestimmen: Der optimale Berufseinstieg. Perspektiven für Geisteswissenschaftler



In folgenden Medien wurde mein Buch „Der optimale Berufseinstieg. Perspektiven für Geisteswissenschaftler“ empfohlen:

  • Christina Kestel, “Geisteswissenschaftler sollten. Was Karriereberater empfehlen” in: FAZ Hochschulanzeiger Nr. 96, 2008, Seite 34
  • „Jobmessen für Geisteswissenschaftler“ in: FAZ Hochschulanzeiger, 93/2007
  • „Die Geisteswissenschaften. Ideen für den Unterricht“ in: Stiftung Lesen, 15/2007
  • Uni-Intern der Universität Hannover, 03/2007
  • Frank Walzel, „Ein Kompass für den optimalen Berufseinstieg“, 17.05.2007 – http://www.unternehmensgeist.de
  • „Berufe für intellektuelle Geister“ in TU intern der TU Berlin, 12/2006
  • Mira-Kristin Muth, „Der optimale Berufseinstieg – Perspektiven für Geisteswissenschaftler“ auf: , 2008
  • „Frank Walzel im Weblog von Berufebilder.de“, 21.1.2006
  • Bernd Roethlingshofer, „Virtuelle Buchpräsentation auf einer Studentenkonferenz“, 18.07.2007
  • ekz-Informationsdienst 08/2007 –
  • Leserrezensionen bei Amazon


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.